Anleitung Amazon Aktie Kaufen

blue_hero_logo_noto_email_v2016_de-main._CB467020238_

Amazon zählt mittlerweile zu den wertvollsten Unternehmen weltweit und trotzdem nimmt das Wachstum immer weiter zu. Wir zeigen euch hier wie ihr von diesem Trend profitieren und Amazon Aktien kaufen könnt. Dabei haben wir verschiedene Anbieter für euch verglichen und zeigen euch die Unterschiede. 

Die Geschichte von Amazon geht zurück bis ins Jahr 1994. Denn da gründete Jeff Bezos das Unternehmen. Es dauerte dann aber noch bis Juli 1995 bis das Unternehmen sein erstes Buch Online verkauft hat. Amazon war zunächst „nur“ als Online Buchhandel gestartet. Schon damals war Jeff Bezos klar, dass er im Vergleich zu einem klassischen Buchladen dem Kunden eine viel größere Auswahl anbieten kann. Erst später entwickelte sich Amazon zu einem Marktplatz weiter in dem mittlerweile alle möglichen Produkte gehandelt werden. Mit AWS ist Amazon mittlerweile auch der größte Anbieter von Cloud Dienstleistungen. 

Bester Anbieter

Bewertung

Eigenschaften

Kaufen

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Kunden aus den USA können bei eToro nur Kryptowährungen handeln.

Bereits im Jahr 1997 ist Amazon an die Börse gegangen. Damals betrug der Ausgabepreis noch 18 US Dollar je Aktie. Seitdem hat sich der Wert natürlich mehrfach vervielfacht. Als erstes Unternehmen hat es Amazon dabei geschafft seinen Wert über 20 Jahre lang zu steigern ohne dabei jemals signifikant Gewinne gemacht zu haben. 

 

Jeff Bezos hat immer nach dem Prinzip gewirtschaftet, dass es besser ist Gewinne sofort wieder investieren als diese an Anleger auszuzahlen. So kam es dasAmazon heute mehr ist als nur ein Online Buchhändler. Denn neben dem Marktplatz wurde auch die Entwicklung des Amazon Cloud Dienstes, AWS, vorangetrieben und Produkte wie Alexa sind entstanden. Neuerdings versucht sich Amazon im Lebensmittelbereich zu etablieren mit Amazon Fresh. Zwar gab es im Laufe der Jahre auch einige Fehlschläge wie das Fire Phone im großen und ganzen hat sich aber die Strategie von Jeff Bezos bezahlt gemacht. 

Inhaltsverzeichnis

Amazon Aktien Kaufen - Überblick der besten Anbieter

Anbieter

Eigenschaften

Bewertung

Link

  • Keine Konto und Depotgebühren

  • Keine Ordergbühren und Provision

  • Trading auch in der eToro App

  • Handel an deutschen und internationalen Börsen

  • Copy Trading: erfolgreiche Trader kopieren

  • Kostenloses Demokonto

  • Einzahlungen auch per PayPal und Kreditkarte

5/5

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld,  
wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Kunden aus den USA können nur Kryptowährungen handeln.

  • BaFin reguliert

  • Große Auswahl an Wertpapieren (Aktien, ETFs und Derivate)

  • Provisionsfrei handeln

  • Gute Mobil App

4.5/5
  • BaFin reguliert

  • Große Auswahl an Wertpapieren

  • Depotgebühren nach 36 Monaten

  • 9,90€ – 59,90€ pro Order nach 12 Monaten

4/5
  • Keine Konto- und Depotgebühren

  • Online Trading ab 3,95€ pro Order

  • Trading App verfügbar

  • BaFin reguliert

  • Nach 12 Monaten 9,95€ -69€ pro Trade

3.5/5
  • BaFin reguliert

  • Keine Depotgebühren

  • Handel per App mnöglich

  • Ordergebühren zwischen 10€ über 10.000€ Ordervolumen 25€

3.5/5

Amazon Aktie Preis und Kursentwicklung

 

Hier findet ihr den aktuellen Preis der Amazon Aktie in US Dollar und die dazugehörige Kursentwicklung. Wir haben uns dazu entschlossen den Kurs in US Dollar dazustellen, da Analysten häufig vom Kurs in Dollar sprechen.

 

Amazon Aktien Kaufen – Zusammenfassung

  1. 1. Registriere dich bei eToro
  2.  
  3. 2. Verifiziere dich auf der Plattform
  4.  
  5. 3. Einzahlung (mindestens 200€) z.B. via PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung
  6.  
  7. 4. Jetzt kannst du die Aktie auch schon provisionsfrei direkt kaufen
  8.  
  9. 5. Für das halten der Aktie bei eToro zahlst du keine Gebühren, du kannst die Aktie also beliebig lange im Portfolio lassen. 
  10.  
 
 

Vergleich und Erfahrungen der Anbieter

  • Platz 1: eToro
  • Platz 2: comdirect
  • Platz 3: Consorsbank
  • Platz 4: ING
  • Platz 5: DKB

Amazon Aktien kaufen, aber wo?

 

Die einfachste Möglichkeit Amazon Aktien (AMZN) zu kaufen findet ihr bei eToro. Denn dort gibt es sowohl die unterschiedlichen Zahlungsarten (PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung), als auch eine einfach zu bedienende Plattform mit deutschem Support. Bei eToro kauft ihr echte Aktien, habt darüber hinaus aber auch die Möglichkeit mit einem Hebel zu handeln. 

 

Wem eine ganze Aktie zu teuer ist, der kann bei eToro auch nur einen Teil der Aktie kaufen. 

eToro bietet einem  durch seine nutzerfreundliche Aufmachung zweifellos eine der einfachsten Möglichkeiten in den Aktien Handel einzusteigen. Somit ergibt sich eine Plattform mit besonderem Wert für alle Trader, die Amazon Aktien kaufen oder auch verkaufen möchten.

Amazon Aktien Kaufen mit eToro in 4 Schritten

eToro Registrierung

Um bei eToro zu handeln müsst ihr euch zunächst bei der Plattform anmelden. Dies ist aber problemlos machbar. Ihr müsst dafür nur euren Namen, Email Adresse und ein Passwort angeben. Anschließend bekommt ihr auch schon Zugang zum eToro Dashboard.

 

Um dort auch Aktien zu kaufen müsst ihr euch darüber hinaus auch verifizieren.

Verifizierung auf eToro

Nach der Kontoeröffnung ist es erforderlich, dass ihr euch bei eToro auch verifiziert. Dafür müsst ihr noch eure persönlichen Daten hinterlassen und ein Foto vom Ausweis oder Reisepass hochladen. Dieser Vorgang ist auf Grund von europäischen Gesetzen bei allen Plattformen erforderlich, die Aktien handeln.

 

Wenn ihr alle Informationen bereitgestellt habt, kann die Verifizierung trotzdem ein paar Tage dauern. Es empfiehlt sich in dieser Zeit die Einzahlung schon vorzunehmen, da ihr dadurch bei der Verifizierung bevorzugt werdet. Aber keine Sorge, sollte bei der Verifizierung etwas schief laufen, würdet ihr eure Guthaben auch zurückbekommen. Diese Art von Problemen haben wir bisher aber noch nie erlebt.

 

Sobald die Verifizierung abgeschlossen ist werdet ihr per Email benachrichtigt. Wenn ihr zu diesem Zeitpunkt die Einzahlung auch schon vorgenommen habt, könnt ihr sofort mit dem Handel beginnen.

Das Kaufen und Verkaufen von Aktien bei eToro ist dann recht einfach. Ihr müsst dazu lediglich Amazon auswählen oder suchen und dann auf „Traden“ klicken. 

 

Anschließend erscheint ein Fenster in dem ihr Amazon Aktien kaufen könnt. Ihr müsst dazu nur angeben wieviel Euro oder US Dollar ihr in die Aktien investieren wollt. Darüber hinaus habt ihr die Möglichkeit ein Stop Loss zu setzen, mit einem Hebel zu handeln oder ein Gewinnziel einzugeben.

 

Beim Stop Loss könnt ihr bestimmen bei welchem Verlust eure Aktien automatisch verkauft werden sollen, dadurch lassen sich weitere Verluste reduzieren wenn der Preis stark fällt. Mit einem Hebel zu handeln würden wir euch nicht empfehlen, denn dies ist sehr risikoreich und ihr kauft in dem Fall auch keine echte Aktien, sondern ein CFD für das ihr täglich Gebühren zahlt. Daher sollte beim Hebel immer X1 stehen, dann kauft ihr auch echte Aktien. Auch das Gewinnziel braucht ihr nicht angeben, da ihr jederzeit manuell den Trade auch wieder schließen könnt wenn ihr genug Gewinn gemacht habt.

 

Wenn ihr alles eingegeben habt müsst ihr nur noch auf Kaufen klicken. Der Trade wird dann sofort ausgeführt und in eurem Portfolio seht ihr dann schon eure neuerworbenen Aktien. 

Depotgebühren

 

Anders als bei anderen Anbietern zahlt ihr bei eToro keine Depotgebühren wenn die Aktien in eurem Depot lagern. Ihr könnt sie also auch ein paar Jahre lang darin liegen lassen ohne das Gebühren für euch fällig werden. Letztendlich verdient eToro nur daran, dass es einen minimalen Unterschied zwischen dem Einkaufs- Verkaufspreis gibt. 

Exchange

Rating

Eigenschaften

Kaufen

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Kunden aus den USA können bei eToro nur Kryptowährungen handeln.

Aktien kaufen bei comdirect

 

Eine weitere Möglichkeit Aktien zu kaufen findet ihr bei comdirect. Die in Deutschland regulierte Direktbank und Broker ist vielen bereits ein Begriff. Immerhin hat comdirect schon über 2 Millionen Kunden. Der Anbieter hat ein breites Spektrum an Wertpapieren von Aktien bis Zertifikaten, die Nutzer dort handeln können. Auch außerbörslich kann bei comdirect gehandelt werden.  

 

Darüber hinaus zeichnet sich comdirect dadurch aus, dass es einen Support gibt, der 24/7 erreichbar ist. Aktuell gibt es eine Aktion, dass die Depotführung für die ersten 3 Jahre kostenlos ist. Das ist auch unser größter Kritikpunkt bei comdirect. Denn es gibt viele andere Anbieter die gar keine Depotgebühren verlangen. Auch die Tradinggebühren gibt es aktuell reduziert. In den ersten 12 Monaten zahlen Kunden nur 3,90 € je Trade. Mit der comdirect App könnt ihr auch bequem auf dem Smartphone handeln. 

 

comdirect Trading

Aktien kaufen bei der Consorsbank

 

Die Consorsbank ist die deutsche Direktbank der französischen Großbank BNP Paribas. Allein in Deutschland hat die Direktbank 800 Mitarbeiter und betreut über 1,4 Millionen Kunden. Wer dort handeln möchte findet ein breites Wertpapierportfolio. 

 

Aktuell kostet dort ein Trade 3,95 € allerdings beschränkt sich das auf die ersten 12 Monate und nur bei Trades bis zu 20.000 €. Immerhin ist das Wertpapierdepot aber kostenfrei. Es kommen also keine Kosten auf euch zu wenn ihr die Aktien über Jahre bei der Consorsbank liegen lasst.

 

Consorsbank

Aktien kaufen bei ING

 

Auf die ING Bank vertrauen mittlerweile schon mehr als 9 Millionen Kunden. Damit ist die die Bank mit den drittmeisten Kunden in Deutschland. Vom Wirtschaftsmagazin Euro wird ING vor kurzem sogar zur "Deutschlands Beliebtester Bank" gewählt. 

 

Kunden der profitieren unter anderem von der kostenlosen Depotführung. Aktuell gibt es auch eine Aktion bei der Kunden in den ersten 6 Monaten nur 2,90 € je Order bezahlen. Darüber hinaus gibt es viele ETFs die gebührenfrei gekauft werden können. Wer dort handeln möchte findet eine große Auswahl an allen gängigen Wertpapieren. Natürlich könnt ihr auch auf alle Funktionen mit dem Smartphone zugreifen. 

 

Aktien kaufen bei DKB

 

Die DKB zählt mit ihren mehr als 4 Millionen Kunden zu den 3 größten Direktbanken in Deutschland und ist eine Tochtergesellschaft der Bayrischen Landesbank. Über DKB Broker lassen sich dort auch alle gängigen Wertpapiere kaufen. 

 

Der Wertpapierhandel von DKB zeichnet sich besonders durch kostenlose Depotgebühren und günstige Gebühren je Trade aus. Wer Aktien im Wert von bis zu 10.000 € kauft zahlt 10 € pro Trade. Für Beträge über 10.000 € fallen 25 € an. Insgesamt kann an 9 deutschen Börsen und vielen Auslandsbörsen gehandelt werden. Dadurch stehen über 1,5 Millionen Wertpapiere zur Verfügung. 

 

DKB Broker

Kursziel Amazon Aktie

Amazon ist für die Zukunft sehr gut positioniert. Auch wenn der Aktienkurs mittlerweile schon sehr hoch ist stehen wir gerade erst am Anfang der Entwicklung. Denn aktuell findet nur etwa 10% des Handelsumsatzes Online statt. Das heißt 90% des Handels findet im stationären Einzelhandel statt. Gleichzeitig wächst der Online Handel aber mit mindestens 20% jährlich während der Einzelhandel stagniert. Es ist also deutlich zu sehen in welche Richtung sich das Verhältnis verschiebt. 

 

Amazon wächst dabei sogar teilweise mit 40% im Jahr. Das heißt Amazon wächst nicht nur stärker als der stationäre Einzelhandel (der aktuell negatives Wachstum hat), sondern bekommt auch bei den Online Händeln einen immer größeren Marktanteil. Von außen betrachtet ist diese Dominanz beeindruckend. 

 

Darüber hinaus schafft es Amazon regelmäßig neue Geschäftsfelder zu eröffnen wie zuletzt etwa mit Amazon Fresh und der Whole Foods Übernahme. So sehr man sich auch bemüht ist aktuell kein Wettbewerber zu erkennen, der Amazon langfristig den Rang ablaufen könnte. Die Amazon Aktie zählt daher eher zu den sicheren Investments, das aber in den letzten Jahre trotzdem gute Gewinne für die Anleger generiert hat. 

 

Häufig in der Diskussion hört man, dass amazon aufgrund seiner Marktbeherschenden Stellung zerschlagen werden könnte. Dies würde sich vermutlich aber eher wie ein Glücksfall für Anleger herausstellen, da Unternehmen wie AWS allein an der Börse sicher mehr Wert sind als unter dem Dach von Amazon (Aktienbesitzer würden dann automatisch Aktien des neuen Unternehmens bekommen).

Pro und Contra Amazon Investment

Amazon Umsatz, Gewinn und Geschäftsentwicklung

Der Tech-Gigant Amazon legte zuletzt eine beachtliche Entwicklung hin. Im dritten Quartal 2020 erzielte das Unternehmen einen Rekordumsatz in Höhe von 96,15 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahresquartal waren es noch 63,98 Milliarden Dollar. Dies entspricht einem Anstieg von 50,3 Prozent.


Bei der Gewinnentwicklung konnte Amazon sogar noch mehr zulegen. Während zahlreiche Konzerne rund um den Globus im dritten Quartal herbe Verluste einfuhren, erzielte Amazon Gewinne in Höhe von etwa 6,3 Milliarden US-Dollar. Im dritten Quartal 2019 lag der Gewinn noch bei 2,1 Milliarden Dollar.


Obwohl Amazon vor allem als Online-Versandhaus bekannt ist, erzielt der Konzern auch außerhalb des E-Commerce hohe Gewinne. Insbesondere der Bereich „Amazon Web Services“ (AWS) gilt als Ertragsperle. Unter diesem Namen bündelt das Unternehmen seine verschiedenen Cloud-Computing-Angebote. Wer einen Blick auf den Amazon Umsatz, Gewinn und die unterschiedlichen Geschäftssparten wirft, dem wird die Marktmacht des Konzerns anschaulich vor Augen geführt. Wer Amazon Aktien kaufen möchte hat die Möglichkeit, erheblich hiervon zu profitieren, wie die letzten Zahlen und Kursentwicklungen aufzeigen.

Amazon Aktien Prognose

In den letzten Jahren und Monaten ging es bei Amazon Aktien vor allem in eine Richtung: nach oben. Alleine innerhalb der letzten 3 Jahre stieg der Aktienpreis um knapp 170 Prozent. Vieles spricht dafür, dass dies noch länger so weitergeht. Im dritten Quartal des Corona-Krisenjahres erzielte das Tech-Unternehmen einen Rekordgewinn. Im vierten Quartal könnte dieser noch erheblich gesteigert werden. Wie ein Blick auf die Amazon Geschichte deutlich macht, gab es in dem vergangenen Jahrzehnt stets eine Jahresendrallye. Das Weihnachtsgeschäft und weitere Umsatztreiber wie der Black Friday sowie der Amazon Prime Day fallen auf diesen Zeitraum. Die Präsentation der Quartalszahlen könnten der Amazon Aktie einen neuen Schub verpassen – zum Vorteil all jener, die rechtzeitig eingestiegen sind.

 

Auch für die Analysten ist die Amazon Aktie derzeit ein klarer Kauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 3.882 US-Dollar. Dies entspräche bei dem aktuellem Amazon Aktienkurs einem Zugewinn von knapp 22 Prozent.

 

Zahlreiche Faktoren sprechen für eine weiterhin positive Entwicklung und erfreuliche Amazon Aktien Prognosen. Hierzu zählen das veränderte Kaufverhalten seit der Corona-Krise mitsamt dem Trend hin zum E-Commerce, das bevorstehende Weihnachtsgeschäft, das große Wachstum im Cloud-Geschäft sowie die generell breite Aufstellung in diversen wachstumsstarken Segmenten – man denke beispielsweise an den Lebensmittellieferdienst Amazon Fresh.

Muss ich eine ganze Aktie kaufen?

Nein, eToro ist einer der wenigen Anbieter weltweit wo ihr auch nur einen Teil der Aktie kaufen könnt. Also wenn ihr beispielsweise nur 200 Euro in Amazon Aktien investieren wollt, könnt ihr das bei eToro machen und bekommt dann nur einen Teil der Aktie. die Trades sind natürlich auch provisionsfrei und es fallen keine höheren Gebühren an als wenn ihr eine ganze Aktie kauft. 

Amazon Aktie Shorten

Wer langfristig nicht an Amazon glaubt oder der Meinung ist, dass die Aktie überbewertet ist kann sie bei eToro auch shorten. Dabei setzt ihr nicht auf einen steigenden, sondern auf einen fallenden Kurs.

Anders als beim Kauf einer Aktie zahlt ihr beim shorten eine tägliche Gebühr. Denn klassisch funktioniert das shorten so, dass euch jemand für einen täglichen Zins seine Aktien leiht. Diese werden dann verkauft und ihr kauft sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut (wenn das shorten erfolgreich war zu einem günstigeren Kurs). Bei eToro wird das über CFDs abgebildet. Ihr könnt also mit einem Knopfdruck auch einfach Amazon shorten. 

Fazit

Obwohl es Amazon schon sehr lange gibt wird man das Gefühl nicht los, dass wir uns erst am Anfang der Entwicklung befinden. Denn der E-Commerce Markt wächst nach wie vor jedes Jahr stark und Amazon vergrößert sukzessive seinen Marktanteil. 

 

Neben Amazon könnt ihr bei eToro auch noch viele andere Wertpapiere handeln und auch shorten. darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit Kryptowährungen und Rohstoffe zu tragen. Für Anfänger besonders interessant ist die Funktion „Copy Trader“, bei der ihr einfach die Trades erfolgreicher Trader und Unternehmen automatisch kopieren könnt, dazu zählt zum Beispiel auch Warren Buffet mit seinem Berkshire Hathaway Fund. 

Exchange

Rating

Eigenschaften

Kaufen

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Kunden aus den USA können bei eToro nur Kryptowährungen handeln.