Solana (SOL) und Brave Browser kooperieren – BAT profitiert

Der Webbrowser Brave gewinnt seit dem Launch 2019 stetig Anhänger, weil er Basic Attention Token (BAT) dafür auszahlt, Online-Werbung zu konsumieren. Jetzt ist technologische Kooperation mit Solana (SOL) vereinbart.

Nach Anlaufschwierigkeiten hat das Konzept von Brave immer mehr Nutzer gefunden, aktuell sollen 42 Millionen Menschen den Webbrowser der besonderen Art aktiv nutzen. Denn Brave von Basic Attention Token (BAT) punktet mit der Besonderheit, ein Werbenetzwerk aufgebaut zu haben, wo Einnahmen größtenteils in BAT an das Werbepublikum zurückfließen. Dazu verspricht Brave privates Surfen und blockiert Nachverfolgung. Nun hat Brave per Mitteilung eine Kooperation mit Solana (SOL) verkündet, die für beide Seiten attraktiv klingt.

Brave will Funktionalitäten der Blockchain von Solana direkt in seine Browser integrieren und so das Ökosystem von SOL einfach über den Browser erreichbar machen. Solana wiederum wird unter seinen Entwicklern dafür werben, auch Basic Attention Token bei Projekten zu berücksichtigen. Eine neue Wallet für Brave und Solana ist für das erste Halbjahr 2022 angekündigt. Spätestens dann sollen SOL über Brave verschickt und getauscht werden können, auch für NFTs unter Solana soll die Wallet gerüstet sein. Damit verabschiedet sich Brave zumindest teilweise von dem Ökosystem von Ethereum (ETH9, wo man mit BAT als ERC-20-Token bislang fest verankert schien. Doch die hohen Transaktionsgebühren bei ETH und Überlastung der Ethereum Blockchain scheinen zum Umdenken bewegt zu haben. Jedenfalls stellt Brave die Vorteile von Solana in diesen Feldern deutlich heraus.

Die Preiskurve von BAT schoss nach der Ankündigung zeitweise um 30 Prozent nach oben, die Strahlkraft von Solana färbt positiv ab. Der Preis von SOL unterdessen verblieb zunächst auf den erst vor einer Woche erreichten neuen Rekordniveaus. Da aus Sicht von Solana die Zusammenarbeit mit Brave und Basic Attention Token nur eine unter vielen ist, ist die Zurückhaltung verständlich. Für Brave und BAT hingegen ist der Schritt hin zu Solana ein grundsätzlicher, der die Beliebtheit deutlich stärken könnte.

Fazit: Webbrowser 3.0 – Brave, Basis Attention Token und Solana mit großen Plänen

Im März 2020 hatte Brave noch Binance integriert, um Kryptohandel zu vereinfachen. Nun dürfte Solana beim Browsen mit Brave in den Vordergrund treten und wie auch BAT insbesondere mit dezentralisierten Apps (DApps) neue Anwendungsfälle vorführen. Nicht umsonst sprechen die Beteiligten von der „Web3 Erfahrung“, die erzielt werden soll. Gelingt es, Brave weiter massiv neue Nutzer zuzuführen, könnte dies auch der Preiskurve von BAT nachhaltig guttun.


BAT könnt ihr bei Binance kaufen. Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten und dabei 10% Gebühren sparen, alles wichtige dazu erfahrt ihr hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*