LVMH arbeitet an eigener Blockhain namens AURA

LVHM (Moët Hennessy Louis Vuitton) ist der weltweite Branchenführer in Sachen Luxusgüter. Um seine wertvolle Ware besser zu schützen, entwickelt das Unternehmen eine eigene Blockchain-Lösung. Damit soll es einfacher werden, die LVHM-Produkte auf Echtheit zu prüfen.

In der Welt von Jahrgangschampagner und exklusivem Reisegepäck, von Luxusuhren und klassischen Parfüms ist Moët Hennessy Louis Vuitton (LVHM ) weltweit ein Begriff. Passend dazu heißt das Blockchain-Projekt von LVHM „AURA“. AURA soll demnach von LVHM entwickelt werden und schon im zweiten Quartal 2019 live gehen. Ziel von AURA, das auf einer Ethereum-Blockchain basiert, ist, von Herstellung bis Verkauf den Weg der Luxusprodukte eindeutig zu dokumentieren. In der Branche sorgen Fälschungen regelmäßig für Verluste und Imageschäden. LVHM selbst und seine Kunden legen deshalb besonders großen Wert drauf, sich sicher zu sein, dass Markennamen und Produkte wirklich zueinander passen.

Was ist das Besondere an AURA?

AURA ist zunächst einmal nicht als geldwerter Token konzipiert, sondern setzt auf ERC-721-Tokenstandard. Diese sind unzerstörbar und deshalb dafür prädestiniert, einmalige Objekte abzubilden. In der Kryptoszene sind diese von Ethereum offiziell unterstützten Token etwa durch CryptoKitties bekannt. Ein Beispiel: Mit AURA könnte für LVHM von dem Moment an, wenn ein Krokodil gehäutet wird, bis dahin, wenn die daraus produzierten Krokodillederschuhe im Laden stehen, ein ERC-721-Token die Einmaligkeit beweisen. Sogar für Wiederverkäufer von gebrauchter LVHM-Ware könnte dieser Token interessant werden, weil er eben die Echtheit des Produkts bezeugt, langlebiger und fälschungssicherer als die beispielsweise oft verwendeten Hologramm-Sticker.

Zweiter Punkt, der bei AURA spannend ist, dass LVHM die Plattform offenbar auch für Mitbewerber öffnen will. Dazu soll AURA an sich ohne konkrete Bindung an die Marke LVHM funktionieren und mittelfristig an ein Branchen-Konsortium überschrieben werden. AURA würde dadurch ein markenübergreifendes Qualitätssymbol. Ähnliche Ansätze, in Sachen Blockchain-Technologie branchenweit Lösungen zu finden, sind etwa von Automobilherstellern und der Finanzbranche bekannt.

Inwiefern geht mich AURA etwas an?

Eine Kryptowährung mit dem Kürzel AURA existiert zwar bereit, doch der Aurora DAO rangiert unter „ferner liefen“. AURA von LVHM ist ein Bekenntnis zur Ethereum-Blockchain, aber an sich keine Kryptowährung, bloß nicht verwechseln! Für dich als Anleger könnte AURA interessant werden, wenn du mit Luxusgütern handelst. Sonst der bleibt AURA zunächst ein schönes Beispiel dafür, wie die Vorteile von Blockchains (hier: Lieferkette, Echtheitssiegel etc.) im Geschäftsalltag ankommen.


Wir bei B11s.io sind Experten für Blockchain Projekte und haben schon zahlreiche Supply Chain Projekte und ähnliches implementiert. Sprechen sie gern mit uns

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*