Handelsplattform FTX nun auch mit Bitcoin Options

Bitcoin Options als Finanzinstrument für den Tageshandel mit BTC liegen im Trend. Die auf Derivathandel mit Kryptowährungen spezialisierte Plattform FTX hat deshalb jetzt BTC Optionen ins Programm aufgenommen. Zuletzt war Binance bei FTX mit einem Großinvestment eingestiegen.

Um aus den Auf- und Abwärtsbewegungen der Kurse von Bitcoin und Co. Profit zu schlagen, verlegen sich immer mehr Marktteilnehmer auf den Einsatz von klassischen Finanzinstrumenten. 2019 waren Bitcoin Futures als Trend in aller Munde, 2020 scheinen sich BTC Options als zusätzliches Werkzeug für Kryptohändler zu etablieren. FTX folgt der Entwicklung und hat als auf Derivathandel spezialisierte Plattform ihr Portfolio um Bitcoin Options erweitert. FTX-CEO Sam Bankman-Fried frohlockte auf Twitter nach dem Start: 1 Million US-Dollar Umsatz mit Bitcoin Options meldete FTX schon nach zwei Stunden und nach dem ersten Handelstag sieht sich FTX am Umsatz gemessen als zweitstärkste Anlaufstelle für den Handel mit BTC Options.

Hintergrund zu Bitcoin Options bei FTX

FTX ist erst seit Mai 2019 live, hat sich aber seitdem mit durchschnittlichen Tagesumsätzen von 500+ Millionen US-Dollar einen Namen gemacht. Kurz vor Weihnachten investierte Binance einen zweistelligen Millionenbetrag in FTX, die Bitcoin Options sind erstes sichtbares Resultat dieser Finanzspritze. FTX beschränkt sein Programm für Krypto-Optionen zunächst auf BTC. Gehandelt wird gegen US-Dollar, erlaubt ist Margin Trading mit einem Hebel von bis zu 25. Prinzipiell sind Bitcoin Futures und Options miteinander eng verwandt und stellen eine Wette auf den künftigen Preis von BTC dar. Der entscheidende Unterschied: Futures verpflichten zur Geschäftsabwicklung zum verabredeten Datum und Preis, bei BTC Options bleibt die Möglichkeit, Rechte gegen Strafzahlung verfallen zu lassen. Alle Details zum Handel mit Bitcoin Options hat FTX hier aufgelistet.

Popularität von Bitcoin Futures bedeutet Erwachsenwerden von Kryptomarkt

In der klassischen Finanzwelt sind Futures und Options häufig genutzt Instrumente von institutionellen Anlegern, um Positionen abzusichern. Die stark steigenden Umsätze dieser Werkzeuge für den Handel mit Kryptowährungen deuten darauf hin, dass dies auch für den Kryptomarkt gilt. Vom Einstieg in BTC Options und Futures ohne solides Hintergrundwissen ist abzuraten, denn insbesondere gepaart mit Margin Trading lauern neben Gewinnchancen auch erhebliche Risiken bis hin zu Totalverlust. Wenn Du Dich aber reif fühlst für Bitcoin Options, gibt es neben FTX etwa auch bei Bakkt und der Börse Chicago entsprechende Angebote. Bei FTX findest Du die aktuellen Kurse für Bitcoin Options und die Möglichkeit zur Online-Registrierung hier.


Wer noch keine Bitcoins hat kann diese bei eToro für Euro kaufen. Wie das funktioniert erfahrt ihr hier. Mit einem Hebel könnt ihr Bitcoins bei BitMEX (1:100) handeln, wie BitMEX funktioniert erfahrt ihr hier. Wer seine Bitcoin anlegen möchte und dafür bis zu 8,6% Zinsen erhalten will kann das bei BlockFi machen.

Advertisement

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*