Binance Coin (BNB): Token im Wert von 740 Millionen US-Dollar zerstört – Deflation das Ziel

Binance Coin (BNB) hat in seinem Konzept verankert, durch die quartalsweise Zerstörung („Burning“) von Token Deflation zu erreichen. Gerade sind so gut 1,8 Millionen BNB für 740 Millionen US-Dollar vom Markt genommen worden.

Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 70 Milliarden US-Dollar hat Binance Coin (BNB) sich unter den wichtigsten Kryptowährungen der Welt etabliert. Einst als Discount Token für Kunden der Kryptobörse Binance gestartet, ist BNB mittlerweile der Dreh- und Angelpunkt für das Ökosystem rund um die BNB Chain. Zum Launch von BNB in 2017 hatte Binance versprochen, die Menge der ursprünglich 200 Millionen generierten BNB quartalsweise durch Burning zu verringern, bis die Marke von verbleibenden 100 Millionen Token erreicht ist. Dadurch soll Deflation entstehen und der Wert von BNB steigen. Jetzt war wieder Stichtag, wie Binance per Twitter öffentlich macht, und es wurden 1.839.786 BNB zerstört, die bei aktuellen Kursen knapp 742 Millionen US-Dollar wert wären.

Schon zum 19. Mal hat Binance so BNB verbrannt. Anfangs wurde die Menge der zu zerstörenden BNB errechnet im Verhältnis zu Quartalsumsätzen von Binance. Im Januar 2021 wurde erstmals die Methode geändert und Binance verpflichtete sich freiwillig, das Tempo des Burning Programms zu erhöhen. Seit dem Schlussquartal 2021 gilt nun ein Auto Burn als Grundlage, bei dem die zwei Faktoren Blockerzeugung in der BNB Chain und Durchschnittspreis von BNB Ausgangsfaktor sind. Beim 18. BNB Burn zum 4. Quartal 2021 ergaben sich so knapp 1,7 Millionen zerstörte BNB zum damaligen Wert von etwa 750 Millionen US-Dollar. Aktuell sind noch gut 160 Millionen BNB im Umlauf, das Burning Programm dürfte also noch Jahre andauern, bis die Menge auf die angestrebten 100 Millionen BNB reduziert ist.

Generell hat sich die Preiskurve von BNB spätestens seit Anfang 2021 sehr positiv entwickelt. Im Februar 2021 nahm BNB erstmals die psychologisch wichtige Marke von 100 US-Dollar und fiel seitdem nicht wieder darunter. Im Ökosystem von Binance lassen sich Gebühren sparen, wenn diese in BNB bezahlt werden. Zudem kann man mit BNB Guthaben an IEOs bei Binance Launchpad teilnehmen und auch über andere Aktionen zusätzliche Gewinne erzielen.

Fazit: BNB setzt Erfolgsgeschichte fort

Das Konzept von BNB beweist sich seit mittlerweile fünf Jahren als erfolgreich und einer der Gründe dafür ist die konsequente Umsetzung von Deflation durch Burning. Aktuell notiert BNB bei um 420 US-Dollar und ist damit ein gutes Stück vom Allzeithoch von 690 US-Dollar aus dem Mai 2021 entfernt. Wer im Ökosystem von Binance unterwegs ist, kann ohnehin kaum auf BNB verzichten. Doch auch für Anleger, die mittel- und langfristig denken, hat sich BNB bislang als ein kluges Investment herausgestellt.


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten und dabei 10% Gebühren sparen, alles wichtige dazu erfahrt ihr hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*