Dogecoin (DOGE): Kurs explodiert durch Challenge bei TikTok

Bei dem als Spaßwährung bekannten Dogecoin (DOGE) zeigt die Preiskurve steil nach oben und macht in den letzten 24 Stunden rund 50 Prozent Plus. Hintergrund ist eine Aktion bei TikTok, in der Nutzer des sozialen Netzwerks DOGE einkaufen sollen unter der Aussicht, damit reich zu werden.

DOGE und TikTok – das klingt für Eingeweihte wie eine irre Kombination. Da ist mit Dogecoin auf der einen Seite ein Altcoin, der die optisch süße Hunderasse Shiba als Symbol nutzt. Dann ist da zusätzlich TikTok, das in China gestartete soziale Netzwerk, welches insbesondere bei Teenagern Furore macht und mittlerweile weltweit mehr als 800 Millionen Nutzer haben soll. Und von denen hat einer – anscheinend „jamezg97“ – ein Video gepostet, welches auf Englisch mit den Worten beginnt: „Lasst uns reich werden.“ Die Angelegenheit sei ganz einfach: Man solle nur 25 US-Dollar in DOGE investieren und gemeinsam durch die riesige Nutzerbasis von TikTok den Preis in die Höhe treiben. Wenn dieser 1 US-Dollar erreiche, werde aus dem anfänglichen Spaß eine Summe von 10.000 US-Dollar für jeden

Am Mittwochmorgen notiert DOGE bei gut 0,004 US-Dollar, bis hin zum Ziel von 1,0 US-Dollar ist also noch ein weiter Weg. Doch der Hashtag #DogecoinTiktokChallange trendet bei TikTok, verzeichnet dort bereits mehr als eine halbe Milliarde Aufrufe von damit verknüpften Inhalten und springt über zu Twitter. Die Challenge, wie es so schön heißt, scheint zu zünden und nicht nur Jugendliche schließen sich ihr an. DOGE ist bei führenden Kryptobörsen gelistet und insofern einfach zu erwerben. Was aber die wenigsten Beteiligten zu wissen scheinen: DOGE ist von Anfang an als Spaßwährung gedacht gewesen und kennt keine maximale Anzahl von Dogecoins, Inflation ist vorprogrammiert. In den letzten 24 Stunden hat das Handelsvolumen mit DOGE in absoluten Zahlen die Marktkapitalisierung übertroffen, doch eigentlich sollte DOGE vor allem technologische Grundlagen von Kryptowährungen spielerisch transportieren

Wer profitiert vom Hype um DOGE?

Von TikTok sind bislang keine Kommentare dazu bekannt, ob die Inhalte zum Dogecoin den Regeln des Netzwerks entsprechen. Denn nachdenkliche Stimmen warnen, dass hier Kinder und Jugendliche hinters Licht geführt werden und ihr Taschengeld unsinnig verschleudern. Andere verweisen wiederum auf Tesla-Chef Elon Musk, der auf Twitter einst meinte, Dogecoin sei cool und vielleicht seine bevorzugte Kryptowährung. Das Logo von DOGE hat es immerhin schon zu großen Sportveranstaltungen geschafft und die Community hinter diesem Altcoin wächst beständig.

So bleibt für den Moment festzuhalten: DOGE erlebt durch TikTok einen Boom und manchen Anleger vielleicht auch glücklich. Für ein seriöses, langfristiges Investment ist DOGE aber hochgradig risikobehaftet und wenn TikTok den Schalter umlegt, kann die Challenge als Preistreiber auch sehr schnell wieder um Erliegen kommen. Aber süß ist er schon, der Dogecoin 🙂


Wer noch kein Dogecoin hat kann die Kryptowährung bei Binance kaufen. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*