Anleitung Xiaomi Aktie Kaufen

Das chinesische Unternehmen Xiaomi gehört zu den weltweit größten Herstellern von Smartphones, Laptops und Konsumenten-Elektronik. Der Konzern wächst beachtlich, und könnte erheblich von zahlreichen Trends profitieren. In dieser Anleitung zeigen wir euch, wie ihr einfach und unkompliziert Xiaomi Aktien kaufen könnt, und wie aussichtsreich ein solches Investment ist.

Innerhalb von nur 10 Jahren hat es Xiaomi geschafft, zum viertgrößten Handyhersteller der Welt emporzuwachsen. Auch die Entwicklung in den vergangenen Jahren ist beachtlich. Noch im Jahr 2016 lag der Anteil der Xiaomi-Geräte am weltweiten Smartphone-Absatz bei 3,6 Prozent – im Jahr 2020 lag dieser bereits bei 11,4 Prozent. Das Unternehmen profitiert einerseits vom wirtschaftlichen Aufschwung Chinas, andererseits erfreuen sich die Produkte auch in der westlichen Welt immer größerer Beliebtheit. Wer Xiaomi Aktien kaufen möchte, und den Wunsch auch in die Realität umsetzt, der könnte erheblich von dieser Entwicklung profitieren.

 

Der Erfolg ist nicht zuletzt auch ein Ergebnis der Unternehmensphilosophie. Der Konzern hat es sich auf die Fahnen geschrieben, die beste Hardware mit hauchdünnen Gewinnmargen zu günstigen Preisen zu verkaufen.

Bester Anbieter

Bewertung

Eigenschaften

Kaufen

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln

Das Unternehmen ist breit positioniert, und vertreibt neben Smartphones auch andere elektronische Geräte, von Reiskochern bis zu Zahnbürsten und E-Scootern. Einige Marktbeobachter vergleichen Xiaomi sogar mit Apple – beide schreiben sich auf die Fahnen, für erstklassige Qualität zu stehen. Zumindest in puncto Marketing, Markenkult und Kundenloyalität gibt es durchaus schwer von der Hand zu weisende Parallelen.

 

Im Rahmen dieser Xiaomi Aktien Kaufen Anleitung werfen wir einen genaueren Blick auf das Geschäftsmodell, das Wachstum und das Chancen-Risiko-Verhältnis. Dabei beleuchten wir bei Xiaomi einerseits pro und kontra, und zeigen euch andererseits auf, bei welchem Anbieter ihr zu besonders attraktiven Konditionen Xiaomi Aktien kaufen könnt.

Inhalt

Xiaomi Aktien Kaufen - Überblick der besten Anbieter

Anbieter

Eigenschaften

Bewertung

Link

  • Keine Konto und Depotgebühren

  • Keine Ordergbühren und Provision

  • Trading auch in der eToro App

  • Handel an deutschen und internationalen Börsen

  • Copy Trading: erfolgreiche Trader kopieren

  • Kostenloses Demokonto

  • Einzahlungen auch per PayPal und Kreditkarte

5/5
  • BaFin reguliert

  • Große Auswahl an Wertpapieren (Aktien, ETFs und Derivate)

  • Provisionsfrei handeln

  • Gute Mobil App

4.5/5
  • BaFin reguliert

  • Große Auswahl an Wertpapieren

  • Depotgebühren nach 36 Monaten

  • 9,90€ – 59,90€ pro Order nach 12 Monaten

4/5
  • Keine Konto- und Depotgebühren

  • Online Trading ab 3,95€ pro Order

  • Trading App verfügbar

  • BaFin reguliert

  • Nach 12 Monaten 9,95€ -69€ pro Trade

3.5/5
  • BaFin reguliert

  • Keine Depotgebühren

  • Handel per App mnöglich

  • Ordergebühren zwischen 10€ über 10.000€ Ordervolumen 25€

3.5/5

Xiaomi Aktie Preis und Kursentwicklung

 

In der folgenden Grafik könnt ihr einen Blick auf die Kursentwicklung der Xiaomi Aktie werfen. Wir haben uns für eine Darstellung in US-Dollar entschieden, da dies ein Großteil der Analysten ebenfalls so handhabt.

 

 


Xiaomi Aktien Kaufen – Zusammenfassung

  1. 1. Registriere dich bei eToro
  2.  
  3. 2. Verifiziere dich auf der Plattform
  4.  
  5. 3. Einzahlung (mindestens 200€) z.B. via PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung
  6.  
  7. 4. Jetzt kannst du die Xiaomi Aktie auch schon provisionsfrei direkt kaufen
  8.  
  9. 5. Für das Halten der Aktie bei eToro zahlst du keine Gebühren, du kannst die Aktie also beliebig lange im Portfolio lassen. 
  10.  
 
 

Vergleich und Erfahrungen der Anbieter

  • Platz 1: eToro
  • Platz 2: Trade Republic
  • Platz 3: comdirect
  • Platz 4: Consorsbank
  • Platz 5: DKB

Xiaomi Aktien kaufen, aber wo?

Wenn ihr davon überzeugt seid, dass es gute Gründe für optimistische Xiaomi Prognosen gibt, dann gilt es, sich für einen Broker zu entscheiden. Wir empfehlen hierbei, nicht auf den Erstbesten zu setzen. Wer hingegen einen sicheren, regulierten und modernen Anbieter sucht, dem legen wir den Testsieger eToro ans Herz. eToro überzeugt durch ein überaus attraktives Gesamtangebot. Besonders hervorheben möchten wir die Tatsache, dass die Kontoführung komplett kostenfrei ist, und dass bei dem Aktienkauf keinerlei Provisionen fällig werden. Aufgrund der übersichtlichen Handelsoberfläche finden sich auch Anfänger rasch zurecht – wer zeitnah Xiaomi Aktien kaufen möchten, der profitiert zudem von dem einfachen Registrierungsprozess.

Wer sich zunächst von dem Angebot des Testsiegers überzeugen möchte, der kann sich kostenfrei registrieren, und unmittelbar im Anschluss auf dem Demo-Konto handeln. Wer mit den Xiaomi Aktien allerdings echte Renditen erzielen möchte, der muss noch einen kurzen Verifizierungsprozess durchlaufen. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir euch wie das geht, und was es dabei zu beachten gilt.

Aktien Kaufen mit eToro in 3 Schritten

eToro Registrierung

Es liegt auf der Hand: Eine Registrierung bei einem Broker ist unumgänglich, wenn man in Wertpapiere investieren möchte. Bei der eToro Registrierung müssen zunächst nur drei Informationen eingegeben werden: ein Benutzername, eine gültige E-Mail sowie ein Passwort, welches ihr festlegt.

 

Nachdem ihr die genannten Daten eingegeben habt, werden ihr direkt auf die Handelsoberfläche weitergeleitet. Dort könnt ihr bereits Xiaomi Aktien kaufen, allerdings vorerst nur auf dem Demo-Konto und ohne die Möglichkeit, echte Renditen zu erzielen. Wenn ihr die Anteile tatsächlich erwerben möchtet, dann müsst ihr nun in einem zweiten Schritt euer Konto verifizieren.

Verifizierung auf eToro

Wie alle anderen innerhalb der Europäischen Union agierenden Anbieter, ist auch eToro per Gesetz dazu verpflichtet, sich die Echtheit der Kunden-Identitäten bestätigen zu lassen. Letztlich dient dies der Sicherheit des Anbieters, und somit auch eurer eigenen Sicherheit.

 

Während des zweiten Schrittes gilt es, weitere Informationen einzugeben – beispielsweise den Wohnort und das Geburtsdatum. Zudem müsst ihr ein Ausweisdokument hochladen, wobei sich der Personalausweis und Reisepass gleichermaßen eignet.

Üblicherweise ist die Verifizierung sehr rasch abgeschlossen, sodass ihr nicht lange warten müsst, ehe ihr in Xiaomi Aktien investieren könnt. Wer die Wertpapiere besonders zeitnah kaufen möchte, der kann auch direkt eine Einzahlung auf das Konto vornehmen, da dies zu einer Bevorzugung in der Warteschlange führt.

Nachdem ihr die zuvor genannten Schritte abgeschlossen sowie das Konto mit Echtgeld hinterlegt habt, könnt ihr die aussichtsreichen Xiaomi Aktien kaufen. Hierfür gebt ihr in dem Suchfeld auf der Handelsoberfläche Xiaomi ein, wählt das Unternehmen aus, und klickt sodann auf „Traden“. Nun erscheint ein Handelsfenster, in welches ihr den zu investierenden Betrag eingeben könnt. Außerdem könnt ihr Stop Losses setzen, oder euch für einen Handel per CFD entscheiden. Insbesondere Neueinsteigern empfehlen wir allerdings, die Aktie zu kaufen, anstatt auf die Kursentwicklung zu spekulieren. Für einen Kauf wählt ihr einfach den bereits voreingestellten Hebel von X1 aus.

Depotgebühren

 

Zahlreiche Anbieter verlangen regelmäßige Depotführungsgebühren. Dies kann die Rendite durchaus schmälern, vor allem dann, wenn ihr mit eher geringerem Kapital handelt. Anders der Testsieger: hier ist die Kontoführung komplett kostenfrei. Ihr könnt die Xiaomi Aktien kaufen und über einen längeren Zeitraum dort verwahren, ohne hierfür etwas bezahlen zu müssen.

Exchange

Rating

Eigenschaften

Kaufen

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln

Aktien kaufen Trade Republic

 

Auf dem zweiten Platz des Rankings landet der Neo-Broker Trade Republic. Auch hier könnt ihr in die Xiaomi Aktien investieren, und an der Wachstumsgeschichte teilhaben. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir den Anbieter definitiv empfehlen, geben allerdings zu bedenken, dass der Handel bis dato noch nicht vom Desktop-PC aus möglich ist.

Aktien kaufen bei Comdirect

 

Auch das Depot der Comdirect ist prinzipiell empfehlenswert. Der Anbieter punktet nicht zuletzt mit einer großen Portfolio-Auswahl. Allerdings fallen jenseits von Willkommensangeboten Depotführungsgebühren an.

 

comdirect Trading

Aktien kaufen bei der Consorsbank

 

Wer bei einer Xiaomi Aktien pro und kontra Abwägung die Chancen überwiegen sieht, der scheint auch mit der Consorbank eine gute Wahl zu treffen. Allerdings fallen bei dem Handel an internationalen Börsen vergleichsweise hohe Provisionen an.

Consorsbank

Aktien kaufen bei DKB

 

Auch über die Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank, die DKB, lassen sich Xiaomi Aktien kaufen. Zwar scheint der Anbieter durchaus Vorzüge zu haben – allerdings haben wir einzelne Features vermisst, mit welchen insbesondere der Testsieger überzeugen konnte.

DKB Broker

Xiaomi Aktien shorten

In den vergangenen Jahren legte Xiaomi ein beträchtliches Wachstum an den Tag, und vieles scheint dafürzusprechen, dass das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist. Allerdings können Märkte einerseits temporär überhitzt sein, und andererseits ist es selbstverständlich auch völlig legitim, deutlich kritischer hinsichtlich der künftigen Xiaomi Entwicklung zu sein.

 

In diesem Fall könnt ihr über eToro auch Xiaomi Aktien shorten. Dies bedeutet, dass ihr auf einen fallenden Aktienkurs setzt. Mittels dieser Trading-Variante können auch in Zeiten der Marktschwäche satte Renditen erzielt werden. Allerdings fallen bei dem sogenannten CFD-Handel tägliche Gebühren an, weswegen wir insbesondere frischen Anfängern davon abraten. Wer dennoch Xiaomi Aktien shorten möchte, der ist gut damit beraten, die Funktion zunächst im kostenfrei nutzbaren Demo-Konto zu erproben.

Fazit

 

Anleger konnten mit einem Xiaomi Aktien Investment zuletzt hohe Gewinne erzielen. Kunden des Unternehmens wissen die Strategie zu schätzen: qualitativ hochwertige Produkte zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Anders als beispielsweise im Falle von Huawei und Apple fallen die Gewinnmargen bei Xiaomi deutlich geringer aus. Dies muss jedoch Aktionären nicht zum Nachteil gereichen, im Gegenteil. Neben dem Produktverkauf generiert das Unternehmen hohe Summen mit Software, Apps und Abbos. Dies scheint ein kluger Schachzug zu sein, unter anderem auch deshalb, weil dies zu planbaren und kontinuierlichen Umsätzen führt.

 

Neben dem lukrativen Smartphone-Geschäft ist Xiaomi auch ein herausragender Akteur im Bereich des Internet of Things (IoT). Hierbei werden Produkte über das Internet miteinander verknüpft, Xiaomi wartet hier unter anderem mit innovativen e-Scootern, Zahnbürsten, Armbändern, Lampen, TVs und Kameras auf. Der IoT-Markt wächst stark, und sehr vieles scheint dafürzusprechen, dass Xiaomi auch weiterhin hiervon profitiert.

 

Insgesamt handelt es sich bei Xiaomi um ein Unternehmen, welches in zahlreichen Wachstumsfeldern breit positioniert ist, und bereits über einen für Anleger attraktiven Burggraben verfügt. Das Unternehmen profitiert von dem chinesischen Wirtschaftswunder, zeitgleich davon, dass die Produkte auch im Ausland immer beliebter werden. Gerade vor dem Hintergrund, dass chinesische Aktien in vielen deutschen Depots deutlich unterrepräsentiert sind, winkt mit Xiaomi ein überaus interessantes Unternehmen, in das zu investieren sich mehr als auszahlen könnte. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind wir der Auffassung, dass es zahlreiche Gründe für optimistische Xiaomi Aktien Prognosen gibt.

 

Wer die Xiaomi Aktien kaufen möchte, der hat eine Vielzahl an Brokern und Anbietern zur Auswahl. Wie wir in diesem Review herausgearbeitet haben, unterscheiden sich diese mitunter stark. Bei dem umfassenden Test hat uns insbesondere eToro auf ganzer Linie überzeugt. eToro ist umfassend reguliert, punktet mit einem deutschen Support, zahlreichen Einzahlmöglichkeiten und vielem mehr. Zudem könnt ihr über eToro nicht nur in Xiaomi Aktien investieren, sondern auch mit anderen Assets handeln – beispielsweise mit Rohstoffen, Kryptowährungen und ETFs.

Exchange

Rating

Eigenschaften

Kaufen

*75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln