Binance startet termingebundene Bitcoin Futures

Binance erweitert sein Angebot im wachsenden Markt für Bitcoin Futures um sogenannte Quarterly Futures, bei denen ein festes Ablaufdatum vordefiniert ist. Gehandelt wird mit US-Dollar bei einem Hebel von bis zu 125.

Bitcoin Futures haben sich zu einem etablierten Finanzinstrument entwickelt, mit dem auf die Preisentwicklung bei Bitcoin (BTC) gesetzt wird. Der Markt reicht mittlerweile von Bakkt Bitcoin Futures an klassischen Börsen bis hin zu Angeboten der Kryptobörsen mit teils sehr unterschiedlichen Vertragsbedingungen. Nun erweitert Binance sein Portfolio um BTCUSD Quarterly Futures. Das Besondere daran: Es handelt sich dabei um termingebundene Futures und nicht um sogenannte perpetual Futures ohne festes Ablaufdatum.

Hintergrund zu BTCUSD Quarterly Futures

Die ersten Bitcoin Futures von Binance mit feststehendem Enddatum tragen das Ticker Symbol „BTCUSD Quarterly 0925“, wobei die Ziffern das Ablaufdatum 25. September darstellen. Der Handel mit ihnen hat am gestrigen Donnerstag begonnen, wie aus einer Mitteilung von Binance hervorgeht. Diese Futures können mit einem Hebel von bis zu 125 gehandelt werden und werden in US-Dollar abgerechnet. Binance-CEO Zhao Changpeng feiert auf Twitter den ersten Handelstag, der bereits ein Volumen von mehr als 100 Millionen US-Dollar anzog.

https://twitter.com/cz_binance/status/1271304423931736069

Ein Grund dafür dürfte sein, dass Binance für seine BTCUSD Quarterly Futures zum Start mit attraktiven Rabatten auf die Gebühren anbietet. Noch bis zum 10. Juli 2020 zahlen Taker lediglich 0,020 Prozent und Maker erhalten sogar mindestens 0,010 Prozent Bonus. Wichtig zudem: Anders als bei den Quarterly Bitcoin Futures von Konkurrenten wie BitMEX wird keine Funding Rate erhoben. Diese Gebühr wird bei BitMEX alle 8 Stunden fällig, hat aber auch den Vorteil, dass durch sie ermöglicht wird, den Deal jederzeit aufzulösen.

Fazit: Binance wird mit Quarterly Futures noch erwachsener

In einem Blogpost listet Binance auf, welche Möglichkeiten man nun zum Handel mit Bitcoin und teils mit anderen Kryptowährungen anbietet. Neben dem Spot Markt sind dies Leveraged Token (mit Hebel bis zu 3), perpetual Futures (maximaler Hebel 125), Options (ohne Limit) und jetzt eben die Quarterly Futures. Im Geschäft mit klassischen Futures sind festgelegte Ablaufdaten der Standard und kommen den Bedürfnissen von Profi-Händlern entgegen. CZ deutet an, dass schon in naher Zukunft Quarterly Futures auf Basis von weiteren Kryptowährungen bei Binance launchen dürften. Du als Anleger hast jetzt mit BTCUSD Quarterly 0925 die Chance, zu rekordverdächtig niedrigen Gebühren in das Thema Bitcoin Futures einzusteigen. Laut Binance hat das Volumen mit Derivaten auf Basis von Kryptowährungen im Mai mit gut 600 Milliarden US-Dollar am Gesamtmarkt ein neues Allzeithoch erreicht.


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten und dabei 10% Gebühren sparen, alles wichtige dazu erfahrt ihr hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*