IOTA liefert Support für Ledger Hardware Wallets – Warten hat ein Ende

Ab sofort können wieder Ledger Hardware Wallets dafür genutzt werden, IOTA Guthaben sicher zu lagern. Das Zusammenspiel mit der offiziellen IOTA Wallet Firefly hatte deutlich mehr Entwicklungsarbeit gebraucht als gedacht.

Mit rund drei Monaten Verspätung hat IOTA endlich die versprochene Unterstützung für Ledger Hardware Wallets freigegeben. In einem Blogpost erklärt die IOTA Stiftung die „nicht akzeptable Zeitperiode“ mit Personalmangel, Rückschlägen bei der Entwicklungsarbeit und Defiziten bei der Außenkommunikation. Doch jetzt lassen sich Guthaben in IOTA wieder sicher den Hardware Wallets Ledger Nano und Ledger Nano X lagern. Für viel noch wichtiger: IOTA, die bei der Umstellung auf Chrysalis am 28. April auf einer Ledger Hardware Wallet gesichert waren, hingen dort seitdem fest. Jetzt können sie mithilfe der IOTA Wallet Firefly und der Ledger Hardware Wallet auf das neue Chrysalis Tanglenet migriert werden und sind dann auch wieder geeignet für vielfältige Einsatzzwecke, darunter das Handeln an Kryptobörsen.

IOTA und Ledger Hardware Wallets – das musst Du wissen

Die Ledger Nano S und Ledger Nano X sind die zwei beliebtesten Hardware Wallets, wenn es um das sichere Verwahren von IOTA geht. Der große Konkurrent unter den Hardware Wallet Herstellern, Trezor, unterstützt IOTA offiziell nicht. Hardware Wallets haben gegenüber Software Wallets den großen Vorteil, dass sie Deine Guthaben in Bitcoin, IOTA und Co. abgetrennt vom Internet lagern. Dadurch haben Online-Kriminelle keine Chancen, Deine Ledger Hardware Wallet zu knacken.

IOTA hat am 28. April 2021 mit dem Upgrade Chrysalis sein Tanglenet technologisch grundsätzlich aufgefrischt und zeitgleich auch eine neue offizielle Wallet namens Firefly veröffentlicht. Firefly ist jetzt in der Lage, mit den Ledger Hardware Wallets zusammen zu funktionieren. Die IOTA Stiftung hat zwei Anleitungen für die typischen Nutzungsszenarien bereitgestellt:

1. Du möchtest alte Guthaben, die zum 28. April 2021 auf einer Ledger Hardware Wallet waren, in das neue IOTA 1.5 migrieren lassen. Dazu gibt es ein Video von der IOTA Stiftung und hier eine schriftliche Handreichung. Im Grunde musst Du zuerst Firefly installieren, diese Wallet ist für Mac, Windows und Linux erhältlich. Von Firefly stößt Du dann den Migrationsprozess an und wirst schrittweise durch ihn gelenkt. Im Normalfall sollte die Arbeit in weniger als zehn Minuten erledigt sein.

2. Du willst Deine IOTA mit einer Ledger Nano S oder Ledger Nano X verwalten. In der Anleitung dafür weist die IOTA Stiftung darauf hin, dass die Bluetooth Funktion der Ledger Nano X bei IOTA nicht funktioniert. Du musst also auch eine Ledger Nano X per USB-Kabel an Deinen Computer anschließen, um sie für den Gebrauch mit IOTA einzurichten. Weiter benötigst Du die offizielle IOTA Wallet Firefly. In dieser wählst Du „neue Wallet“ erstellen und dann „Hardware Wallet“. Von hier an wirst Du durch den Einrichtungsprozess geführt.

Fazit: IOTA schließt grundsätzliche Lücke

Die verzögerte Kompatibilität von IOTA 1.5 aka Chrysalis per Firefly mit Ledger Hardware Wallets hatte Auswirkungen auf den Status von IOTA bei einigen Kryptobörsen, darunter Binance. Denn auch diese lagern IOTA ihrer Kunden auf Ledger Hardware Wallets, um größtmögliche Sicherheit zu garantieren. Ein Abziehen von alten Guthaben war dort dann ebenfalls nicht möglich. Jetzt aber hat die IOTA Stiftung es schlussendlich jedem Anleger wieder ermöglicht, seine Guthaben auf einer Ledger Nano s oder Ledger Nano X professionell zu sichern – die auch von uns empfohlene Praxis. Firefly ist dann im Alltag die IOTA Wallet, mit der Du im Zusammenspiel mit der Hardware Wallet von Ledger umgehst. Laut IOTA Stiftung richtet sich jetzt der Fokus der Entwicklungsarbeit für Firefly auf Versionen für Smartphones.


Update 06.08.2021 10:00 Uhr: Vereinzelt gibt es derzeit Berichte auf Reddit von Nutzern die Probleme haben bei der Integration mit dem Ledger Nano X. Mögliche Lösungen findet ihr auch hier

Wer noch keine Bitcoins oder IOTA hat kann diese hier kaufen: 

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*