Neuer Betrug mit Trezor Hardware Wallets

Mit falschen Webseiten versuchen Betrüger euch aktuell manipulierte Trezor Hardware Wallets zu verkaufen. Teilweise werden die Seiten sogar bei Google beworben und stehen daher in den Suchergebnissen ganz oben. 

Eine der sichersten Methoden seine Guthaben aufzubewahren ist über ein Hardware Wallet. Neben dem französischen Unternehmen Ledger gibt es auch noch die Trezor Wallets. Wir hatten bereits darüber berichtet, dass teilweise gefälschte Trezor im Umlauf sind. Dabei werden die Geräte so manipuliert, dass nicht nur ihr im Besitz der Recovery Phrase seid, sondern auch die Verkäufer die Recovery Phrase haben und so jederzeit an eure Guthaben kommen. Die manipulierten und die originalen Trezor sind nur schwer voneinander zu unterscheiden.

Links die gefälschte rechts die originale Trezor Verpackung

Die manipulierten Trezor wurden in der Vergangenheit hauptsächlich über Ebay und Aliexpress vertrieben. Jetzt gibt es offensichtlich einen neuen Vertriebskanal. Aktuell werden Google Werbungen für das Keyword Trezor geschaltet. Wenn ihr also Trezor bei Google eingebt erhaltet ihr die folgenden Suchergebnisse.

Google Suchergebnisse zum Keyword Trezor

Unter den Google Shopping Bildern seht ihr dann eine Werbung für Sales-Tresor.org. Dazu gibt es den Hinweis, dass es sich dabei um die offizielle Treasure Webseite handelt. Wer auf die Webseite geht bekommt auch eine Seite angezeigt, die 1:1 so aussieht wie die originale Trezor Seite unter Trezor.io. Einer der wenigen Unterschiede ist allerdings, dass die angebotenen Trezor Model One und Model T sogar noch etwas günstiger sind.

Wie ich aber mittlerweile verifizieren konnte handelt es sich bei der Werbung und Sales-Trezor.org um einen Scam. Wenn ihr also ein Hardware Wallet von Trezor über die Seite bestellt bekommt ihr eine manipulierte Variante. Wer dies schon getan hat sollte daher seine Guthaben schnell wieder vom Trezor entfernen. Es ist anzunehmen, dass einige auf die Seite bereits reingefallen sind, da die Ad schon ein paar Tage lang ganz oben steht bei Google. Es ist schade, dass die Krypto-Szene durch solche Scams immer wieder in Verruf kommt. Auch Google könnte ihr etwas aktiver werden. Für die Betrüger lohnt sich der Betrug offensichtlich wenn sie dafür auch Werbung schalten können. Die Trezor haben sind vermutlich Ende 2018 im Sale gekauft und konnten sie dann problemlos manipulieren. Da hauptsächlich Anleger mit größeren Guthaben Hardware Wallets nutzen wird sich der Betrug trotzder Werbungskosten sicher auszahlen.

Wer ein Hardware Wallet kaufen möchte sollte dies nur über die offizielle Webseite machen diese sind Trezor.io und Ledger.com.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*