Trust Wallet von Binance integriert Ripples XRP und Kreditkarten

Das mittlerweile zur Kryptobörse Binance gehörende Trust Wallet unterstützt ab sofort auch Ripples XRP. Weitere Neuigkeit bei Trust Wallet: Nutzer können führende Kryptowährungen dort nun direkt über ihre Kreditkarten einkaufen.

Binance als große globale Kryptobörse hält das hohe Tempo, um ihre Dienste nutzerfreundlicher zu gestalten. Diesmal ist das Trust Wallet von Binance an der Reihe. Akquiriert wurde Trust Wallet von Binance im Juli 2018 und seitdem zur quasi offiziellen Wallet von Binance aufgebaut. So ist es nur folgerichtig, dass Trust Wallet jetzt auch Ripples XRP speichern kann. Erst vor wenigen Tagen hatte Coinbase selbst als Kryptobörse begonnen, XRP zu listen. Zweites neues Feature bei Trust Wallet: Es ist nun möglich, Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und XRP direkt in der Wallet per Kreditarte zu erwerben. Auch hier war die Kryptobörse von Binance vor etwa sechs Wochen Vorreiter. Über die beiden Neuerungen bei Trust Wallet informierte Binance per Blogeintrag.

Details zu den neuen Features bei Trust Wallet

Trust Wallet fungiert weiter unter eigenem Namen und hat zusätzliche Infos zu den aktuellen News bereitgestellt. Für XRP gilt: Mindestens 20 XRP (umgerechnet aktuell etwa 6 US-Dollar) müssen eingezahlt werden, um Trust Wallet um XRP zu erweitern. Dieses verbleibende Mindestguthaben gilt auch, um Transaktionen zu starten. Überwiesen werden können XRP vom Trust Wallet nur über die globale Sammeladresse von XRP, was in der Natur von Ripple liegt.

Um den Einsatz von Kreditkarten in der Trust Wallet zu realisieren, bedient man sich des Finanzdienstleisters Simplex. Trust Wallet zufolge werden zunächst Visa und Mastercard unterstützt. Damit gekauft werden können derzeit BTC, BCH, ETH, LTC und XRP. Zugrunde gelegt werden beim Kaufpreis die aktuellen Kurse von Binance. Die Gebühren von Simpex betragen 3,5 Prozent in Fiat und mindestens 10 US-Dollar. Unter Umständen kommen noch Gebühren vom Aussteller der Kreditkarte hinzu. Simplex hat ein Tageslimit von 20.000 und ein Monatslimit von 50.000 US-Dollar gesetzt. Minimal sind 50 US-Dollar pro Transaktion zu beachten, die Kryptowährungen sollen dann spätestens nach 30 Minuten in der Trust Wallet gutgeschrieben werden.

Trust Wallet

Was hat Binance mit dem Trust Wallet weiter vor?

Das nächste wirklich große Projekt von Binance ist die DEX als dezentralisierte Version der Kryptobörse. Und bei Binance DEX ist das Trust Wallet zu Beginn das einzige Online Wallet, dass unterstützt wird. Da liegt es nahe, Trust Wallet aufzurüsten. Ob du Trust Wallet aus Gründen der Bequemlichkeit vertrauen möchtest oder doch lieber, wie eigentlich empfohlen, eine Hardware Wallet wie den Ledger Nano S benutzt, bleibt dir überlassen. Wirklich preiswert ist der Trust Wallet Kauf im Zusammenspiel mit einer Kreditkarte allerdings nicht.


Wer noch kein XRP (Ripple) hat kann die Kryptowährung gegen Euro bei eToro kaufen. Mit einem Hebel könnt ihr XRP bei Bitmex (1:20) handeln.

Please follow and like us:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*