Europa, bevorzugter Aktienmarkt: Profi-Investoren und Privatanleger sehen in europäischen Aktien größte Chancen

Geht es nach Profi-Anlegern von Pensions-, Investment- und Hedgefonds, dann haben europäische Aktien die besten Aussichten, den globalen Aktienmarkt zu übertreffen. Lange seien insbesondere US-Wertpapiere besser gelaufen, doch damit könnte nun Schluss sein. Auch Privatanleger suchen verstärkt nach Aktien aus dem europäischen Raum, wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht.

Noch im Frühjahr waren die Profi-Investoren der Auffassung, dass US-Titel die höchsten Renditechancen bringen, doch nun hat sich das Blatt gewendet. Dies geht aus Daten einer Umfrage der Citigroup hervor.

Wie die Infografik aufzeigt, liefern die Marktbeobachter auch Gründe für den Optimismus: so biete Europa mehr Investitionsmöglichkeiten in Value-Titel und zyklische Investoren, Werte, die von einer globalen wirtschaftlichen Erholung besonders stark profitieren könnten. Zudem seien europäische Aktien weniger anfällig für die Inflationssorgen der Märkte.

Europäische Aktien

Indes sind es nicht nur die Profi-Anleger, die europäischen Aktien viel zuzutrauen zu scheinen. Ein Blick auf Google-Suchmaschinendaten zeigt auf, dass der Google-Trend-Score für das Begriffspaar „Aktien USA“ dieser Tage lediglich auf 6 notiert, wohingegen der Score für „Aktien Europa“ bei 59 liegt. Der Wert gibt das relative Suchvolumen an, wobei 100 für das größtmögliche Suchaufkommen steht.

Der Blick zurück zeigt indes, dass US-Titel im letzten Jahr eine bessere Performance hinlegten. Während der NASDAQ im 365-Tages-Rückblick 40,9 Prozent an Notierung zulegte, gewann der Dow Jones 32,2 Prozent an Wert. Zum Vergleich: Beim EURONEXT 100 schlägt das Plus mit 29,1 Prozent zu Buche. Allerdings könnten sich die Zeichen schon bald umkehren, so die eingangs genannte Einschätzung der Börsenprofis.

In puncto Klima-Ranking befinden sich die EU-Indizes bereits heute auf dem Siegertreppchen – zwar gibt es auch bei den Leitindizes aus Deutschland, Frankreich und Italien viel Luft nach oben, doch liegen diese hinsichtlich ihrer Temperaturpfade deutlich vor den großen Indizes der anderen G7-Staaten. Ob diese in Zukunft auch mehr Rendite bringen werden, das wird sich unterdessen erst noch zeigen müssen, doch manches scheint dafürzusprechen.

Bild von Chickenonline auf Pixabay

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*