Decentraland und MANA: Warum kaufen Menschen virtuelle Grundstücke?

Die Kryptowährung MANA wird seit wenigen Tagen durch Coinbase offiziell unterstützt und ist dadurch für viele Anleger erstmals interessant geworden. Aber was verbirgt sich eigentlich genau hinter der Idee von MANA und Decentraland?

Zugegeben, es klingt zunächst einmal ziemlich verrückt: Da gibt es also Menschen, die große Dollar-Summen dafür auszugeben, um MANA zu erwerben und mit dieser Kryptowährung dann wieder in der Online-Welt Decentraland Grundstücke zu kaufen. Von Januar bis Oktober 2018 wurden knapp 39.000 Transaktionen in Decentraland getätigt und dabei MANA im Wert von etwa 23,5 Millionen US-Dollar bewegt. Diese Zahlen beziehen sich nur auf den Markt, der mit dem Game zusammenhängt, und nicht auf die MANA, die unabhängig davon an Kryptobörsen den Besitzer wechseln. Der durchschnittliche Preis für eine Parzelle bei Decentraland beträgt demnach umgerechnet etwa 600 US-Dollar, es wurden aber auch schon umgerechnet 175.000 US-Dollar für ein Stück virtuelles Land ausgegeben.

Decentraland Grundstücke

Was macht Decentraland so besonders?

Decentraland selbst beschreibt sich selbst als erste virtuelle, dezentralisierte Plattform, die im Besitz ihrer Nutzer ist und von ihnen kreiert wird. „Schnapp die ein VR-Headset oder benutze einen Browser, um einzutauchen in eine interaktive 3D-Welt“, wirbt man. Der Vergleich zu Online-Welten wie „Second Life“ oder Minecraft drängt sich geradezu auf. Dort können die Nutzer zwar auch Grundstücke bebauen – aber die Oberhoheit bleibt beim Anbieter der Plattform. Decentraland setzt auf die Vision, dass in seiner Welt Vergnügungsparks und Kasinos entstehen, Unternehmen gegründet und Discos betrieben werden. Damit einhergehen soll ein Bezahlsystem auf Basis des MANA. Besucher von Decentraland kommen also nur in den vollen Genuss von Erlebnissen, wenn ihre Geldbörse mit MANA gefüllt ist. Decentraland ist momentan in der Beta-Phase und erlaubt es Nutzern bereits, auf ihren Parzellen zu skripten. MANA und Decentraland setzen technisch gesehen auf die Ethereum Blockchain. Damit wird dezentralisiert dokumentiert, welches Stück Land wem gehört und wie es bebaut wird.

Ist der MANA auch etwas für mich?

Der MANA rangiert mit einer Marktkapitalisierung von knapp 70 Millionen US-Dollar um die Marke 50 der größten Kryptowährungen. Decentraland versteigert aktuell gerade wieder Grundstücke und die Nutzer warten auf das Ausrollen des „Silicon Age“ benannten Updates, mit der Decentraland voll funktionsfähig werden soll. Das Konzept ist sicherlich spannend, aber die Konkurrenz bei Online-Games und Internet-Welten groß. Es dürfte maßgeblich vom Erfolg von Decentraland abhängen, wie sich der MANA entwickelt.


MANA könnt ihr ab sofort bei Coinbase Pro kaufen. Über euren Coinbase Account könnt ihr euch bei Coinbase Pro einloggen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*