Binance rollt Margin Trading an alle Kunden aus

Margin Trading ist bei dem aktuellen Kursfeuerwerk des Bitcoin (BTC) in aller Munde. Binance schaltet dieses Feature derzeit für alle Kunden frei, konkret ist dann Margin Trading mit einem Hebel von bis zu 1:2 beim Handel mit BTC und ausgewählten Altcoins möglich.

Wenn der Kryptomarkt wie in diesen Tagen mächtig in Bewegung ist, möchten viele Anleger davon mit Margin Trading profitieren. Schon Ende Mai hatte die führende Kryptobörse Binance angekündigt, Margin Trading zuzulassen. Dieses Feature steht auch im Mittelpunkt von Binance 2.0, dem großen Update der Benutzeroberfläche von Binance. Jetzt hat Binance-CEO Changpeng Zhao auf Twitter den Startschuss geben unter dem Motto „Margin Trading für alle“.

Wie funktioniert Margin Trading bei Binance?

Um Enttäuschungen vorzubeugen: Noch ist, Stand Donnerstag 27. Juni, Margin Trading nicht bei allen Binance-Kunden freigeschaltet. Ein Sprecher von Binance versprach aber, dass spätestens bis kommenden Dienstag wirklich alle Nutzer von Binance darauf zugreifen können.

Jetzt zum Praktischen: Margin Trading bei Binance bedeutet, dass Du Dir mit wenigen Mausklicks zu Deinen bestehenden Guthaben weiteres Kryptogeld leihen kannst, um damit Deinen Einsatz beim Tageshandel zu erhöhen. Binance setzt den Hebel auf maximal 1:2, Du kannst also beispielsweise 2 BTC borgen, wenn Du schon 1 BTC hast. Binance bietet Margin Trading für Bitcoin (BTC), Ripple (XRP), Binance Coin (BNB), Tron (TRX) und Ethereum (ETH) an sowie den Stablecoin Tether (USDT) als Brückenwährung. Mit Deinem temporär vergrößerten Budget setzt Du dann auf fallende oder steigende Kurse bei einer dieser Kryptowährungen. Erfüllt sich Deine Prognose, wird der Gewinn entsprechend gehebelt und Du löst den Kurzzeitkredit wieder aus. Liegst Du mit Deiner Vorhersage daneben, fressen die stündlich berechneten Zinsen für den Kredit und der Wertverlust des eingesetzten Kapitals auch Dein eigenes Guthaben auf, es kommt zu Liquidierung. Kurzum: Gewinnchancen und Verlustrisiken sind beim Margin Trading in gleichem Maße gesteigert. Wir haben für Dich in einem Erklärvideo eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Margin Trading bei Binance parat:

Margin Trading bei Binance – ist das was für mich?

Jede Börse kennt bekanntlich Gewinner und Verlierer. Margin Trading erhöht den Einsatz auf unkomplizierte Art und Weise. Binance schützt mit dem jetzigen Maximalhebel von 1:2 unerfahrene Anleger davor, Margin Trading als Zaubertrank anzusehen. Je besser Du Dich zu diesem Handelsinstrument informierst und je mehr über die Kryptowährung weißt, bei der Du Margin Trading anwenden möchtest, desto besser sind natürlich Deine Gewinnchancen. Binance überlegt, künftig auch größere Hebel zu unterstützen. Bei diversen anderen Kryptobörsen wie Kraken und insbesondere BitMex ist dies bereits jetzt möglich. Behalte bei Margin Trading stets die Risiken im Hinterkopf, um Dich vor größeren Verlusten zu schützen, und taste Dich gegebenenfalls lieber langsam an das Thema heran.


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten alles wichtige dazu erfahrt ihr hier

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*