Bitpanda Global Exchange geht live – BEST notiert deutlich unter Ausgabepreis

Die neue Kryptobörse Bitpanda Global Exchange hat gestern eröffnet. Im Fokus der Beobachter steht dabei der BEST, die Bitpanda-eigene Kryptowährung, die als Discount Coin dienen soll. Der Kurs von BEST notiert aktuell bei etwa 0,075 Euro und damit deutlich unter dem Ausgabepreis.

Mit großen Worten hatte Bitpanda seit Anfang Juni Werbung für seine Kryptobörse Bitpanda Global Exchange gemacht und dabei auch die IEO für den BEST (Bitpanda Ecosystem Token) angekündigt. Seit dem gestrigen Mittwoch ist Bitpanda Global Exchange live und muss sich an den eigenen Versprechen messen lassen. Fachleute orientieren sich dabei an dem Kurs des BEST und den bei Bitpanda Global Exchange erzielten Handelsvolumen. Kurzfazit: Ein rundum gelungener Start ist Bitpanda Global Exchange und BEST nicht gelungen.

BEST enttäuscht Erwartungen

Der BEST kopiert das Konzept des Binance Coin (BNB) als Discount Token, mit dem Gebühren bei Bitpanda Global Exchange bezahlt werden können und man dann ab Herbst Rabatte erhalten soll. Die in drei Phasen eingeteilte IEO von BEST verlief schleppend, aber Bitpanda meldete schließlich doch einen Ausverkauf und die Einnahme von angestrebten 43,6 Millionen Euro. Allerdings dürften die Anleger wenig erfreut sein, wenn sie sich den heutigen Kurs von BEST anschauen und feststellen müssen: Selbst wenn sie BEST zum niedrigsten Ausgabepreis von 0,09 gekauft haben, sind sie jetzt zum Handelsstart im Minus. Denn BEST pendelt seitwärts um 0,075 Euro. Das bedeutet: BEST glänzt bei Weitem nicht so wie erhofft.

Bitpanda Global Exchange mit niedriger Liquidität

Für eine abschließende Bewertung von Bitpanda Global Exchange ist es sicherlich noch zu früh, doch die ersten Zahlen weisen darauf hin, dass Bitpanda Global Exchange es schwer haben wird, sich gegen die etablierte Konkurrenz wie Binance oder Coinbase zu behaupten. Denn es passiert faktisch wenig bei Bitpanda Global Exchange, die meisten Kauf- und Verkaufsangebote laufen ins Leere, größere Volumina bleiben Mangelware. Die ebenfalls gerade gestartet neue Kryptobörse The Pit wollte einem solchen Szenario vorbeugen, indem man von Beginn an institutionelle Kunden gewinnt und für den ersten Monat gebührenfreien Handel angeboten hatte. Bitpanda setzt auf seine mehr als eine Million Kunden, die bisher bei der Plattform Bitpanda handelten und möglicherweise nun zu Bitpanda Global Exchange wechseln. Ob dies ausreicht, um die so wichtige Liquidität zu erreichen, ist aktuell zumindest fraglich. Zum Vergleich: The Pit hofft auf 40 Millionen Konten, die bei der Software-Wallet Blockchain registriert sind und sich mit wenigen Mausklicks bei The Pit handeln können.

Fazit: Bitpanda Global Exchange und BEST mit schwachem Start

Die Sektkorken dürften bei Bitpanda heute eigentlich nicht knallen. Der BEST mit mehr als 10 Prozent Minus zum Ausgabepreis, die Handelsvolumina bei Bitpanda Global Exchange dürftig – das sind sicher nicht Zeichen für einen Start, der die Konkurrenz beeindruckt und neue Kunden anzieht. Momentan ist Bitpanda Global Exchange eigentlich nur für Investoren interessant, die mit kleineren Summen handeln. Ob der Kurs des BEST sich wieder erholt, wenn er wie angekündigt im 4. Quartal seine Rabatt-Funktion bekommt? Auch dies wird wohl eng damit zusammenhängen, ob Anleger die Bitpanda Global Exchange überhaupt in größerem Maßstab annehmen.


Jeder Bitpanda Kunde kann auch mit seinem Bitpanda Konto auf die Global Exchange zugreifen.

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*