Nächste Binance IEO vorgestellt: Perlin

Kaum hat Binance mit Perlin (PERL) seine 8. IEO für dieses Jahr angekündigt, schießt der Kurs des Binance Coin (BNB) in die Höhe. Grund dafür ist, dass bei diese IEO mehr BNB als bisher notwendig sind als beim letzten Mal, um die Chancen bei der PERL-Lotterie zu erhöhen. Auch das Projekt Perlin verspricht Zukunftspotenzial.

Wer für das Krytojahr 201 ein Zwischenfazit zieht, weiß: Die IEOs bei Binance waren durchweg eine Einladung für schnelle Gewinne und haben einen Trend gesetzt. Wie nachhaltig die Entwicklung ist, zeigt heute der Kurs des BNB. Um satte 12 Prozent legt der Binance Coin zu, seitdem die Kryptobörse ihre 8. IEO ausgeschrieben hat. Mit Perlin geht an Projekt an den Start, das verspricht, die schnellste öffentliche Blockchain der Welt zu entwickeln und dabei an Netzwerkteilnehmer nur minimale Hardwareanforderungen zu stellen. Strategisch hat sich Perlin (PERL) durch Kooperationen mit der Internationalen Handelskammer und den Regierungen von Indien und Singapur bereits gut aufgestellt. Und obwohl Binance erst vor wenigen Tagen wichtige Änderungen bei den Teilnahmeregeln für seine IEOs öffentlich gemacht hatte, bringt auch die IEO für PERL einige entscheidende Besonderheiten mit.

PERL und die Binance IEO – alles was Du wissen musst

Zunächst die Details, die für Investoren logistisch wichtig sind, um an der Perlin IEO bei Binance teilnehmen zu können:

  • Mindestens 50 BNB müssen vom 9. bis 24. August auf dem Binance-Konto täglich im Durchschnitt als Guthaben gehalten werden. BNB für Margin Trading zählen nicht. Binance macht also bei Perlin noch nicht ernst mit der Option, den Zeitraum für die BNB-Zählung bei seiner IEO-Lotterie auf ein Datum vor der offiziellen Ankündigung zu erweitern.
  • Für die IEO bei Perlin liegt die Höchstzahl von zugeteilten Losen bei 10 und dafür müssen mehr als 500 BNB im Tagesdurchschnitt hinterlegt sein. Das sind überraschenderweise doppelt so viewl wie bisher und dieses Detail dürfte BNB-Kurs aktuell antreiben.
  • Neben der IEO, die am 25. August technisch über die Bühne geht, gibt es bei Perlin parallel auch einen Airdrop. Dabei werden 3.874.500 PERL im Wert von rund 300.000 US-Dollar an all diejenigen verteilt, die keine Gewinnlose zugeteilt bekamen. Auch dies ist ein Novum für eine IEO bei Binance.
  • Hier findest Du die Teilnahmeregeln für die Perlin IEO direkt bei Binance. Ein Gewinnlos bedeutet übrigens, dass Du für 500 US-Dollar in BNB 6.457 PERL kaufen wirst.

Nun die Eckpunkte zu Perlin:

  • PERL ist als native Kryptowährung einer neuen Blockchain konzipiert. Das Team bei Perlin sitzt in Singapur und ist sich sicher, die schnellste öffentliche Blockchain zu entwickeln. Mehr als 30.000 Transaktionen pro Sekunde soll Perlin künftig bewältigen und jede davon in weniger als 4 Sekunden abgeschlossen sein.
  • Um dies zu bewerkstelligen, wird Perlin auf einer modifizierten Version Proof-of-Stake basieren, die man Wavelet benannt hat. Das Whitepaper findest du hier. Kurzgefasst: Wavelet macht es durch sehr geringe Hardwareanforderungen (512 MB Ram und eine stabile Internetverbindung) einfach, Netzwerkteilnehmer zu werden und dabei künftig PERL durch Staking hinzuzuverdienen.
  • Perlin hat sich bereits die Unterstützung der Internationalen Handelskammer (ICC) und der Entwicklungsbehörden von Indien und Singapur gesichert. Wie andere Kooperationspartner glauben diese Institutionen fest daran, dass Perlin sich durch Smart Contacts, DApps und sekundenschnelle Finanztransaktionen zu einem Standard beim internationalen Handel entwickeln könnte.

Gewinnaussichten bei PERL? Alles im grünen Bereich

Werfen wir doch noch kurz den Blick auf de mögliche Preisentwicklung bei PERL. Perlin selbst hat laut Binance schon mehre Finanzierungsrunden ausverkauft gestemmt, angefangen bei einem Seed Sale bei 0,06 US-Dollar pro Perl. Dann kam ein Runde PERL-Verkäue an strategische Investoren, die bereits 0,12 US-Dollar pro Token bezahlten. Darauf folgte ein Private Sale, bei dem pro PERL 0,20 US-Dollar aufgerufen wurden. Verglichen damit sind die 0,077 US-Dollar, die beim jetzigen Public Sale durch die Binance IEO pro PERL gezahlt werden, eine äußerst konservative Bewertung, die viel Luft nach oben lässt. Wir erinnern uns: Bei Elrond (ERD) durften die Investoren bei Binance zur ersten Notierung nach der IEO mehr als 1.000 Prozent Gewinn realisieren und selbst bei WINk (WIN) betrug die Gewinnspanne bis zu 600 Prozent, obwohl diese IEO mehr auf Psychologie als auf Zukunftstechnologie setzte.

Die Chancen stehen also sehr gut, dass PERL bei Binance zumindest kurzfristig den Erfolg der bisherigen IEOs wiederholt. Der BNB als Türöffner zur IEO demonstriert durch seinen Kursverlauf ein großes Interesse an PERL. Falls Dich dennoch die IEO für Perlin nicht überzeugt, ist es möglicherweise ein guter Zeitpunkt, über Gewinnmitnahmen bei BNB nachzudenken. Oder aber weiter HODL bei BNB verfolgen? Für den Moment demonstriert BNB einmal mehr, sich temporär positiv vom Bitcoin (BTC) abkoppeln zu können und die IEOs bei Binance sind dabei Schlüsselmomente.


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten alles wichtige dazu erfahrt ihr hier

Advertisement

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*