Binance stellt Zinsen von über 60 Prozent für Guthaben in Euro in Aussicht

In Zeiten von Null- oder sogar Strafzinsen bei klassischen Banken für Guthaben in Euro macht die weltweit führende Kryptobörse Binance ein attraktives Angebot. Wer Euro bei Binance als Liquidität bereitstellt, darf sich auf Zinsen freuen, die zuletzt sogar 60 Prozent überstiegen.

Angetrieben durch den wachsenden Markt für DeFi ergeben sich in der Kryptobranche mehr und mehr Möglichkeiten, durch die Bereitstellung von Liquidität Zinsen einzustreichen. Für Bitcoin (BTC) etwa sind um 10 Prozent erwarteter Jahreszins derzeit realistisch, auch bei Binance als seriösem Anbieter durch Staking. Für Ethereum (ETH), dem Dreh- und Angelpunkt der jungen DeFi Sparte, sind durch Yield Farming, sogar 20 Prozent und mehr als anvisierter Jahreszins etwa bei Uniswap üblich. Aus der Reihe fällt das, was Binance nun unter „Liquidity Swap“ auflegt. Denn in diesem Programm wird auch Euro direkt als Fiat-Währung als Einlage akzeptiert.

Binance Swap für Euro – wie funktioniert das?

Binance macht es Dir denkbar einfach, Euro als Liquidität einzubringen. Unter dem Menüpunkt „Finance“ findest Du die neue Untersparte „Liquidity Swap“. Hier werden die Währungspaare angezeigt, die es in diesem Programm von Binance derzeit gibt, für Euro die Kopplung zu dem Stablecoin Binance USD (BUSD). Nun kannst Du hier Euro von Deinem Kundenkonto bei Binance einzahlen und von da an Zinsen erwarten.

Die Zinsen erzielt Binance für Dich automatisiert durch das Verteilen eingenommener Gebühren und von erzielten Zinsen des Liquidity Pools anderswo. Die erwarteten Zinsen schwanken und waren für Euro bereits bei über 60 Prozent angelangt, am heutigen Mittwoch liegt der erwartete Wert bei knapp 20 Prozent. Du kannst Deine Euro jederzeit wieder aus dem Pool abziehen, Zinsen werden täglich ausgezahlt.

Was Binance im Hintergrund für Dich abwickelt, ist eine weitere Methode von DeFi. Deshalb sind die in Aussicht gestellten Zinsen auch immer nur eine Prognose und können in der Realität sowohl über- als auch untertroffen werden. Du darfst Dich bei Binance auf seriöse Abwicklung der Deals verlassen, die weltweit größte Kryptobörse ist bislang nicht durch Unregelmäßigkeiten aufgefallen. Der wachsende Markt für DeFi und Kryptowährungen allgemein schreit nach Liquidität, so sind die Renditen zu erklären, die klassische Bankkunden staunen lassen.

Fazit: Binance Liquidity Swap für Euro – neue Chance für gute Zinsen

Das Risiko bei Binance Liquidity Swap für Euro ist gering, die Aussichten auf zweistellige Zinssätze gut. Das Besondere ist die Akzeptanz der Fiat-Währungen von Euro (und auch Britisches Pfund) für diese Deals, was es in solcher Form derzeit an anderen Kryptobörsen nicht gibt. So spricht kaum etwas dagegen, sich dem Thema DeFi hier bei Binance denkbar einfach als privater Anleger zu nähern und Zinsen zu erzielen, die Dir Deine Bank nicht annähernd versprechen kann.


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten und dabei 10% Gebühren sparen, alles wichtige dazu erfahrt ihr hier.

2 Kommentare

    • Ich denke das hängt mit dem Euro/Dollar Kurs zusammen. Wenn dieser zum Beispiel innerhalb einer Woche um 2% zurückgeht und du in der gleichen Woche 1% Zinsen verdient hast ergibt sich ein negativer APY. Generell würde ich mich davon nicht verunsichern lassen da der Euro/Dollar Kurs ja nicht langfristig fallen wird (hoffentlich).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*