Ethereum 2.0 soll am 1. Dezember launchen

Ethereum (ETH) als zweitgröße Kryptowährung weltweit steht vor einem großen technologischen Umbruch. Mit Ethereum 2.0 soll das Protokoll der Blockchain geändert werden und so einen Leistungssprung erleben. Los geht es mit Ethereum 2.0 voraussichtlich am 1. Dezember 2020.

Ethereum 2.0 bewegt die Kryptoszene bereits seit Jahren. Denn der Plan dahinter ist, die zweitwichtigste Kryptowährung Ethereum (ETH) technologisch grundsätzlich neu aufzustellen. Weg von dem langsamen und ressourcenhungrigen Proof-of-Work als Protokoll soll Ethereum 2.0 bewerkstelligen und stattdessen Proof-of-Stake einführen. Immer wieder korrigierte Zeitpläne für Ethereum 2.0 wurden auch öffentlich heftig diskutiert und sorgten für Skepsis, wann die Idee denn Wirklichkeit würde. Jetzt kommt aus dem Maschinenraum der Ethereum Stiftung per Fortschrittsbericht mit dem 1. Dezember 2020 ein konkretes Datum.

Ethereum 2.0 startet eingeschränkt

Wichtig zu wissen ist: Ethereum 2.0 in Phase 0, um die es jetzt geht, ersetzt noch nicht das bisherige Ökosystem. Vielmehr wird damit unter dem Namen Beacon eine parallele Blockchain für Ethereum geschaffen, deren Funktionalität etwa für Smart Contracts und DApps nur rudimentär besteht. Der ganz große, möglichst vollständige Umstieg auf Ethereum 2.0. auch als Serenity bekannt, wird weiterhin erst für Ende 2021 anvisiert.

Damit Beacon in Kraft tritt, müssen laut Ethereum Stiftung mindestens 16.384 Teilnehmer für das Staking gefunden werden und zusammengezählt mehr als 200 Millionen US-Dollar an Liquidität in ETH bereitstellen. Falls dies nicht zum 1. Dezember gelinge, werde der Launch um sieben Tage verschoben. Wer ETH beisteuern will, soll unbedingt das ETH 2 Launchpad hier nutzen und keinesfalls an andere, mit Beacon assoziierte Adressen senden. ETH auf Ethereum 2.0 können nicht mehr zurück auf Ethereum 1.0 „zurückgedreht“ werden, sondern hängen unwiderruflich auf dem neuen Standard fest.

Fazit: Ethereum wartet auf bedeutenden Upgrade

Die Märkte belohnten den konkreten Starttermin für Ethereum 2.0 mit einem Plus von knapp von 5 Prozent und ETH notiert aktuell bei knapp 400 US-Dollar. Für Dich ist Beacon bei Ethereum im Tagesgeschäft noch wenig relevant, denn die DeFi Sparte, welche ETH treibt, wird weiterhin über Ethereum 1.0 abgewickelt werden.

Für mittel- und langfristig denkende Anleger ist die Situation etwas anders. Denn letztendlich soll Ethereum 2.0 vollständig ausgerollt 2021 das Problem beheben, dass es in der Blockchain von ETH zu Überlastung und daraus resultierenden hohen Transaktionsgebühren kommt. Gelingt dieser Schritt, demonstriert Ethereum Zukunftsfähigkeit. Anderseits droht ETH ein Vertrauensverlust, falls Beacon vorschnell launcht und Sicherheitslücken oder andere Probleme zeigt. In jedem Fall ist Ethereum 2.0 ein gutes Beispiel dafür, wie manchmal langweilig klingende technologische Themen den Kurs von Kryptowährungen dann doch beeinflussen.


Wer noch keine Bitcoins oder Ethereum hat kann diese hier kaufen: 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*