TRON (TRX) Staking wird ab sofort von Binance unterstützt

Die Kryptobörse Binance beteiligt sich am Staking Programm von TRON (TRX) und schüttet die daraus resultierenden Coins ab heute an ihre Kunden aus. Auch der Kurs von TRX profitierte von der für viele überraschenden Aktion.

Mit spektakulärem Vorgehen mischt die Kryptobörse Binance das Staking Programm von TRON (TRX) auf: Von heute an kommen alle Binance-Kunden, die 5 TRX und mehr als Guthaben halten, in den Genuss von zusätzlichen TRX, die aus dem TRON Staking entstehen. Dies war für private Anleger bislang im Grunde unmöglich, weil TRON bei seinem Staking nur 27 sogenannte Super Nodes zum Zuge kommen lässt. Diese werden zwar mehrfach täglich gewählt, hatten sich aber bisher den lukrativen Job gegenseitig zugeschoben. Binance hat nun mehr oder weniger klammheimlich 12 Milliarden TRX und damit mehr als 15 Prozent aller im Umlauf befindlichen Coins „eingefroren“, wie TRON-Experte Misha Lederman auf Twitter erklärt.

Damit war Binance in der Lage, sich auf Anhieb selbst zur Nummer Eins unter den Super Nodes bei TRON zu wählen. Die TRX, die Binance künftig als Super Node bei TRON verdient, will die Kryptobörse vollständig an ihre Kunden ausschütten.

Top 11 TRON Super Representatives

Wie funktioniert TRX Staking bei Binance für Dich als Anleger?

Binance hat hier seine Regeln für TRON Staking englischsprachig veröffentlicht. Die Teilnahme an diesem Programm ist für Dich denkbar einfach, die Anleitung lautet:

  • Du musst 5 TRX oder mehr auf Deinem Konto bei Binance als Guthaben halten.
  • Die genaue Anzahl wird von Binance mit stündlichen Snapshots festgehalten.
  • Alle TRX, die Binance durch Staking erhält, werden monatlich bis zum 10. den Kunden zugeteilt.
  • Wie viele TRX Dir dann zustehen, ergibt sich aus der Formel Deiner durchschnittlich bei Binance gehaltenen TRX im Verhältnis zur Gesamtsumme, die Binance durch Staking generiert hat.

Kurzum: Du musst eigentlich gar nichts tun, um von TRON Staking bei Binance zu profitieren, sondern nur TRX auf Deinem dortigen Konto parken. Gebühren werden nicht erhoben. Da Binance sich sicher sein darf, sich kontinuierlich zum Super Node zu wählen, ist das Programm langfristig angelegt.

Binance stärkt durch Staking seine Position als führende Kryptobörse

Zuletzt hatte Binance bereits Staking für Algorand (ALGO) integriert, bei Tezos (XTZ) steht dieser Schritt anscheinend kurz bevor. Mittlerweile sind es bereits 9 Altcoins, darunter auch Stellar (XLM), für die Binance Staking nativ und ohne Gebühren unterstützt. Mit einem solchen Feature können andere populäre Kryptobörsen bislang nicht werben.

Nicht nur Fall TRON macht sich Binance damit zur ersten Anlaufstelle für Anleger in Staking Coins, denn wer möchte nicht ohne zusätzliche Aufwand seine TRX oder andere Staking Coins automatisch vermehren? Natürlich wird vereinzelt auch Kritik an der Vorgehensweise von Binance geäußert: Denn als Super Node mit aktuell sogar mehr als 50 Prozent aller Stimmen im Wahlprozess könnte die Kryptobörse theoretisch ihre Marktmacht nutzen, um die TRON Blockchain zu beeinflussen. Dafür müsste Binance seine Anteile einfach stückeln und mehrere Super Nodes betreiben. Der Kryptomarkt aber goutierte die Aktion von Binance und schickte den Kurs von TRX seit Bekanntwerden der Nachricht um rund 12 Prozent und damit deutlich überdurchschnittlich ins Plus.


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten alles wichtige dazu erfahrt ihr hier

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*