Binance.com sperrt Amerikaner aus – eröffnet aber bald eine eigene Börse dort

Die Kryptobörse Binance hat sich bisher offiziell aus dem US-Geschäft herausgehalten, weil die dortigen Regulierungsauflagen zu schwierig schienen. Trotzdem konnten Amerikaner problemlos auf der Plattform handeln, dies ändert sich jetzt allerdings. Denn Binance hat seine Nutzervereinbarung geändert und wird damit künftig Amerikaner vom Handel auf Binance.com ausschließen. Jetzt hat der Marktführer unter den Kryptobörsen allerdings auch angekündigt, durch einen Partner in den USA eine eigene maßgeschneiderte und gesetzkonforme Handelsplattform für Kryptowährungen zu starten.

Der US-Markt spielt für die Kryptobranche schon aufgrund seiner Größe und grundsätzlicher Aufgeschlossenheit zu neuen Technologien für die Kryptobranche eine große Rolle. Rund 14% aller Binance Nutzer sind Amerikaner. Ab 1. Juli dürfen diese allerdings nicht mehr auf Binance.com handeln, wie jetzt durch eine Änderung der Nutzungsvereinbarung bekannt wurde. Allerdings gibt es Hoffnung „Bald“ kommt Binance.us, heißt es in einer Mitteilung von Binance und auf einer entsprechenden Webseite. „Binance.us wird von unserem lokalen Partner BAM betrieben und wird den US-Markt in voller Übereinstimmung mit gesetzlichen Regulierungen bedienen“, lässt sich Binance-CEO Changpeng Zhao zitieren.

Details zu Binance.us

„Wir sind begeistert, endlich Binance.us zu starten und die Sicherheit, das Tempo und die Liquidität von Binance.com nach Nordamerika zu bringen“; sagt Changpeng Zhao (CZ). Man werde den Fokus bei Binance.us auf den Handel mit „Mainstream Kryptowährungen“ legen. Dies bedeutet wohl, dass Binance.us mit einem im Vergleich zu Binance.com reduzierten Angebot an Kryptowährungen und Handelsoptionen geplant wird. Bei Plattformen wie Binance Jersey und Binance Singapor haben wir gesehen, dass Binance dort zunächst nur mit 2 Kryptowährungen gestartet ist (Bitcoin und Ethereum). Ähnlich wird dies bei Binance.us auch sein. Bisher konnten Bürger mit Wohnsitz in den USA sich zwar bei Binance.com registrieren, wussten dabei aber, dass sie gegen die Gesetze des Landes verstoßen. Jetzt schiebt Binance auch hier einen Riegel davor und schließt Amerikaner komplett aus von Binance.com. Auch wenn Binance.us hier eine Alternative  darstellen soll, verlieren Amerikaner damit effektiv den Zugriff zu 100+ Kryptowährungen, die auf Binance.com gehandelt werden. Registriert ist Binance mittlerweile in Malta. Gestartet war man in China und dann nach Japan umgezogen.

Etwas Rätselraten gibt es bislang beim neuen US-Partner von Binance, einer Firma namens BAM Trading Services Inc. Eine Google-Suche zu dem Unternehmen bringt keine belastbaren Ergebnisse, BAM Trading selbst äußert sich zu dem Deal mit Binance mit dürren vier Sätzen und hat anscheinend bislang keine eigene Webpräsenz. In einem Dokument des Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) zur Registrierung von BAM Trading ist eine Adresse in San Francisco angegeben. FinCEN ist die US-Behörde zur Bekämpfung von Geldwäsche und Ansprechpartner für Kryptobörsen, die in den USA legal agieren wollen. Hinter BAM Trading steckt anscheinend Koi Compliance, ein Krypto-Dienstleister, in den Binance Anfang des Jahres 3 Millionen US-Dollar investiert hatte. So jedenfalls mutmaßen Experten.

Was bedeutet der US-Markteintritt für Binance?

Der Wert von Binance wird auf mehrere Milliarden US-Dollar geschätzt, die Kryptobörse macht Millionengewinne und hat zuletzt sogar einen Hacker-Angriff ohne größere Imageschäden überstanden. Mit der offiziellen Expansion in die USA dürfte sich die Marktführerschaft von Binance weiter vertiefen. Denn Amerikaner damit auch einen Dollar Gateway zu Binance, verlieren aber auf der anderen Seite Zugang zu 100+ Kryptowährungen. Die Binance-eigene Kryptowährung hat 2019 im Vergleich zum Gesamtmarkt überdurchschnittlich zugelegt. Mit ihr können Anleger bei Binance für Handelsgebühren Rabatte erhalten und an exklusiven IEOs teilnehmen. Ob der BNB aber auch bei Binance.us zum Einsatz kommt, ist bislang offen. Da „soon“ bei Binance normalerweise tatsächlich eher Tage als Monate bedeutet, dürften wir bald schon mehr zu Binance.us wissen.


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten alles wichtige dazu erfahrt ihr hier

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*