Beitrag zuletzt aktualisiert: 
20th Mai 2022

Wer mit Kryptowährungen handeln möchte, macht dies üblicherweise über eine der großen internationalen Kryptobörsen. Dazu zählt auch Bybit.com, eine Plattform, die sich auf das Trading mit Derivaten fokussiert, mittlerweile aber auch eine Spot Börse hat. Unsere Anleitung hier zu Bybit erklärt Dir im Detail, wie dort das Handeln mit Bitcoin und Co. funktioniert. Wir beleuchten im Test auch, welche Vor- und Nachteile Bybit.com im Vergleich zu anderen Anbietern hat. Mit unseren Link erhaltet ihr bis zu 90 USD Bonus einfach hier anmelden. 

Gegründet wurde Bybit im März 2018, registriert ist das Unternehmen auf den Britischen Jungferninseln. Das Hauptquartier von Bybit.com liegt in Singapur, dazu unterhält man Büros in Hongkong und Taiwan. CEO ist Ben Zhou, der zuvor bei XM im Bereich Forex-Handel tätig war. Bybit ist mittlerweile eine der weltweit führenden Kryptobörsen. Bybit.com agiert global und ist auch für Anleger aus Deutschland verfügbar. Allerdings steht die Webseite von Bybit nicht mehr in deutscher Sprache zur Verfügung. Für viele Anleger ist Bybit interessant, weil man dort ohne Verifizierung (kein  KYC notwendig) handeln kann. Sofern man nicht mehr als 2 Bitcoin am Tag abheben möchte. 

Exchange

Rating

Eigenschaften

Kaufen

Bybit hat mittlerweile ein recht umfangreiches Angebot an Krypto Produkten und ähnelt damit immer mehr Binance. Ihr könnt bei Binance nicht nur Krypto Futures handeln, sondern auch einzelne Kryptowährungen kaufen und verkaufen im Spot Markt. Die gekauften Kryptowährungen könnt ihr dann auch abheben. 

 

Darüber hinaus könnt ihr bei Binance mit Produkten wie Launchpad und ByFi (Bybit Finance) auch Geld mit euren Kryptowährungen verdienen. Ihr könnt diese entweder bei ByFi anlegen oder mit Launchpad in neue Kryptowährungen investieren. 

 

Aktuell werden weit über 100+ Kryptowährungen bei Bybit gehandelt darunter alle große Kryptowährungen wie etwa Bitcoin, Ethereum, XRP, Solana und viele weitere. 

 

Über externe Anbieter wie Cabital, MoonPay, Banxa und Simplex könnt ihr bei Bybit auch einfach Kryptowährungen in Euro kaufen und dabei einfach per SEPA Überweisung, Kreditkarte (Visa oder Mastercard) oder Apple Pay bezahlen.

 

Inhalt

  1. 1. Registriere dich bei Bybit.com
  2.  
  1. 2. Eine Verifizierung ist nicht erforderlich
  2.  
  1. 3. Schicke Krypto Guthaben zu der Börse um damit zu handeln
  2.  
  3. 4. Jetzt kannst du auch schon Coins auf Bybit kaufen

Pro und Contra Bybit

Bonus Aktion von Bybit (Rewards Hub)

Bei Bybit gibt es ständig wechselnde Bonusaktionen. Aktuell könnt ihr dabei bis zu 600 US Dollar Gratis bekommen. Alles was ihr dafür tun müsst ist euch bei Bybit über diesen Link anzumelden. Anschließend könnt ihr im Menü auf Rewards Hub gehen und dort könnt ihr verschiedene Aufgaben finden die ihr machen könnt um einen Bonus zu erhalten. Dazu zählt unter anderem eine erste Einzahlung vorzunehmen. Anschließend könnt ihr eure Bonusguthaben auch schon beanspruchen. Diese werden euch dann automatisch in eurem Bybit Wallet gutgeschrieben.

Anmeldung bei Bybit.com

Bybit.com macht es Dir denkbar einfach, in den Handel mit Krypto einzusteigen. Um ein Nutzerkonto anzulegen, klickst Du in der Desktop-Version vom Bybit auf das Feld „Sign Up“ rechts oben auf der Startseite. Nun kannst Du wählen, ob Du Dich per E-Mail oder per Mobilnummer registrieren möchtest. Bei der Anmeldung per E-Mail gibst Du Deine E-Mail-Adresse an und Dein Password, was zur Bestätigung ein zweites Mal eingegeben wird. Daraufhin erhältst Du per E-Mail eine Verifzierungs-Code, denn Du eintippst – und fertig.

 

Ähnlich verläuft das Prozedere bei der Anmeldung bei Bybit.com mit Deiner Mobilnummer. Zunächst wählst Du das Land beziehungsweise die Region, in der Dein Telefon registriert ist, also die Vorwahl. Dann gibst Du im nächsten Feld Deine Mobilnummer ohne Vorwahl ein und dann möchte Bybit natürlich auch ein Password von Dir, welches zur Bestätigung zweimal eingegeben wird. Dann schickt Dir Bybit eine SMS mit einem Verfizierungscode, der auf der Webseite abgefragt wird. Schon bist Du bei Bybit.com angemeldet, eine Authentifizierung mit Personaldokumenten, Adresse und Klarname wie bei den meisten anderen Kryptobörsen ist bislang nicht notwendig. Nur wenn ihr Guthaben im Wert von mehr als 2 Bitcoin am Tag abheben wollt müsst ihr euch bei Bybit verifizieren. 

Video: So nutzt ihr Bybit

Ein- und Auszahlungen bei Bybit

Bei Bybit kannst du jede der über 100 Kryptowährungen einzahlen, die da gehandelt werden. Dazu musst du oben im Menü auf Assets gehen. Anschließend siehst du eine Liste mit verschiedenen Wallets (Spot, Derivatives, USDC Derivatives und ByFi) die du bei Bybit hast. Am einfachsten ist es Kryptowährungen direkt in das Spot Wallet einzuzahlen. Da du hier die größte Auswahl and Kryptowährungen zum Einzahlen hast. Zwischen den verschiedenen Wallets bei Bybit kannst auch Guthaben innerhalb von Sekunden hin und her transferieren. Gebühren entstehen dabei nicht.

 

Einzahlungen in Euro kannst du bei Bybit nicht machen. Allerdings hast du die Möglichkeit Kryptowährungen in Euro bei Bybit zu kaufen. Dafür arbeitet das Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistern wie Capital, MoonPay, Banja und Simplex zusammen. Ihr müsst zum Kaufen der Kryptowährungen einfach nur oben im Menü auf Buy Crypto klicken und anschließend könnt ihr auch schon den Anbieter auswählen. Die Anbieter erlauben euch dort Kryptowährungen via Kreditkarte (Visa und Mastercard), SEPA Überweisung und ApplePay zu kaufen. Wichtig dazu zu wissen ist noch, dass ihr euch beim Kauf mit Euro beim jeweiligen Anbieter verifizieren müsst. 

Euro Auszahlungen lassen sich bei Bybit nicht vornehmen. Hier ist es am Besten eine andere Kryptobörse zu nutzen. ich persönlich schicke meine Crypto Guthaben immer zu Coinbase und tausche sie da gegen Euro. Anschließend könnt ihr sie für 15 Cent Gebühren auf euer Bankkonto überweisen lassen. 

 

Was ihr aber auszahlen lassen könnt von Bybit sind Guthaben in Kryptowährungen. Dazu müsst ihr lediglich auf das jeweilige Wallet gehen und dann bei der Kryptowährung auf „Withdraw“ klicken. Anschließend müsst ihr nur noch eine Adresse eingeben zu der ihr die Guthaben schicken wollt. 

So funktioniert Spot Trading auf Bybit.com

Wer nur Kryptowährungen kaufen oder verkaufen möchte kann dies über Spot Trading auf Bybit machen. Der Vorteil dabei ist, dass die Kryptowährungen euch anschließend gehören und ihr könnt sie auch abheben könnt. Um Spot Trading zu machen müsst ihr einfach oben im Menü auf Markets klicken und anschließend das Tab Spot auswählen. Danach wählt ihr nur noch aus welches Kryptopaar ihr handeln wollt. 

So bald ihr ein Handelspaar ausgewählt habt kommt ihr auch schon auf die Handelsseite. Im Zentrum der Seite seht ihr das Preischart auf em ihr erkennen könnt wie sich der Kurs entwickelt hat. Daneben seht ihr das Orderbuch mit allen Kauf- und Verkaufsorder. Um eure Order zu platzieren müsst ihr zunächst auswählen ob ihr etwas kaufen („Buy“) oder verkaufen („Sell“) wollt. Anschließend müsst ihr festlegen ob ihr eine Market oder Limit Order machen wollt. Der Unterschied ergibt sich wie folgt: 

 

Market Order: Hierbei gebt ihr nur an wieviel ihr kaufen oder verkaufen wollt und anschließend klingt ihr nur „Sell“ und die Order wird automatisch zum best möglichen Preis durchgeführt. 

 

Limit Order: Bei dieser Order müsst ihr auch angeben zu welchem Preis ihr kaufen oder verkaufen wollt. Erst wenn dieser Preis dann erreicht ist wird die Order ausgeführt. Limit Orders nutzt man vor allen dingen dann wenn man größere Beträge handelt um sicher zu gehen, dass der Preis durch die eigene Order nicht zu sehr beeinflußt wird und man nicht zu einem zu schlechten Kurs kauft oder verkauft. 

 

Bei einer Market Order habt ihr die Guthaben sofort in eurem Spot Wallet. Im Gegensatz dazu wird die Limit Order zunächst erst einmal in das Order Buch geschrieben und bleibt dort bis der Zielpreis erreicht ist. Eure offenen Limit Order seht ihr unter dem Chart bei „Current Orders“ Auch hier findet ihr nach erreichen des Zielpreises die Guthaben im Spot Wallet. 

Derivatives Handel bei Bybit

Der Handel von Derivatives oder auch Futures bei Bybit funktioniert ähnlich wie der Spot Handel. Das Trading Interface sieht sogar fast identisch aus. Einer der Unterschiede ist, dass ihr die Guthaben mit denen ihr handeln wollt hierbei in eurem Derivatives Wallet benötigt und nicht im Spot wallet. Die Guthaben könnt ihr einfach über den Transfer Button auf der Wallet Seite transferieren. Das ganze ist kostenlose und dauert nur Sekunden. 

 

Größter Unterschied zwischen Spot und Derivatives Handel ist, dass ihr beim Derivates Handel immer in einer Position bleibt. Ihr kauft also nur Contracts auf den Preis einer zugrunde liegenden Kryptowährung. Um in der Position zu bleiben zahlt ihr bei den Perpetual Contracts alle 8 Stunden Funding. Wie hoch das Funding gerade ist sehr ihr oben auf der Seite über den Chart. Das Funding kann sowohl positiv als auch negativ sein. Konkret bedeutet dass, wenn ihr long seid und das Funding positiv ist zahlt ihr es. Wenn ihr Short seid bei positivem Funding bekommt ihr das Funding sogar. Bei negativem Funding ist es genau andersrum (Short-> ihr zahlt, Long -> ihr bekommt). Das Funding wird genutzt um auszugleichen ob mehr Leute Long oder Short sind. 

 

Sobald ihr eine Position beim Derivaten Handel aufgemacht habt ihr ihr unten wie sich eure Position entwickelt und ob ihr damit gerade im Plus oder Minus seid. Um euren Gewinn oder Verlust zu realisieren müsst ihr die Position schließen. Das geht mit einem Klick in der gleichen Zeile entweder per Limit oder Market Order. 

 

Bei Futures Handel auf Bybit wird zwischen USDT und Inverse Contracts unterschieden. Im Grunde basieren USDT Contracts darauf, dass ihr mit USDT handelt und bei einem erfolgreichen Trade (zum Beispiel seid ihr Long BTC gegangen) erhöht ihr nur euren USDT Bestand egal welche Kryptowährung ihr handelt. Bei den Inverse Contracts liegt eine Kryptowährung wie zum Beispiel Bitcoin zugrunde und mit einem erfolgreichen Trade erhöht ihr euren Bitcoin Bestand (oder welche Kryptowährung ihr sonst genutzt habt).

Gebühren bei Bybit

Im Wettbewerb der Kryptobörsen spielen die Gebühren eine wichtige Rolle neben den Faktoren Liquidität und Angebotspalette. Bybit.com ist auch hier keine Ausnahme und kann der Konkurrenz in Sachen Gebühren auf Augenhöhe begegnen. Das grundsätzliche Gebührenschema ist denkbar einfach aufgebaut.

 

Wenn ihr Spot Kryptowährungen handelt zahlt ihr pauschal 0,1% Gebühren je Trade egal ob ihr eine Limit oder Market Order macht. 

 

Beim Futures Handel dagegen wird unterschieden ob ihre eine Market oder Limit Order macht. Für eine Market Order zahlt ihr 0,075% Gebühren (Taker Fee) und für eine Limit Order -0,025% Gebühren (Maker Fee). Ihr bekommt also effektiv sogar Geld wenn ihr eine Position per Limit Order eröffnet. Der Grund dafür liegt darin, dass ihr bei einer Limit Order quasi Liquidität der Plattform bereitstellt da eure Order zunächst ins Orderbuch geschrieben wird. Dadurch wird Bybit liquider was für eine Börse sinnvoll ist (höheres Open Interest).

 

Einzahlungen von Kryptowährungen bei Bybit sind kostenfrei. Bei Auszahlung verlangt Bybit eine Gebühr die etwa so hoch ist wie die Netzwerkgebühr auf der jeweiligen Blockchain. Bybit verlangt also in etwa nur das was sie auch tatsächlich bezahlen für die Transaktion. Weitere wichtige Gebühren gibt es Ansonsten nicht. Es gibt auch keine Depotgebühren falls ihr eure Guthaben bei Bybit lasst so wie es zum Beispiel einige Aktiendepots haben. 

 

Die App von Bybit

Der Handel mit Derivaten erfordert häufig zeitnahes Eingreifen, um Verluste zu begrenzen oder Gewinne zu realisieren. Bybit.com trägt dem mit für Smartphones optimierten Apps Rechnung, die aber auch auf Tablets genutzt werden können. Die App von Bybit steht kostenlos zur Verfügung und zwar sowohl für Android-Geräte als auch für Apples iPhone und iPad unter iOS. Herunterladen solltest Du sie nur von den offiziellen App-Stores, um keine Sicherheitsrisiken einzugehen.

 

Die Nutzerbewertungen für die App von Bybit sind durchwachsen. Bei iOS für iPhones ist der Tenor grundsätzlich etwas positiv als bei Nutzern unter Android. Letztere berichten häufiger von Aussetzern und einem danach notwendigem Neustart der App, was bei zeitsensiblem Trading schnell zum Albtraum werden kann. Generell bietet die App von Bybit.com den gesamten Funktionsumfang der Desktop-Version, das Design ist einigermaßen aufgeräumt. An der Tatsache, dass die Darstellung komplexer Kursdiagramme plus anderer Marktdaten auf dem kleinen Bildschirm eines Smartphones nicht optimal ist, kann aber auch Bybit nichts ändern.

Geld verdienen mit ByFi auf Bybit

Bei Bybit könnt ihr mittlerweile im Bereich ByFi (Bybit Finance) auch Kryptowährungen anlegen. Für das Anlegen der Kryptowährungen bekommt ihr dann Zinsen. ByFi von Bybit hat sich dabei stark an Binance Earn orientiert. Ihr habt dort fast die gleichen Möglichkeiten. Über folgende Wege könnt ihr euer Geld bei Bybit anlegen. 

 

Flexible Staking: Hierbei könnt ihr verschiedene Token „staken“ und bekommt dafür Zinsen. die Guthaben müsst ihr dabei nicht für einen festgelegten Zeitraum anlegen. Ihr könnt also jeder Zeit wieder auf eure Guthaben zugreifen und bleibt flexibel. 

 

Dual Asset Mining: Dabei habt ihr die Möglichkeit Kryptowährungen teilweise mit über 300% Zinsen im Jahr kurzfristig anzulegen. Bybit nutzt dabei eure Einlagen um Liquidität auf der Plattform bereitzustellen. Über Optionen wird abgesichert das ihr mit der Anlage auch Gewinn macht. Die Laufzeit der Anlage ist dabei immer 1 Tag. Es dauert aber etwa 48 Stunden bis ihr das Geld inklusive Gewinn erneut anlegen könnt. Ob ihr die Kryptowährung oder USDT ausgezahlt bekommt hängt davon ab ob der Preis gestiegen oder gefallen ist. 

 

DeFi Mining: Hierbei hilft euch Bybit eure Kryptowährungen (in der Regel USDT) bei dem DeFi Protokoll Curve anzulegen. Für das Anlegen der Kryptowährungen bekommt ihr Zinsen (in der Regel zwischen 10-20% pro Jahr).

 

Launchpool: Bei Launchpool habt ihr die Möglichkeiten eure Kryptowährungen zu staken und erhaltet dafür neue Kryptowährungen. Dabei gibt es wechselnde Aktionen das heißt es kann sein, dass nicht immer Aktionen bei Launchpool bereitstehen. Es macht also Sinn hier regelmäßig reinzuschauen. Außerdem solltet ihr immer beachten welche Kryptowährung man bei der jeweiligen Aktion staken muss. Nicht immer ist es sinnvoll diese Kryptowährungen zu halten um diese bei Bybit zu staken. 

Bybit Launchpad

Im Grunde orientiert sich Bybit Launchpad an Binance Launchpad. Selbst der Name wurde hier übernommen. Bei Launchpad habt ihr die Möglichkeit von der Listung neuer Kryptowährungen zu profitieren. Es gibt dabei immer wechselnde Aktionen um neue Kryptowährungen die vorgestellt werden. Ihr müsst dabei im Vorfeld festlegen wieviele  BIT (BitDAO) ihr investieren wollt. Je nachdem wie viele Leute an der Aktion teilnehmen bekommt ihr nur einen kleinen Teil an neuen Tokens. Denn in der Regel sind die Aktionen deutlich „over subscribed“, weshalb man nur einen prozentualen Anteil bekommt. Mit der Ausschüttung der neuen Token werden diese auch bei Bybit gelistet. Ihr könnt sie also auch sofort wieder handeln um sie beispielsweise zu verkaufen. In der Vergangenheit waren die Launchpad Aktionen für die Teilnehmer sehr lukrativ. 

Ist Bybit in Deutschland erlaubt?

Am 16. Juli 2021 hat die BaFin bekanntgegeben, dass es Ermittlungen gegen Bybit durchführt und das Unternehmen nicht berechtigt ist Bankgeschäfte und andere Finanzgeschäfte in Deutschland durchzuführen. Das ist allerdings für Kryptounternehmen aufgrund schlechter Regulierungen in Deutschland nichts ungewöhnliches. 

 

Kryptobörsen reagieren dann darauf, dass sie die deutsche Sprache von ihrer Webseite nehmen. So hat es auch Bybit gemacht daher ist die Webseite auch nicht mehr auf deutsch verfügbar. Ansonsten hat die BaFin keine Autorität über Bybit da das Unternehmen keinen Sitz in Deutschland hat. Da Nutzer bei Bybit auch ohne Verifizierung handeln können kann Bybit zum teil sowieso nicht nachvollziehen woher die Nutzer kommen. Darüber hinaus erlaubt es Bybit aber auch verifizierten Nutzern aus Deutschland weiter die Plattform zu nutzen. Was man allerdings wissen solle ist, dass es bei Bybit keine klassische Einlagensicherung der BaFin gibt wie sie etwa klassische Banken in Deutschland haben. Bybit hat aber einen eigenen Versicherungsfond (Insurance Fund) mit dem potentielle Verluste und Hackerangriffe abgesichert sind. 

 

Bybit wirbt auch weiter in Deutschland um Kunden. So ist das Unternehmen zum Beispiel Sponsor von Borussia Dortmund.

Ist Bybit.com sicher?

Bybit verspricht, die Einlagen seiner Kunden zu fast 100 Prozent auf Cold Wallets zu lagern und so höchste Sicherheitsstandards zu erfüllen. Generell wird Dir wie bei anderen Kryptobörsen auch empfohlen, Guthaben nur so lange bei Bybit zu lagern, wie Du sie zum aktiven Trading einsetzt. In anderen Zeiten ist Deine persönliche Hardware Wallet der sicherste Aufbewahrungsort für Bitcoin und Co.

 

Bei Bybit.com trägst Du wie anderswo zu erhöhter Sicherheit bei, indem Du ein starkes Password benutzt und die 2-Faktoren-Authentifzierung via Google Authenticator (2FA) einsetzt. Bybit erinnert weiter daran, bei der Verbindung zum Internet keine ungesicherten öffentlichen Netzwerke zu nutzen, sondern für das Trading unterwegs eine gesichertes mobiles Tethernet zu Deinem Smartphone aufzubauen. Eine Alternative sei dem die App von Bybit, um von überall und jederzeit auf das Kundenkonto und Trading zuzugreifen.

 

Die Einlagen bei Bybit sind des weiteren über den Bybit eigenen Versicherungsfond (Insurance Fund) abgesichert. Ein Teil aller Bybit Gebühren wird in diesen Fund eingezahlt. Auch andere Kryptobörsen wie etwa Binance und BitMEX haben einen solchen Versicherungsfond. 

Bybit Erfahrungen

Wir nutzen Bybit bereits seit der Gründung in 2019 und können nicht viel negatives sagen. Denn die Seite funktioniert eigentlich immer sehr gut und die Kunden Guthaben waren bisher auch immer sicher. Natürlich gibt es bessere Lösungen wenn man Euro Ein- und Auszahlungen möchte (z.B. FTX oder Coinbase) und vielleicht sogar noch deutschen Support. Allerdings gibt es kaum Alternativen wenn man Futures anonym handeln möchte hier hat Bybit sein großes Alleinstellungsmerkmal. Die einzige andere große Plattform die noch anonymen Futures Handel anbietet ist ApolloX.

 

Auf Grund der großen Beliebtheit bei den Nutzern zählt Bybit heute zu den 3 größten Plattformen. Es Nutzer Sicht macht es auch Sinn die Börse mit dem Spot Handel zu erweitern. Denn nun haben Nutzer an breites Angebot bei Bybit und müssen nicht mehr zwangsläufig auch noch auf anderen Plattformen handeln. 

 

Wenn man Bybit nutzen will solltet ihr aber wissen, dass sich die Seite vor allem für erfahrende Anleger eignet. Für Einsteiger sind die zahlreichen Möglichkeiten auf Bybit doch schnell überfordernd. Wer nur einmal eine Kryptowährung kaufen möchte um sie dann länger zu halten ist etwa bei eToro deutlich besser aufgehoben. 

Bybit Coin

Einen eigenen Token oder Coin wie etwa FTX mit FTT oder Binance mit BNB hat Bybit nicht. Allerdings ist Bybit zusammen mit anderen Investoren (Peter Thiel, Founders Fund, Pantera, Dragonfly, Spartan und anderen) an BitDAO (BIT) beteiligt. Bybit hat sich dazu verpflichtet ein Teil der eingenommen Gebühren aus dem Futures Handel (2,5bps) in den BitDAO einzuzahlen. Dadurch bekommt das Unternehmen im Gegenzug BIT Token (BitDAO). Insgesamt werden so im Jahr Kryptowährungen im wert von über 1 Milliarde US Dollar bei BitDAO von Bybit einbezahlt. ByBit ist also mit der wichtigste Partner bei dem Projekt. 

 

Die Idee von BitDAO ist es die Guthaben zu nutzen und in andere Projekte zu investieren. Werden diese Projekte dann erfolgreich profitieren die BIT Token Besitzer davon. Im Grunde ist BitDAO also eine Art dezentraler Venture Capital Fund (VC). Jeder der Token besitzt darf mitentscheiden in welche Projekte investiert werden soll. Aufgrund des großen finanziellen Commitments von Bybit ist das Unternehmen natürlich auch maßgeblich an den Entscheidungen beteiligt. 

 

Da Bybit extrem viel in BitDAO investiert hat ist das Projekt auch häufig bei Aktionen auf Bybit wiederzufinden. Wer beispielsweise an Bybit Launchpad Aktionen teilnehmen will muss das per BitDAO machen und die Token dort staken. BitDAo wird also auch zukünftig eng mit Bybit verbunden bleiben. 

Kundensupport bei Bybit

Bybit ist bislang nicht auf Deutsch verfügbar, Du wirst dort dementsprechend wahrscheinlich auf Englisch agieren. Um direkten Support zu erhalten, steht bei Bybit 24 Stunden am Tag ein Team bereit, welches Du über den Button „Chat“ (rechts unten auf der Seite) kontaktierst. Bybit verspricht mehrsprachigen Support, stell Dich aber trotzdem darauf ein, dass die meisten Mitarbeiter nicht Deutsch sprechen. Bekannt ist, dass sich Bybit-CEO auf Twitter direkt ansprechen lässt, so er denn Zeit hat. Die Hilfs-Seiten und FAQ bei Bybit sind zwar vollständig, aber nicht immer einfach verständlich. Hier geht Bybit von erfahrenen Händlern aus und könnte es Einsteigern durch Tutorials einfacher machen.

Fazit

Das wichtigste vorweg: Bybit.com ist eine Plattform für risikobereite Trader, die solides Vorwissen zum Handel mit Derivaten haben. Hier wird im Sekundentakt gehandelt und Strategien sind an der hohen Volatilität von Bitcoin und Co. ausgerichtet. Falls Du im Zusammenhang mit Kryptowährungen an mittel- und langfristige Anlagemöglichkeiten denkst, wirst Du bei anderen Anbietern wie etwa eToro sehr viel unkomplizierter den Einstieg finden und kannst dort auch problemlos mit Euro agieren. Bybit.com ist dann für Dich zunächst im Modus Testnet interessant, um sich an das Thema (Invert) Perpetual Contracts heranzutasten.

 

Zählst Du aber zur wachsenden Gruppe derer, die sich mit Daytrading und Krypto beschäftigen, ist Bybit eine durchaus interessante Option. Die Besonderheit der Inverse Perpetual Contracts gibt Dir die Chance, in Krypto zu bleiben und gar nicht Fiat oder Stablecoins einsetzen zu müssen. Die Gebühren bei Bybit.com sind transparent und liegen im Vergleich zu Konkurrenten wie BitMEX oder FTX.com je nach Einzelfall und Handelsvolumen sogar niedriger. Bybit konzentriert sich auf seine Nische, hat dort beachtliche Liquidität rund um BTC, ETH, EOS und XRP aufgebaut und stellt Dir dabei eine Vielzahl von Instrumenten zur Verfügung, mit denen Du Deine Strategie optimierst.

 

Schade ist, dass Bybit keine direkte deutschsprachige Unterstützung anbietet. Ohne Englischkenntnisse speziell im Bereich Derivate ist von Bybit.com abzuraten. Ansonsten aber findet sich hier eine Plattform, die von Tradern für Trader durchdacht entwickelt wurde und sich so ihren Platz in der Kryptobranche gesichert hat.

Exchange

Rating

Eigenschaften

Kaufen