Ist Binance in Deutschland (noch) legal?

Uns erreichen wiederholt Fragen dazu, ob die Kryptobörse Binance in Deutschland noch legal agiert. Hintergrund sind merkbare Veränderungen in der Angebotsvielfalt von Binance hierzulande.

Kunden von Binance mit Wohnsitz in Deutschland haben seit Sommer eine Reihe von Einschränkungen erlebt. Dennoch sind Gerüchte falsch, die behaupten, Binance biete seine Dienste in Deutschland illegal an. In Wirklichkeit hat Binance Deutschland ein Büro und bemüht sich, mit der hiesigen Aufsichtsbehörde BaFin zu klären, was erlaubt ist und wo man Kompromisse suchen muss. Für Dich als Anleger aber bleibt entscheidend, was sich bei Binance für Deutschland geändert hat, wo weiter Stärken liegen und welche Alternativen sich anbieten. Wir schauen ins Detail:

1. Keine deutsche Sprachunterstützung mehr Binance. Diese Abschaffung deutschsprachigen Supports trifft alle hart, die sich im Englischen nicht sicher fühlen und sich wundern, warum die größte Kryptobörse der Welt den hiesigen Markt sprachlich vernachlässigt.

2. Der Anmeldeprozess bei Binance wurde verkompliziert. Früher reichte eine E-Mail plus Passwort, um sich bei Binance zu registrieren und den Handel mit Bitcoin und Co. aufzunehmen. Jetzt ist eine Identitätsprüfung vorgeschrieben, bekannt auch als Know Your Customer (KYC). Klingt zwar vielleicht kompliziert, ist aber in Wirklichkeit mit Ausweiskopie online schnell erledigt.

3. Keine Futures mehr bei Binance Deutschland. Das betrifft auch populäre Bitcoin und Ethereum Futures sowie andere Krypto Derivate. Hier grenzt Binance momentan risikobereite Investoren aus und wir erklären Dir hier, welche andere Kryptobörsen stattdessen infrage kommen.

4. Auch andere Möglichkeiten, Handel mit Hebel (Margin Trading) zu betreiben, sind bei Binance Deutschland gestoppt. Übrig bleibt der Spot Market als solide Option, bei der Binance mit mehr gelisteten Altcoins als andere punktet.

5. Bitter: Euro Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung sind für Binance Kunden mit Wohnsitz in Deutschland ausgesetzt. Bei der weiterhin unterstützten Option, diese Brücke hin zum Euro durch Kreditkarte zu schaffen, sind hohe Gebühren von 1 Prozent einzukalkulieren. Auch funktionieren diese Überweisungen von und hin zu Visa Kreditkarten nicht immer, abhängig von dem ausgebenden Geldinstitut.

6. Andererseits: Was noch sehr gut funktioniert und Binance von der Konkurrenz abhebt, findet sich unter dem Menüpunkt Binance Earn. Mit Staking, Lending und weiteren Optionen versammelt Binance Earn Methoden, um Guthaben in Krypto passiv arbeiten zu lassen.
Du kannst bei Binance Earn mit Kryptowährungen wie von Axie Infinity (AXS) über Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) bis Polkadot (DOT) Zinsen erzielen, manchmal sogar 100 Prozent. Hier spricht für Binance einfache Bedienbarkeit und – noch wichtiger – eine Ausfallquote von Null.

Fazit: Binance Deutschland – immer noch attraktiv

Je nach individuellen Ansprüchen ist Binance leider für Deutsche nicht mehr Anlaufstation Nummer Eins, wenn es um den Kryptohandel in all seinen Facetten geht. Doch auch das zusammengestrichene Angebot bleibt attraktiv, neben Binance Earn sind etwa die Binance Kreditkarte und Launchpad Pluspunkte. Nutzt einfach unseren Link, um euch zehn Prozent Gebührenrabatt bei Binance lebenslang zu sichern. Oder schaut euch mal die Binance Alternative FTX an, bei der ihr mit diesem Link fünf Prozent Gebühren spart.

Video

In dem Video fassen wir noch einmal alles wichtige zusammen.

https://www.youtube.com/watch?v=cyde7Cd6k-U


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten und dabei 10% Gebühren sparen, alles wichtige dazu erfahrt ihr hier.

13 Kommentare

  1. Diese Umstellung zum 24.12.2021 war für mich sehr nachteilig.
    Seit dem komme ich nicht mehr in mein Handelskonto, oder können Sie mir
    behilflich sein ?

  2. Hallo Support,
    wurde vor Jahren durch die Option 888 betrogen. Der damalige Schaden bezifferte sich auf ca. 50.000,00 €.
    Eine Anzeige bei der deutschen Justiz erbbrachte nichts.
    Seit einiger Zeit werde ich vermehrt von angeblichen Angestellten der Binance aufgefordert , mein , bei der Binance eingefrorenes Guthaben , durch Zahlung eines Kostenvorschusses zu retten.Das Guthaben ist durch die Wertsteigerung des Bitcoins auf über 200.000,00 € angewachsen……………..Frage………
    Warum hat die deutsch Justiz keine Zugriffsmöglichkeit, da hier doch eindeutig Betrug im Spiel ist.
    Frage 2…… Warum darf das Guthaben, wenn es doch eindeutig mir gehört, nicht ohne wenn und aber an mich ausgezahlt werden. Das hierbei eine Gebühr fällig wird, ist mir völlig klar, aber doch erst im Nachhinein, nach Abwicklung des Transfers, oder nach Abzug der erforderlichen Gebühr.

  3. Hallo Support
    Gestern wurde ich von einem Herrn Leon Brock von Binance angerufen angeblich liegen 148.000 € eingefroren in Bitcoins. Und er will mir dieses Geld überweisen, aber nur wenn ich 400€ vorab überwiese nur zur Verknüpfungen er dann die 148.000 überweisen kann. Dient nur zur Verknüpfung. Meine Bank lehnt dies ab.
    Frage, warum muss ich in Vorkasse gehen wenn mir das Geld zusteht?

  4. Guten Abend,
    Ich wurde vor ein paar Tagen von Alex Tiesser ein Mitarbeiter von Binance angerufen.
    Ich habe auch über Tor Option sehr viel Geld verloren mit Bitcoins Er hatte mir mitgeteilt, dass ich einen hohen Betrag von Bitcoins jetzt erhalten werde.
    Eine Verifizierung mit der Kamera vom Laptop und meinem Ausweis wurde gemacht.
    Heute rief mich dann die Fachabteilung eine Frau Linda Appelt an um über coinmarket cap ein Konto zu registrieren.
    Ich soll eine hohe Gebühr von meiner Bank an mein vorhanden Konto Coinbase überweisen.
    Ich frage mich , wenn mir soviel Geld jetzt zusteht, warum soll ich dann über Coinbase Estonia eine Gebühr von über € 7706,- überweisen.?
    Ist das seriös oder ist das ein Betrug..?
    Bitte antworten Sie mir baldmöglichst.
    Vielen Dank.
    Mir
    T freundlichen Grüßen
    Diana Bucher

    • Ja das ist Betrug. Gibt unzählige Leute die diese Geschichte innerhalb des letzten Jahres erlebt haben. Binance würde auch niemals einen Kunden anrufen. Das hat auch gar nichts mit Binance zu tun. Sie wollen einfach nur die 7706 Euro kassieren. Danach hörst du nie wieder was von denen.

  5. Moin ich bekam gestern ein Anruf von einem N.Janis von Biance AG angeblich auch mein geklautes Kapital eingefroren 471.356,34 € liegt bei OTC
    am 5.5 bekam ich ein Anruf von OTC wegen 220.000$ Eingefrohren was mir zusteht. Mit Hinweis auf Bitpanda GmBh und FMA in Wien beide Unternehmen mit dem Schreiben konfrontiert die Bitpanda hat schnell geantwortet das es nicht von ihnen ist. Die FMA Wein hat das gleich angefordert wege Namensbetrug auch die sagen das kommt nicht von dehnen. Es wird mit allen mittel versucht zu betrügen Passt auf googelt die Unternehmen schreibt die an. Es ist echt der Wahnsinn

    • Ja das ist Betrug. Gibt unzählige Leute die diese Geschichte innerhalb des letzten Jahres erlebt haben. Binance würde auch niemals einen Kunden anrufen. Das hat auch gar nichts mit Binance zu tun.

    • Das hat nichts mit Binance zu tun. Binance würde nie Kunden anrufen. Das sind Betrüger die sich als Binance Mitarbeiter ausgeben. Das man Einzahlungen machen muss bevor man eine Auszahlung bekommt stimmt einfach nicht. Das ist ein bekannter Betrug auf den leider schon viele reingefallen sind.

  6. Ich bin total am Boden… Und es gibt noch mehr Leute, die so wie ich betrogen worden sind. Immer das gleiche Schema und ich Dämlack Fälle darauf rein. Bei mir ist es ganz schlimm. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit den Schaden zu minimieren?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*