Anleitung Deutsche Post Aktie Kaufen

Anders als der Name manche vermuten lässt, ist die Deutsche Post AG ein international agierendes Unternehmen. Der Logistikkonzern profitiert einerseits vom wachsenden E-Commerce-Bereich, und könnte andererseits auch erheblich von dem Wachstum in den Schwellenländern profitieren. Wir zeigen euch, wie ihr einfach Deutsche Post Aktien kaufen könnt.

Lange handelte es sich bei der Deutschen Post um einen Staatskonzern. Dieser verkaufte jedoch im Jahr 2005 zahlreiche Anteile. Inzwischen ist die Deutsche Post AG ein weltweit führender Post- und Logistikkonzern. Insgesamt werden rund 547.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Über den Transport hinaus erbringt das Unternehmen auch Zusatzleistungen wie Software zur Adressverwaltung. In den letzten Jahren wirtschaftete die Deutsche Post hochprofitabel und stets in der Gewinnzone. Durch diverse Zukäufe gelang es der Konzernspitze zudem, die Marktdurchdringung weiter zu steigern.

Bester Anbieter

Bewertung

Eigenschaften

Kaufen

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Bei eToro USA werden nur Kryptowährungen gehandelt.

Die Deutsche Post gehört zu den wenigen im DAX notierten Unternehmen, welche sich von der Corona-Krise überraschend schnell erholten. Das Management betont, dass das umfangreiche Portfolio und die geographische Aufstellung hierbei wichtig gewesen seien. Während die allermeisten die Gewinnausschüttung strichen oder merklich kürzten, erhöhte die Deutsche Post seine Dividende sogar um 10 Cent. Wer in Deutsche Post Aktien investieren möchte, der setzt auf einen Konzern, welcher schon längst unter Beweis gestellt hat, dass er auch in unsteten Zeiten dazu in der Lage ist, Gewinne einzufahren. 

 

Nach wie vor befindet sich die Deutsche Post auf Wachstumskurs. In den letzten Jahren kletterte der Umsatz stets auf neue Höhen. Zudem zeigt sich, dass sich der Konzern keinesfalls auf seinen Lorbeeren ausruht. Jährlich werden Milliardenbeträge investiert, um auch künftig noch konkurrenzfähig zu sein, oder die Gewinnmarge sogar noch weiter zu erhöhen.

 

Bei einer Deutsche Post Aktien pro und kontra Abwägung scheint durchaus vieles für die Anteile zu sprechen. Doch wo kann man unkompliziert Deutsche Post Aktien kaufen? Wir haben für euch unterschiedliche Anbieter miteinander verglichen.

Inhalt

Deutsche Post Aktien Kaufen - Überblick der besten Anbieter

Anbieter

Eigenschaften

Bewertung

Link

  • Keine Konto und Depotgebühren

  • Trading auch in der eToro App

  • Handel an deutschen und internationalen Börsen

  • Copy Trading: erfolgreiche Trader kopieren

  • Kostenloses Demokonto

  • Einzahlungen auch per PayPal und Kreditkarte

5/5

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen.

  • BaFin reguliert

  • Große Auswahl an Wertpapieren (Aktien, ETFs und Derivate)

  • Provisionsfrei handeln

  • Gute Mobil App

4.5/5
  • BaFin reguliert

  • Große Auswahl an Wertpapieren

  • Depotgebühren nach 36 Monaten

  • 9,90€ – 59,90€ pro Order nach 12 Monaten

4/5
  • Keine Konto- und Depotgebühren

  • Online Trading ab 3,95€ pro Order

  • Trading App verfügbar

  • BaFin reguliert

  • Nach 12 Monaten 9,95€ -69€ pro Trade

3.5/5
  • BaFin reguliert

  • Keine Depotgebühren

  • Handel per App mnöglich

  • Ordergebühren zwischen 10€ über 10.000€ Ordervolumen 25€

3.5/5

Deutsche Post Aktie Preis und Kursentwicklung


Hier findet ihr den aktuellen Kurs des Wertpapiers sowie die vergangene Deutsche Post Aktien Kursentwicklung.

Deutsche Post Aktien Kaufen – Zusammenfassung

  1. 1. Registriere dich bei eToro
  2.  
  3. 2. Verifiziere dich auf der Plattform
  4.  
  5. 3. Einzahlung (mindestens 200€) z.B. via PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung
  6.  
  7. 4. Jetzt kannst du die Deutsche Post Aktie auch schon provisionsfrei direkt kaufen
  8.  
  9. 5. Für das halten der Aktie bei eToro zahlst du keine Gebühren, du kannst die Aktie also beliebig lange im Portfolio lassen. 
  10.  
 
 

Vergleich und Erfahrungen der Anbieter

  • Platz 1: eToro
  • Platz 2: Trade Republic
  • Platz 3: comdirect
  • Platz 4: Consorsbank
  • Platz 5: DKB

Deutsche Post Aktien kaufen, aber wo?

Bei dem Testsieger eToro kann man unkompliziert und einfach Deutsche Post Aktien kaufen. Zwar bieten auch zahlreiche weitere Plattformen den Erwerb der Anteile an – allerdings punktet eToro durch eine Reihe an Vorzügen und mit einem attraktiven Gesamtangebot. Es lohnt sich, die Anbieter miteinander zu vergleichen, da die Rendite je nach Konditionen durchaus beträchtlich variieren kann. Während bei manchen Anbietern regelmäßige Depotführungsgebühren anfallen, kann man eToro komplett kostenfrei nutzen. Die benutzerfreundliche Handels-Oberfläche ermöglicht es auch Anfängern, sich rasch zurechtzufinden. Auch der Prozess der Registrierung und Anmeldung geht rasch vonstatten, sodass man im Regelfall bereits nach kurzer Zeit in Deutsche Post Aktien investieren kann.

Wer überzeugt von positiven Deutsche Post Aktien Prognosen ist, der hat die Möglichkeit, die Anteile über den Testsieger eToro zu erwerben. Auch Neueinsteiger finden sich auf der Plattform schnell zurecht. Durch innovative Features wie dem Social Trading kann man zudem von den Trading Erfahrungen anderer profitieren.

Aktien Kaufen mit eToro in 3 Schritten

eToro Registrierung

Um bei eToro Deutsche Post Aktien kaufen zu können, muss man sich zunächst registrieren. Erfreulicherweise gelingt dies innerhalb weniger Sekunden, da nur wenige Daten benötigt werden. Zunächst muss lediglich ein Benutzername sowie eine E-Mail und ein Passwort eingegeben werden. Unmittelbar hierauf bekommt ihr bereits Zugang zu dem Dashboard. Hier könnt ihr bereits erste Erfahrungen sammeln und euch mit der Handels-Oberfläche vertraut machen. Um von dem Deutsche Post Aktien Potenzial profitieren zu können, ist es allerdings notwendig, das Konto zu verifizieren sowie mit Geld zu hinterlegen – schließlich und endlich ist es das Ziel, echte Renditen zu erzielen.

Verifizierung auf eToro

Als Nächstes muss man dem regulierten Anbieter die eigene Identität bestätigen. Erfreulicherweise geht auch dieser Prozess der Verifizierung schnell von der Hand. Hierfür ist lediglich die Eingabe einiger weniger persönlicher Daten notwendig, wie beispielsweise der Name sowie das Geburtsdatum. Außerdem ist eToro – wie alle anderen innerhalb Europas agierenden Anbieter – dazu aufgefordert, ein Ausweisdokument von jedem Nutzer einzuholen. Hier könnt ihr beispielsweise euren Personalausweis oder Reisepass hochladen.

 

Auch der zweite Schritt ist in der Regel binnen kürzester Zeit abgeschlossen. Wer besonders zeitnah in Aktien der Deutschen Post investieren möchte, der kann den Prozess sogar noch beschleunigen. Wer direkt eine Einzahlung auf das Konto vornimmt, der wird in der Warteschlange bevorzugt.

Sobald das Konto angelegt sowie die Echtheit der Identität bestätigt ist, kann man die Deutsche Post Aktien kaufen. Hierfür müsst ihr die Deutsche Post suchen, auswählen und anschließend auf „Traden“ klicken. Daraufhin erscheint ein Fenster. Hier könnt ihr eingeben, wie viel ihr in die Wertpapiere investieren wollt. Außerdem besteht die Möglichkeit, mittels Hebelwirkung den Einsatz zu erhöhen. Insbesondere Anfängern empfehlen wir jedoch, die Aktien zunächst zu kaufen, und kein CFD-Trading zu betreiben. Hierfür wählt ihr einfach den voreingestellten Hebel von X1.

 

Zu guter Letzt muss nur noch auf „Kaufen“ geklickt werden. Anschließend erscheinen in dem Portfolio die neu erworbenen Aktien der Deutschen Post.

Depotgebühren

 

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Anbietern werden bei eToro keine Depotgebühren fällig. Dies bedeutet, dass ihr die Deutsche Post Aktien kaufen und sie über Monate oder Jahre dort verwahren könnt, ohne dass Kosten anfallen. Der Anbieter eToro verdient lediglich an einem geringen Unterschied zwischen dem Einkaufs- und Verkaufspreis unterschiedlicher Anlagen.

Exchange

Rating

Eigenschaften

Kaufen

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Bei eToro USA werden nur Kryptowährungen gehandelt.

Deutsche Post Aktien kaufen Trade Republic

 

Der Neo Broker Trade Republic ist erst relativ neu am Markt. Nichtsdestotrotz erfreut sich der Anbieter inzwischen großer Beliebtheit. In unserem Trade Republic Test haben wir das Angebot detailliert unter die Lupe genommen. Auch hier könnt ihr provisionsfrei Deutsche Post Aktien kaufen. Zudem fallen ebenfalls keine Depotgebühren an. Insgesamt können wir Trade Republic uneingeschränkt empfehlen. Allerdings gilt zu beachten, dass der Handel ausschließlich vom Smartphone aus möglich ist.

Deutsche Post Aktien kaufen bei Comdirect

 

Wer in Deutsche Post Aktien investieren möchte, der könnte auch den Anbieter Comdirect in Betracht ziehen. Der Broker bietet ein breites Spektrum an Aktien, ETFs sowie Zertifikaten an. Zahlreiche Trading-Tools stehen zur Verfügung. Allerdings fallen – anders als beim Testsieger – nach Ablauf von etwaigen Willkommens-Angeboten Depotgebühren kann. Dies bedeutet, dass man die Aktien des Logistikkonzerns nicht über einen längeren Zeitraum gebührenfrei in dem Depot verwahren kann.

comdirect Trading

Aktien kaufen bei der Consorsbank

 

Die Consorbank punktet ebenfalls mit einem breiten Wertpapierportfolio. Die Anteile können gebührenfrei über mehrere Jahre gehalten werden, die Depotführung zieht keine Kosten nach sich. Allerdings fallen für den Handel an internationalen Börsen vergleichsweise hohe Provisionen an.

Consorsbank

Aktien kaufen bei DKB

 

Auf dem fünften Platz des Rankings landet die Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank. Die Depotführung ist kostenfrei, auch die Trading-Gebühren sind durchaus konkurrenzfähig. Wer sich das Deutsche Post Aktien Potenzial zunutze machen möchte, scheint mit der DKB keine schlechte Wahl zu treffen – allerdings bietet der Testsieger einige Features, die wir bei dem DKB Broker vermisst haben.

DKB Broker

Deutsche Post Aktien shorten

Zwar scheinen die Chancen durchaus gut zu sein, dass das Logistikunternehmen auch weiterhin wächst. Dennoch ist es legitim, keine positiven Deutsche Post Aktien Prognosen zu teilen. In diesem Fall könntet ihr die Post Aktien shorten. Dies bedeutet, dass ihr auf einen fallenden Kurs spekuliert.

 

Wer Aktien shortet, der zahlt hierfür eine tägliche Gebühr. Insbesondere Neulinge können das Shorten auch im Demo-Konto üben. In jedem Fall stellt dies eine Möglichkeit dar, auch in Zeiten sinkender Märkte satte Renditen einzufahren.

Fazit


Die Deutsche Post befindet sich nach wie vor auf Wachstumskurs. Zahlreiche Zukäufe in der Vergangenheit waren der Marktstellung zuträglich. Das Logistikunternehmen ist international breit positioniert und profitiert von dem wachsenden globalen Wohlstand sowie dem Trend hin zum Online-Shopping. Auch die Deutsche Post Dividende könnte ein Investment nicht zuletzt für langfristig orientierte Anleger überaus attraktiv machen.

 

Wer in der Vergangenheit in Deutsche Post Aktien investieren wollte und diesen Wunsch in die Tat umgesetzt hat, der hat allen Grund zur Freude. Im letzten Jahrzehnt kletterte der Aktienpreis im Durchschnitt jährlich um 9,9 Prozent nach oben, wobei hierbei die Dividende noch gar nicht berücksichtigt ist. Dennoch: aktuellen Deutsche Post Aktien Prognosen zufolge könnte das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht sein, vieles scheint auch heute noch für ein Investment zu sprechen.

 

Wer der Meinung ist, dass bei Deutsche Post pro und kontra die Chancen überwiegen, der hat die Möglichkeit, mittels unterschiedlicher Anbieter in das Wertpapier zu investieren. Wer von dem attraktiven Gesamtangebot des Testsiegers eToro profitieren möchte, der kann innerhalb weniger Minuten ein Konto eröffnen und mit dem Aktienhandel beginnen. Für die Depotführung werden keine Gebühren fällig, wer Deutsche Post Aktien kaufen möchte, der muss zudem keine Provisionen bezahlen. Ein weiterer Vorteil des Anbieters ist die Tatsache, dass Anleger hier auch in andere Assets wie Kryptowährungen und Rohstoffe investieren können.

Exchange

Rating

Eigenschaften

Kaufen

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Bei eToro USA werden nur Kryptowährungen gehandelt.