BitTorrent Speed gestartet – Was bedeutet das für BTT und TRON?

Als TRON Anfang 2109 den BitTorrent Token (BTT) gelauncht hat, war das mit dem Versprechen verbunden, diese neue Kryptowährung für schnellere Downloads beim Filesharing-Dienst BitTorrent einsetzen zu können. Jetzt ist BitTorrent Speed live. Was ergibt sich daraus für BTT und TRX?

Mit der Übernahme von BitTorrent durch TRON für 140 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 stellte sich die Frage: Was will TRON mit dem populären Filesharing-Dienst anfangen, wie kann das bis dahin kostenlose Angebot von BitTorrent monetarisiert werden? Die Antwort darauf kam zum Jahresanfang mit der Ankündigung eines BitTorrent Token, der BTT legte daraufhin tatsächlich eine erfolgreiche IEO bei Binance hin. Gelockt wurden die Anleger mit dem Argument, die Nutzer von BitTorrent (laut eigenen Angaben 170 Millionen) würden den BTT künftig nutzen können, um ihre Downloads zu beschleunigen. Gleichzeitig werde der BTT dadurch Rückenwind erhalten, dass er an die Nutzer ausgeschüttet wird, die Daten und Internet-Kapazitäten für BitTorrent zur Verfügung stellen. Den Zeitplan dafür konnten TRON und BitTorrent einhalten. Seit gestern ist BitTorrent Speed mit integrierter BTT-Wallet live.

BitTorrent Speed und BTT lassen Fragen offen

Für Anleger der ersten Stunde in BTT hat sich das Investment bislang gelohnt. Bei der IEO wurde ein BTT für 0,00012 US-Dollar umgerechnet in TRX oder Binance Coin (BNB) verkauft, seitdem hat der Kurs einige Kurven geschlagen und notiert aktuell mit 0,00127 weit über dem Ausgabekurs. Der Start von BitTorrent Speed hat dem Kurs des BTT aber negativ tangiert und TRON stagniert. Hintergrund dafür dürften neben dem starken Bitcoin einige grundsätzliche Zweifel sein, die zu BitTorrent Speed und BTT auf der Hand liegen:

1. BitTorrent Speed ist ein Bezahldienst. Der Erfolg von BitTorrent beruhte aber gerade auch darauf, dass der Dienst kostenlos ist. Es bleibt fraglich, ob wirklich ein nennenswerter Anteil der BitTorrent-Nutzer auf die Bezahlvariante umsteigt.

2. BTT ist potenziell hochinflationär. Bislang sind etwa 20 Prozent aller BTT im Umlauf, die übrigen 80 Prozent sollen in den kommenden vier Jahren durch diverse Programme ausgeschüttet werden. Werden BitTorrent Speed und BTT nicht wie erhofft von Nutzern und Kryptomarkt angenommen, drohen massive Inflation und damit verbunden deutlich Kurs- und Wertverluste.

3. BitTorrent Speed nutzt keine echte Blockchain. Um den Service in Echtzeit umzusetzen, wird eine Off-Chain, auch einfach Datenbank genannt, genutzt. Diese speichert BTT-Transaktionen und speist sie anschließend gesammelt in die TRON-Blockchain ein.

4. BitTorrent Speed und BTT garantieren keine Anonymität. Transaktionen mit BTT werden zentral dokumentiert und sind mit einer BTT-Adresse verbunden. TRON mit Hauptsitzen in San Francisco und Peking könnte von Behörden dazu gezwungen werden, Informationen offenzulegen. Spätestens dann, wenn Nutzer von BitTorrent Speed und BTT Fiat einzahlen oder sich BTT-Guthaben auszahlen lassen wollen, laufen sie Gefahr, genauer geprüft zu werden. Denn bei einem Gros der auf BitTorrent verbreiteten Inhalte handelt es sich um urheberrechtlich geschützte Filme, Musik und Software.

5. BitTorrent Speed schafft einen Markt für illegale Downloads. Das klassische BitTorrent ist als reines, kostenloses Peer-to-Peer-Netzwerk konzipiert und somit schwer zu kontrollieren oder gar zu unterbinden. Mit BTT und BitTorrent Speed aber kommt Geld ins Spiel, was es Behörden und Rechteinhabern erleichtert, rechtlich gegen Filesharing vorzugehen. Mit der zentralen Speicherung von Daten haben sie dazu auch einen guten Ausgangspunkt.

Fazit: BTT bleibt hochspekulativ

Naturgemäß verbreiten TRON-CEO Justin Sun und BitTorrent auf Twitter derzeit euphorische Erfolgsnachrichten zum Launch von BitTorrent Speed. Doch der Kryptomarkt reagiert skeptisch, die Kurse von TRX und insbesondere BTT verlieren aktuell. Ideen wie BTT-Prepaid-Karten könnten dem Projekt zwar noch Erfolg bescheren. Insgesamt aber zeigen sich die anfänglichen Zweifel an BTT derzeit bestätigt und die Hoffnung, dass BitTorrent Speed Millionen Nutzer findet, ist noch keineswegs erfüllt. Übrigens ist BitTorrent Speed bislang nur für Windows verfügbar. Du solltest bei einem Update Deiner BitTorrent-Software automatisch Zugriff auf die Speed-Variante und damit, falls gewünscht, auf BTT bekommen.


Wer noch kein TRON (TRX) besitzt kann diese gegen Euro bei eToro kaufen. Wie das funktioniert erfahrt ihr hier. Gegen Bitcoins und Ethereum wird TRX bei Binance gehandelt. 

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*