Compound (COMP) schon vor Coinbase-Listung auf Höhenflug

Compound (COMP) wird erst seit einer Woche gehandelt und hat seitdem bereits um rund 300 Prozent im Preis zugelegt. Aktuell ist COMP bereits nach Einlagenhöhe wichtigste Kryptowährung in der Sparte DeFi. Ab heute wird COMP auch bei Coinbase Pro gelistet.

Compound (COMP) schickt sich an, eine Erfolgsgeschichte zu schreiben. Gehandelt wird der Token erst seit wenigen Tagen und den Daten von Coinmarketcap zufolge hat COMP dabei von gut 72 US-Dollar auf knapp 300 US-Dollar zugelegt, sich im Preis also verdreifacht. Weiteren Schub könnte COMP am heutigen Montag erfahren, wenn die Listung bei Coinbase Pro beginnt. Wie Coinbase mitteilt, wird es ab sofort möglich, COMP in seine Konten zu übertragen. Wie gewöhnlich wird dann der Handel schrittweise gestartet, sobald genügend Liquidität erreicht ist. In der Vergangenheit konnten Kryptowährungen in ihrer Preisentwicklung häufig vom sogenannten „Coinbase-Effekt“ profitieren. Dieser beschreibt Kursgewinne, die sich dann einstellen, wenn durch die Listung bei Coinbase eine Kryptowährung einer großen Gruppe von potenziellen Investoren bekannt wird.

Hintergrund zu Compound (COMP)

COMP ist ein ERC-20 Token und konzentriert sich auf Lending-Geschäfte. Dabei werden Zinsen auf Einlagen in Kryptowährungen bezahlt. Die Branche boomt, zuletzt wurde zusammengerechnet die Marke von 10 Milliarden US-Dollar im Volumen genommen. Der Großteil davon geht an zentralisierte Lösungen von Anbietern wie BlockFi. Compound hingegen ist als DeFi konzipiert, hier kommen Geber und Nehmer von Krypto-Krediten ohne zentralen Vermittler direkt und dezentralisiert zusammen. Laut DeFi-Pulse konnte COMP in dieser Sparte aus dem Stand den Spitzenplatz übernehmen und bindet in Smart Contracts jetzt mit mehr als 600 Millionen US-Dollar mehr Kapital als vergleichbare Projekte wie Maker oder Aave.

Davon abgesehen etabliert sich COMP mit einer Marktkapitalisierung von knapp 800 Millionen US-Dollar zudem auf Anhieb in den TOP 20 der größten Kryptowährungen. Doch der schlagartige Erfolg ruft auch Kritik hervor. Ethereum-Erfinder Vitalik Buterin etwa merkt auf Twitter an, bei DeFi sollte es nicht nur um Ertragsoptimierung gehen. Der Markt sieht dies allerdings offensichtlich anders als Buterin und versteht COMP als Chance für die Finanzierung innovativer DeFi-Lösungen.

Soll ich jetzt in COMP investieren?

COMP hat einen Traumstart hingelegt und das Debüt bei Coinbase Pro könnte weitere positive Impulse setzen. In seiner Grundidee besetzt Compound einen Wachstumsmarkt, was bei der überschaubaren Konkurrenz großes Potenzial bietet. Es braucht also nicht viel Fantasie, um sich bei COMP weitere Kursgewinne vorzustellen.


Aktuell erhalten Neukunden bei Coinbase 10 US Dollar Gratis wenn sie für mindestens 100 US Dollar Kryptowährungen kaufen. Um das Angebot zu nutzen müsst ihr diesen Link verwenden. Alle Coinbase Kunden erhalten auch Zugriff auf Coinbase Pro. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*