OnBlock und IOST versprechen neuen Ansatz für Krypto-Wallets und DAPPS

Bislang spielt IOST mit um Platz 50 der wichtigsten Kryptowährungen eine eher selten beachtete Rolle. Doch mit dem neuen Blockchain-Projekt OnBlock von IOST soll sich das ändern. DAPPS zum Gaming nutzen, Coins einfach verwahren und spielerisch verdienen – all das will OnBlock für IOST leisten.

IOST hat seit seinem Start Anfang 2018 als Kryptowährung und Blockhchain vor allem dadurch Aufmerksamkeit erregt, mit dem Prinzip dezentralisierte Apps (DAPPS) Innovation schaffen zu wollen. Die Blockchain soll dabei nach dem Konzept „Proof of Believability“ (PoB) funktionieren, wo also gewählte Nodes Transaktionen validieren, ob nun finanzieller Natur oder im Sinne von Smart Conctracts etwa in Games. Jetzt ist IOST im Mainnet live und und glaubt, mit unter dem Projektnamen OnBlock gebündelten Aktivitäten neues Feuer zu entfachen. Der Clou dabei soll sein, dass es genügt, sich mit einer E-Mail-Adresse oder Mobilnummer zu registrieren und dadurch eine Wallet für Kryptowährungen zu öffnen und Games spielen zu können.

Hintergrund zu IOST und OnBlock

IOST (Whitepaper) ist mit Idee angetreten, seine Blockchain so zu gestalten, dass Zeugen gewählt und für Valdierunge belohnt werden, im Grunde ein variiertes Prinzip von Proof-of-Stake. Unterscheiden soll sich IOTS von anderen Kryptowährungen hauptsächlich dadurch, dass die Coins für Gaming in DAPPS benutzt werden können. Unter den derzeit mit IOST kompatiblen Spielen findet sich etwa das Endlos Game. Spiele online und verdiene dabei Krypto? Ja, das ist in etwa die Idee von IOST. Der Kurs des Token ist aber weit entfernt von den Ständen im Crypto-Boom, die Marktkapitalisierung beträgt immerhin noch mehr als 150 Millionen US-Dollar. Der Block Explorer zu IOST verzeichnet rege Aktivität, tot ist der IOST also nicht.

Bei der Plattform für DAPPS in Verbindung mit IOST namens OnBlock sieht die Situation aber ernüchternder aus. Dringend gesucht werden neue Spiele und Entwickler, die mitmachen. Das beworbene Endless Game ist eine Art simpler Spielautomat und die Namensähnlichkeit mit dem aktuellen Kino-Hit Avengers Endgame soll darüber vermutlich hinwegtrösten. Gut 20.000 IOST Wallets melden die Gründer, und jede Wallets bedeutet einen Spieler von Endless Game oder anderen IOST DAPPS. Blockbuster haben wahrlich andere Zahlen zu bieten. OnBlock als Plattformname für die mit IOST verknüpften Games soll übrigens an den visionären Film Ready Player One erinnern, der filmisch von Starregisseur Steven Spielberg erfolgreich umgesetzt wurde.

Bringt OnBlock dem IOST den zweiten Atem?

IOST macht mit seiner Idee, den Zugang zu Kryptowährungen über Games und völlig unkomplizierte Registrierung von Wallets einiges richtig. Aber noch fehlt die DAPP, die Anleger überzeugen würde. Casual Games gibt es für Smartphones in Hülle und Fülle, ohne besondere Inhalte scheint OnBlock wenig erfolgsvorsprechend. Eng verknüpft damit ist das Schicksal von IOST, einem Token, der mitten im Krypto-Boom erschien und seitdem weit mehr als 50 Prozent an Wert verloren hat. Ein Investment in IOST bleibt hochspekulativ – ob Gamer auch Kryptowährungen für kleine Spielchen zwischendurch brauchen, ist zumindest fraglich.


Wer noch kein IOST besitzt kann die Kryptowährung bei Binance kaufen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*