Bitwala Test und Erfahrungen

Bitwala ist der erste Anbieter in Deutschland, welcher ein normales Girokonto mit einem zusätzlichen Konto für Kryptowährungen verbindet. Zusätzlich zur Bankkarte gibt es eine App, welche sowohl als Wallet fungiert, als auch zum Kauf und Verkauf von Kryptowährungen genutzt werden kann. Wir haben den Anbieter gründlich unter die Lupe genommen, und berichten in diesem Bitwala Test von unseren Erfahrungen. 

Bitwala wurde im Jahr 2015 gegründet, der Sitz befindet sich in Berlin. Die Kontoführung ist komplett kostenlos, allerdings fallen für den Erwerb und die Veräußerung von Kryptowährungen Gebühren in Höhe von einem Prozent an. Nutzer haben außerdem die Möglichkeit, die eigenen Digitalwährungen gegen eine Sicherung zu verleihen und hierauf Zinsen in Höhe von 4,51 Prozent als Jahresertrag zu erhalten. Ob sich dies lohnt und ob der Anbieter mit der Konkurrenz mithalten kann, dass erfahrt ihr in diesem Bitwala Test.

Exchange

Rating

Eigenschaften

Testen

Das Bitwala Konto funktioniert wie bei jeder anderen Bank. Selbstverständlich kann man problemlos Überweisungen tätigen, empfangen und Lastschriftverfahren einrichten. Auch das Erstellen von Daueraufträgen und derlei mehr ist möglich. In puncto Übersichtlichkeit übertrifft Bitwala sogar das Gros der traditionellen Banken. In den Einstellungen könnt ihr eine Übersicht aller Kontoauszüge finden, welche nach Jahren und Monaten sortiert sind. Außerdem steht eine Übersicht aller bisheriger Krypto-Trades zur Verfügung.

Kryptowährungen bei Bitwala kaufen – Kurzzusammenfassung

  1. 1. Registriere dich bei Bitwala
  2.  
  1. 2. Verifiziere dich auf der Plattform
  2.  
  1. 3. Einzahlung vornehmen
  2.  
  3. 4. Jetzt kannst du die Kryptowährungen direkt kaufen

Bitwala Anmeldung und Registrierung

Die Bitwala Registrierung ist denkbar einfach und geht rasch vonstatten. Sie kann sowohl über die Website als auch via App erfolgen. Nach der Eingabe einiger weniger Daten sowie der Verifizierung kann es auch schon direkt losgehen. Fortan stehen Nutzern unterschiedliche Funktionen zur Verfügung, welche wir in diesem Bitwala Test näher erläutern.

Pro und Contra Bitwala

  • Keine Kontogebühren
  • 100.000 Euro Einlagensicherung
  • Regulierter deutscher Anbieter
  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Konto und Krypto Wallet in einem
  • Kryptowährungen mit nur wenigen Clicks kaufen
  • Nur Bitcoin & Ethereum erwerbbar

Bei Bitwala Handeln in 3 Schritten​

Schritt 1: Die Registrierung

 

Wer ein Bitwala Konto erstellen möchte, muss zunächst einige wenige Daten eingeben – unter anderem den Namen, den Wohnsitz sowie eine gültige E-Mail-Adresse. Außerdem müsst ihr angeben, in welchem Land ihr wohnhaft seid. Nach dem Eingeben aller Informationen bekommt ihr eine Bestätigungs-Nachricht via E-Mail. Sobald die Bitwala Registrierung abgeschlossen ist, gilt es, die Daten zu verifizieren.

 

Schritt 2: Die Verifizierung

 

Erfreulicherweise ist es binnen kürzester Zeit möglich, die Echtheit der eigenen Identität zu bestätigen. Hierfür bietet Bitwala ein Video-Ident an. Dieses kann via Webcam oder Smartphone-Kamera durchgeführt werden. In unserem Bitwala Test hat die Verifizierung lediglich wenige Minuten gedauert. Während des Chats werdet ihr darum gebeten, ein Ausweisdokument in die Kamera zu halten. Hierfür könnt ihr den Personalausweis oder Reisepass nutzen. Der gesamte Prozess dient letztlich auch eurer eigenen Sicherheit. Alle in der EU agierenden Banken und Broker sind aufgrund der Gesetzeslage hierzu veranlasst.

Nahezu direkt im Anschluss könnt ihr eigene erste Bitwala Erfahrungen machen und euch mit dem Konto sowie der Handelsoberfläche vertraut machen.

 

Schritt 3: Wertanlagen Kaufen und Verkaufen

 

Nach der erfolgreichen Registrierung und Verifizierung könnt ihr die Funktionen nutzen. Das Bitwala Angebot kann sich mehr als sehen lassen. Euch stehen fortan eine kostenlose Debitkarte sowie weitere Funktionen zur Verfügung. Wenn ihr über Bitwala Kryptowährungen kaufen möchtet, dann muss das Bankkonto zunächst ein Guthaben aufweisen, da der Kaufpreis direkt vom Konto abgezogen wird. Das Kaufen der Digitalwährungen geht äußerst rasch von der Hand, es fallen nur wenige Klicks an, die Coins werden automatisch auf das Wallet übertragen.

Bitwala Girokonto

Zum einen punktet Bitwala durch ein Girokonto, welches sich nicht vor anderen Direktbanken verstecken muss. Es fallen keine Gebühren an – weder für die Kontoführung, noch für die Ausstellung der Karte. Hierbei handelt es sich um eine Mastercard Debitkarte. Selbstverständlich ist der Einsatz dieser nicht nur auf dem deutschen Markt möglich, sondern an nahezu 40 Millionen Akzeptanzstellen rund um den Globus. Jede Transkation wird unmittelbar vom Konto abgebucht, dies bedeutet, dass das Konto gedeckt sein muss. Das tägliche Transaktionsvolumen liegt bei 1.500 Euro, allerdings kann es auch auf 5.000 Euro erhöht werden.

Bitwala Wallet​

Die Bitwala App hat ein integriertes Wallet zum Senden und Empfangen von Kryptowährungen. Hierbei handelt es sich um ein Wallet, bei dem man zwei von drei Schlüsseln benötigt, um auf die Digitalwährungen zugreifen zu können. Einen Schlüssel hat wiederum die Firma BitGo. Konkret bedeutet dies, dass die volle Kontrolle beim Nutzer liegt, was deutlich sicherer ist, als bei zahlreichen Mitbewerbern. Zumal, da das Wallet durch eine 2-Faktor-Authentifizierung zusätzlich geschützt ist. Insgesamt wird das Thema Sicherheit bei Bitwala großgeschrieben.

 

Das Erstellen der Wallet ist einfach und unkompliziert möglich. Zunächst muss hierbei der Hauptschlüssel generiert und aufgeschrieben werden.

 

Anschließend gilt es, sich den Backupschlüssel zu notieren. Der Anbieter empfiehlt hierbei, diesen auf einem Stück Papier festzuhalten. Zwar kann dies einige wenige Minuten in Anspruch nehmen. Allerdings möchten wir an dieser Stelle nochmals betonen, dass dies der Sicherheit dient, und letztlich überaus sinnvoll ist.

Bitwala Gebühren​

Zunächst einmal sind die Kontoführung sowie Kartenausstellung vollkommen kostenfrei. Auch für Ein- und Auszahlungen werden keine Kosten fällig. Es fällt lediglich eine Handelsgebühr in Höhe von einem Prozent an. Nach Aussagen der Neo Bank handelt es sich hierbei um einer der günstigsten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus.

 

Positiv hervorzuheben ist, dass Bitwala äußerst transparent agiert. In der Preisliste könnt ihr alle potenziell anfallenden Gebühren einsehen. Sofern eine Ersatzkarte ausgestellt werden muss, kostet dies beispielsweise 9,50 Euro.

 

Die Handelsgebühren in Höhe von einem Prozent des Transaktionsvolumens fallen sowohl bei dem Einkauf, als auch dem Verkauf von Kryptowährungen an.

Bitwala Kundensupport

Bitwala bietet seinen Kunden einen umfangreichen Support an. Zunächst einmal sind auf der Homepage in dem Support-Center die wichtigsten Informationen kompakt und übersichtlich zusammengetragen. Zudem besteht die Möglichkeit, Bitwala zu kontaktieren. Hierfür könnt ihr euer Anliegen ganz unkompliziert via E-Mail an Bitwala senden. Außerdem kann das Support-Team via Social Media erreicht werden. Den Bitwala Erfahrungen zahlreicher Nutzer zufolge reagiert der Kundendienst zügig und kompetent.

Ist Bitwala seriös?

Unserer Einschätzung nach ist der Anbieter zu 100 % vertrauenswürdig. Für das Bankkonto arbeitet Bitwala mit der anerkannten deutschen SolarisBank zusammen. Außerdem ist die Neo Bank ein in Deutschland registriertes Unternehmen, welches sogar durch das Programm „Horizont 2020“ von der Europäischen Union kofinanziert wurde. Dass Bitwala seriös ist, zeigt sich auch in der Implementierung zahlreicher Sicherheitsmechanismen. So ist das Krypto Wallet umfassend geschützt. Zudem sind die Konto-Einlagen gemäß den gesetzlichen Vorgaben durch die Euro-Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro versichert.

Fazit - lohnt sich Bitwala?

Unseren Bitwala Erfahrungen zufolge kann sich die Nutzung definitiv lohnen. Der Anbieter verbindet auf innovative Art und Weise ein herkömmliches Konto mit einer Krypto Wallet. Kunden können mittels der Kombination innerhalb kürzester Zeit Bitcoin und Ethereum in Euro-Guthaben umwandeln, und damit Rechnungen bezahlen.

 

Die Kontoführung ist komplett kostenfrei, selbst die Ausstellung der attraktiven Debitkarte zieht keine Kosten nach sich. Aus diesem Grund eignet sich das Konto selbst für jene, die wenig mit Kryptowährungen anzufangen wissen. Für Krypto-Enthusiasten wiederum bietet die gelungene App zahlreiche Möglichkeiten. So kann gegen eine Transaktionsgebühr in Höhe von einem Prozent Bitcoin und Ethereum gekauft sowie verkauft werden. Mit dem Ertragskonto können zudem jährlich 4,51 Prozent Zinsen auf die Bitcoins erwirtschaftet werden. Die Erträge werden jeden Monat direkt gutgeschrieben.

 

Der Anbieter ist ausreichend reguliert, Kundengelder sind durch die Einlagensicherung geschützt. Die Benutzeroberfläche ist wiederum so intuitiv konzipiert, dass sich selbst absolute Einsteiger innerhalb kürzester Zeit zurechtfinden. Insgesamt besticht Bitwala durch ein gelungenes Gesamtkonzept zu attraktiven Konditionen, weswegen wir den Anbieter uneingeschränkt empfehlen können.

Exchange

Rating

Eigenschaften

Kaufen

FAQs

Bitwala ist ein Anbieter, welcher ein normales Girokonto mit einem Konto für Kryptowährungen verbindet. Kunden erhalten außerdem eine Debitkarte. Bitwala kann wie jedes handelsübliche Bankkonto genutzt werden, gleichzeitig kann man über Bitwala Kryptowährungen kaufen und verkaufen.

Das Bitwala Konto ist komplett kostenlos, auch für das Ausstellen der Karte sowie für Abhebungen werden keine Gebühren fällig. Für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen fallen hingegen Gebühren in Höhe von einem Prozent des Transaktionsvolumens an.

Die Euro-Einlagen sind bis zu einem Wert von 100.000 gesetzlich gesichert. Aufgrund der übersichtlichen Gebühren kann es sich prinzipiell lohnen, bereits mit geringen Beträgen in den Krypto-Handel einzusteigen. Wie viel Geld angelegt werden sollte, lässt sich jedoch nicht pauschal sagen. Dies hängt vielmehr von der finanziellen Situation sowie dem persönlichen Risiko-Profil ab. Wir empfehlen Anlegern prinzipiell, nur jenes Geld zu investieren, auf welches man im schlimmsten Fall verzichten könnte.

Zahlreiche Mechanismen sorgen dafür, dass Kunden möglichst auf der sicheren Seite sind. Wie bereits erwähnt greift die Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro. Die Krypto Wallet wiederum besticht ebenfalls durch ein umfassendes Schutzkonzept. In jedem Fall gilt, dass Bitwala seriös ist, und bestrebt ist, seinen Kunden stets das Maximum an Sicherheit zu bieten.

Derzeit kann man bei Bitwala Bitcoin und Ethereum kaufen.