Coinbase Börsengang – FTX will frühe Teilhabe ermöglichen

Der von Coinbase offiziell anvisierte Börsengang hat zwar noch kein Datum, aber es besteht bereits Nachfrage. Deshalb arbeitet die Kryptobörse FTX daran, die künftige Coinbase Aktie jetzt schon in Form eines Token handelbar zu machen.

Der Börsengang von AirBnB vor wenigen Tagen hat es deutlich demonstriert: Investoren fiebern nach neuen Anlagemöglichkeiten, die AirBnB Aktie legte im Vergleich zum Ausgabepreis auf Anhieb um 100 Prozent und mehr zu. Mit der Kryptobörse Coinbase steht jetzt ein weiteres US-Unternehmen in den Startlöchern für einen Börsengang, der ein innovatives Geschäftsfeld erschließt und große Gewinnhoffnungen weckt. Das Problem: Private Anleger kommen bei solchen Börsengängen nur selten zum Ausgabepreis zum Zuge. Die Lösung: Wie bei AirBnB schon vorgemacht, will die Handelsplattform FTX die Coinbase Aktie durch einen Token abbilden und so schon vor der Herausgabe handelbar machen. Dies bestätigte FTX-CEO Sam Bankman-Fried gegenüber mehreren US-Medien.

Hintergrund zu Coinbase bei FTX

FTX bietet schon jetzt ausgewählte Aktien zum Handel als Futures oder auf dem Spot Markt an. Dabei verwendet man in Absprache mit Regulierungsbehörden den Kunstgriff, die jeweilige Aktie als Token abzubilden und so auch gegen Stablecoins wie USDC verrechnen zu können. Im Fall AirBnB hatte FTX die Aktie als Future gelistet, bevor an den klassischen Börsen ihr Debüt feierte. Dieses Vorgehen wird nun erneut geplant und FTX arbeitet dabei mit dem deutschen Finanzinstitut CM-Equity zusammen, um mögliche Hürden vonseiten der Regulierer zu nehmen.

Was dann für die Coinbase Aktie entstehen könnte, ist wie bei AirBnB ein durch FTX organisierter seriöser Vorabmarkt. Um bei FTX auch mit Aktien handeln zu können, ist eine Verifizierung durch CM-Equity notwendig. Diese kann online durchgeführt werden.

Coinbase wird unterdessen von Fachleuten auf einen Börsenwert von 28 Milliarden US-Dollar geschätzt. Bei der letzten Finanzierungsrunde in 2018 waren es „nur“ 8 Milliarden US-Dollar. Mit mehr als 35 Millionen Kunden sieht sich Coinbase gut auf das wachsende Geschäft mit Bitcoin und Co. aufgestellt. Informationen zur Spanne beim Ausgabepreis der Coinbase Aktie liegen noch nicht vor.

Fazit: FTX zeigt neue Lösung für alte Börsen

Was FTX mit der Coinbase Aktie vorhat, ist ein cleverer Schachzug. Die Zustimmung der Regulierungsbehörden steht noch aus, doch das Beispiel AirBnB macht Mut für grünes Licht. Ob sich die sagenhaften Gewinnsprünge von AirBnB für frühe Investoren bei Coinbase wiederholen, kann natürlich nicht garantiert werden. Doch als erster westlicher großer Börsengang der Kryptobranche wird die Coinbase Aktie vorhersehbar viel Aufmerksamkeit erregen. Mit FTX hast Du voraussichtlich die Chance, dem Börsengang von Coinbase sogar einen Schritt voraus zu sein.


Update 22.12.2020 11:00 Uhr: Jetzt sind die Coinbase Pre-IPO Shares bei FTX handelbar. Der aktuelle Preis bei FTX würde eine Bewertung von 60 Mrd. USD nahelegen. 

Wer noch kein Coinbase Konto hat kann sich hier eines Anlegen. Neukunden bekommen dafür BTC im Wert von 10 US Dollar Gratis. Ein FTX Konto könnt ihr euch hier anlegen und dabei etwas Gebühren sparen. 

Update 08.01.2021 13:00 Uhr: In dem Video zeige ich euch wie das kaufen der Pre-IPO Aktien bei FTX funktioniert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*