Binance startet neue IEO: Cartesi soll Betriebssystem für Dapps werden

Nachdem IEOs bei Binance 2019 einen Trend losgetreten haben, setzt die weltweit führende Kryptobörse ihr entsprechendes Programm fort: Mit Cartesi (CTSI) wird ein Coin angeboten, bei dem sich alles um den Einsatz in einem neuen Betriebssystem für Dapps dreht.

Anleger haben bei Binance wieder die Chance, sich an einer IEO (Initial Exchange Offering) zu beteiligen. Diesmal unterstützt Binance das Projekt Cartesi (CTSI) beim Launch. Cartesi entwickelt ein auf DApps zugeschnittenes Betriebssystem unter Linux. CTSI kommt dabei als Zahlungsmittel für Anwendungen wie etwa Games zum Einsatz. Cartesi hat in bisherigen Finanzierungsrunden 800.000 US-Dollar eingesammelt, jetzt kommen 10 Prozent aller CTSI bei der IEO zum Verkauf und sollen 1,5 Millionen US-Dollar einbringen. Wie üblich bei den IEOs von Binance wird ein Lotteriesystem angewendet.

Wie funktioniert die IEO von Cartesi bei Binance im Detail?

Da die IEOs bei Binance in der Vergangenheit immer mehrfach überschrieben waren, ist man dazu übergegangen, durch Lose zu bestimmen, wer zum Zuge kommt. Um sich für die Zuteilung von Losen zu qualifizieren, ist Guthaben in Binance Coin (BNB) notwendig. Gezählt wird das durchschnittliche BNB Guthaben bei Binance in der heute beginnenden Woche vom 14. bis 21 April. Mit 50 bis 100 BNB durchschnittlich – durch tägliche Snapshot ermittelt – bekommst Du 1 Los zugeteilt. Dann wird in 50er Schritten hochgezählt bis zu den 10 maximal möglichen Losen pro Account, dafür sind dann entsprechend mindestens 500 BNB nötig.

Am 21. April werden die Lose dann konkret angeboten, mit jedem Los verpflichtet Du Dich, im Gewinnfall Cartesi für umgerechnet 200 US-Dollar in BNB zu kaufen. Es wird 7.500 Gewinnlose geben und diese werden am 22. April ausgelost. Falls Du zu den Gewinnern gehörst, werden 200 US-Dollar in BNB pro Gewinnlos automatisch von Deinem Konto bei Binance abgebucht und Du bekommst im Gegenzug 13,333.33 CTSI gutgeschrieben. Cartesi wird von dann auch bei Binance gehandelt. Bei bisherigen IEOs waren für frühe Investoren bei Binance überwiegend Gewinnmitnahmen im zwei und dreistelligen Prozentbereich zu realisieren. Alle Details zu der IEO von Cartesi findest Du englischsprachig auch hier bei Binance.

Kurzer Hintergrund zu Cartesi (CTSI)

Dezentralisierte Apps sind ein großes Thema in der Kryptobranche,vor allem TRON (TRX) und EOS punkten als Ökosysteme für DApps. Der Vorteil solcher Anwendungen: Sie sind manipulationssicher, Wettgeschäfte und Glücksspiele etwa gehören zu den bisher besonders erfolgreichen Projekten.

Cartesi will es nun den Entwicklern von DApps einfacher machen und schafft dafür ein Betriebssystem, welches sich auf diese Aufgabe fokussiert. Es läuft unter Linux und lässt etwa den Zugriff auf bereits stehende Tools zu. Der Clou an dem Konzept: Die DApps für Cartesi verlagern die automatisierte Kommunikation und Abwicklung in eine Sidechain, die sich erst mit der eigentlichen Blockchain verbindet, wenn es finanzielle Transaktionen zu bestätigen gilt. CTSI dient als nativer Altcoin in diesem Ökosystem als Zahlungsmittel und wird zunächst als ERC-20-Token herausgebracht. Cartesi hat mit Creepts bereit eine DApp als Showcase entwickelt. Bei Creepts verteidigen Spieler Terrains und greifen Gegner an. Der Gewinner jeder Runde qualifiziert sich für die nächste, Endgewinnern winken Geldpreise.

Binance-CEO Changpeng Zhao lobt Cartesi als ein „Infrastruktur-Projekt“ für die Kryptobranche, welches beweisen werde, wie Fragen der Skalierbarkeit gelöst werden und so DApps weit mehr Nutzer als bisher erreichen können. Erick de Moura, Gründer und CEO von Cartesi, spricht davon, dass sein Projekt DApps dahin bringt, wo die Softwarebranche für zentralisierte Anwendungen seit 30 Jahren mächtige Tools perfektioniert hat.

Lohnt sich ein Investment in Cartesi?

Die Erfahrungswerte von 2019 in Sachen IEOs bei Binance geben ein deutliches Signal: Ob Matic oder Perlin – wer bei einer der 11 IEOs in 2019 Gewinnlose hatte, konnte immer auf kurzfristige Gewinne bauen, teils sogar um 1.000 Prozent. Binance gelingt es mit seiner großen Kundenbasis problemlos, den Hype um neue Kryptowährungen anzufachen und prüft die unterstützten Projekte genau. Die ausführliche Analyse zu CTSI findest Du hier. Der angesetzte Preis von 0,15 US-Dollar pro CTSI scheint dabei realistisch, denn bei einem ersten Seed Sale im August 2017 wurden nur 0,005 US-Dollar aufgerufen und bei einem Private Sale im Frühjahr 2019 waren es 0,10 US-Dollar. Als strategische Investoren im Dezember 2019 CTSI erwerben konnten, mussten sie 0,30 US-Dollar pro Coin bezahlen.

Ob sich CTSI mittelfristig erfolgreich etablieren kann, ist eine andere Frage. Die aktuelle Roadmap von Cartesi sieht die volle Funktionsfähigkeit für das 3. Quartal 2021 vor, das sind noch etwa 18 Monate und damit eine lange Strecke in der bisweilen kurzlebigen Kryptobranche. Doch Cartesi besetzt mit DApps und Games ein öffentlichkeitsträchtiges Thema und so wäre alles andere als ein Erfolg der IEO von CTSI mitsamt kurzfristiger Gewinnchancen eine Riesenüberraschung.

Der Kurs von BNB legte seit der Ausschreibung der IEO von Cartesi übrigens um gut 10 Prozent zu und übertraf damit deutlich den Gesamtmarkt. Dies ist als ein Hinweis darauf zu lesen, dass sich Anleger jetzt für die IEO mit zusätzlichen BNB eindecken, da sie bei Binance mit CTSI weit überdurchschnittliche Gewinnchancen erwarten.


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten und dabei 10% Gebühren sparen, alles wichtige dazu erfahrt ihr hier. Mit eurem Binance Account könnt ihr euch dann auch bei Binance Futures anmelden. Wenn ihr dabei den Code “BlockBuilders” nutzt spart ihr noch einmal 10% Gebühren lebenslang.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*