Nach Erfolg von CryptoKitties: Krypto-Game für die NBA angekündigt

Die NBA als beste Basketball-Liga der Welt kommt in der Blockchain an. Das Krypto-Game Unternehmen Dapper hat einen Deal mit der NBA geschlossen und entwickelt ein Spiel namens „NBA Top Shot“, das den Fans weltweit die Vorzüge von Blockchain-Games nahebringen soll.

Als CryptoKitties 2017 als erstes wirklich erfolgreiches Blockchain-Game (wenn auch nur kurzfristig) die Kryptobranche aufmerken ließ, rieben sich manche Beobachter die Augen: Virtuelle Kätzchen, die für Ethereum (ETH) gehandelt werden – so etwas kann funktionieren? Doch Dapper, das Unternehmen hinter CryptoKitties, verweist auf mittlerweile mehr als umgerechnet 26 Millionen US-Dollar Umsatz, den das Projekt schon gemacht hat. Jetzt geht Dapper einen Schritt weiter und nimmt die Millionen von NBA-Fans ins Visier, die der Basketball-Liga Nummer Eins weltweit folgen. Mit dem Game „NBA Top Shot“ will man die Faszination Basketball online per Blockchain erlebbar machen, verkündet Dapper stolz und meldet die offizielle Kooperation mit der NBA.

NBA Top Shot – was plant Dapper da genau?

Die IEO von WINk hat gerade wieder deutlich gemacht, dass im Thema E-Gaming per DApp viel Potenzial steckt. Dapper läßt seine bisherigen Projekte auf Basis von Ethereum (ETH) laufen und wird daran wohl auch bei NBA Top Shot festhalten. Konkret sollen die Spieler zunächst – voraussichtlich zum Start der neuen NBA-Saison im Herbst – die Möglichkeit haben, digitale Höhepunkte der NBA einzukaufen, etwa den letzten Korb von NBA-Star Dirk Nowitzki, besonders spektakuläre Dunks oder andere Momente, welche die Welt des Basketballs attraktiv machen. In einer späteren Phase, geplant für Anfang 2020, soll NBA Top Shot zu einem kompletten Game ausgebaut werden, bei dem sich die Spieler untereinander messen können und der Handel mit ihren Trophäen freigeschaltet wird. Dapper verweist auf die Anziehungskraft der NBA mit einer Online-Community von 1,6 Milliarden Menschen in aller Welt, Internet-Präsenz in 50 Sprachen und Verbreitung in 215 Länder und Regionen. Auf der bereits freigeschalteten Webseite für NBA Top Shot ist es jetzt schon möglich, sich für einen künftigen Testzugang anzumelden.

Kommt der NBA Token? Profisport und Krypto – passt das zusammen?

Bei NBA Top Shot sind noch viele Fragen offen und es wird spannend, was auf die großen Ankündigungen von Dapper bei dem ehrgeizigen Zeitplan wirklich die Fans erreicht. Aber, und das darf man Dapper glauben: Die Möglichkeiten von Blockchains und Kryptowährungen neuen Personengruppen spielerisch nahezubringen, ist per se eine erfolgversprechende Strategie. In der NBA hat etwa das Team Cleveland Cavaliers seine eigene Kryptowährung und die American Footballer von Miami Dolphins arbeiten daran. In Europa ist es die britische Fußballmannschaft West Ham United, die als erste einen eigenen Token launcht und weitere dürften folgen. Dapper greift ein Thema auf, das in der Luft liegt, Mit der NBA als Aushängeschild im Rücken könnte NBA Top Shot ein Projekt werden, welches Fans und die Kryptobranche elektrisiert. Solange Dapper auf Ethereum als native Kryptowährung für seine Games baut, sind auch Einflüsse auf den Kurs von ETH nicht auszuschließen.


Wer noch kein Ethereum hat kann dies bei eToro gegen Euro kaufen. Mit einem Hebel könnt ihr Ethereum bei Bitmex (1:50) handeln, wie BitMEX funktioniert erfahrt ihr hier

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*