Coinbase unterstützt Staking bei Tezos – XTZ Kurs legt zu

Anleger, die Tezos (XTZ) bei der Kryptobörse Coinbase halten, können damit ab sofort am Staking Programm von Tezos teilnehmen. Coinbase schätzt, dass damit eine Art Jahreszins von etwa 5 Prozent zu erzielen ist. Die Nachricht schickte XTZ zeitweise 25 Prozent ins Plus.

Coinbase feiert Premiere in Sachen Staking: Mit Tezos (XTZ) wird erstmals das Staking Programm einer Kryptowährung bei Coinbase freigeschaltet. In einem Blogpost erklärt Coinbase seinen Kunden, dass das XTZ Staking für sie denkbar unkompliziert umgesetzt wird. Sie müssen anfangs nur Tezos für 35 bis 40 Tage auf ihrem Coinbase Konto halten. Danach werden alle drei Tage XTZ als Staking Prämie ausgeschüttet. Coinbase schätzt die Jahresrendite dabei auf rund 5 Prozent. Der Kurs von XTZ profitierte von der Ankündigung und legte zwischenzeitlich um 25 Prozent zu, pendelt sich aber mittlerweile wieder bei um 1,17 US-Dollar ein. STaking ist allerdings zunächst nur für amerikanische Coinbase Kunden verfügbar.

Tezos Kursentwicklung der letzten 30 Tage

Staking heißt Baking bei XTZ

Tezos setzt in seiner Blockchain auf das Proof-of-Stake (PoS) Protokoll, bei dem es anders als etwa bei Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) kein Mining gibt. Tezos belohnt Netzwerkteilnehmer mit XTZ dafür, wenn sie an der Validierung von Transaktionen mitwirken. Üblicherweise wird dieses Konzept, was auch andere Kryptowährungen wie TRON (TRX) anwenden, Staking genannt. Tezos spricht selbst aber von „Baking“. Normalerweise müssen Anleger für Staking bei XTZ ein Zusatzprogramm einrichten, was als relativ kompliziert gilt. Dieser Schritt entfällt durch den Service von Coinbase. Die Kryptobörse behält im Gegenzug 25 Prozent der Staking Rewards für sich als Kommission ein.

Leise Kritik an Staking durch Kryptobörsen

Binance als Konkurrent von Coinbase baut seine Unterstützung für Staking Programme stetig aus und bietet solche Services bereits für ein knappes Dutzend Kryptowährungen an. Tezos Staking wird bei Binance bislang aber nur in der Trust Wallet implementiert, für die Konten bei Binance ist dieser Schritt noch in der Vorbereitung. Technisch betrachtet sind es bei solchen Angeboten die Kryptobörsen selbst, die Guthaben wie hier von XTZ zusammenfassen und Staking übernehmen. Was für Anleger komfortabel ist, ruft aber auch Kritik auf den Plan. Denn das eigentliche dezentrale Prinzip von Kryptowährungen wird durch die Staking Praxis wieder infrage gestellt, wenn Kryptobörsen mit großen Guthaben zu entscheidenden Netzwerkpunkten werden. Besonders deutlich wurde dies, als Binance sich im Oktober zum Staking beiTRON (TRX) entschied und seitdem dort mehr als 50 Prozent der Stimmrechte hält.

Für Dich als Anleger wahrscheinlich wichtiger: Coinbase erweitert durch Staking bei Tezos seine Angebotspalette und dürfte in Zukunft Staking für weitere Kryptowährungen integrieren. Aktuell verspricht sich Coinbase davon, mehr XTZ Investoren als Kunden anzulocken und so die Liquidität beim Handel zu erhöhen.


Aktuell erhalten Neukunden bei Coinbase 10 US Dollar Gratis wenn sie für mindestens 100 US Dollar Kryptowährungen kaufen. Um das Angebot zu nutzen müsst ihr diesen Link verwenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*