Binance unterstützt IOTA Ein- und Auszahlungen wieder komplett

IOTA Anleger können endlich wieder auch bei der führenden Kryptobörse Binance auf kompletten Service zugreifen. Das monatelange Aussetzen von Ein- und Auszahlungen in IOTA bei Binance hat ein Ende.

Kunden von Binance, die in IOTA investiert haben, sind erleichtert. Seit dem gestrigen Montag können sie wieder IOTA auszahlen lassen und dann auf der offiziellen IOTA Wallet Firefly oder auf einer Hardware Wallet Ledger Nano S oder Nano X lagern. Als die lang ersehnte Nachricht bei Reddit die Runde machte, wurde sie mit Begeisterung aufgenommen. Denn die Vorgeschichte ist weder für IOTA noch Binance ein Ruhmesblatt.

Rückblende: Am 28. April 2021 wurde IOTA 1.5 gestartet. Dieses große technologische Upgrade machte es notwendig, Guthaben in IOTA durch einen Migrationsprozess in das neue Tanglenet zu übertragen. Binance als weltweit wichtigster Handelsplatz für IOTA hatte im Vorfeld bekannt gegeben, den Schritt hin zu IOTA 1.5 (Chrysalis) mitzumachen. Kunden stellten sich deshalb darauf ein, sich bei Binance in Sachen IOTA technologisch um nichts kümmern zu müssen.

Doch dann lieferte IOTA nicht wie versprochen zeitnah zum Chrysalis Upgrade auch eine Möglichkeit, IOTA 1.5 mit den beliebten und weit verbreiteten Hardware Wallets von Ledger zu verknüpfen. Erst Anfang August kam die versprochene Lösung, wie die Ledger Nano S oder Ledger Nano X wieder mit IOTA kompatibel sind und ältere Guthaben auf den Stand von IOTA 1.5 migriert werden können. In den gut drei Monaten Wartezeit darauf hatte sich Frust aufgebaut, denn Guthaben in IOTA 1.5 waren auf Ledger Hardware Wallets quasi eingefroren und konnten weder eingesetzt noch verkauft werden.

Aber selbst als von der IOTA Stiftung die technologischen Probleme im Zusammenspiel mit Ledger Hardware Wallets gelöst waren, guckten Kunden von Binance weiter in die Röhre. Binance lagert nach eigen Angaben IOTA Guthaben eben auf Ledger Hardware Wallets und musste Auszahlungen in IOTA deshalb ebenso auf Eis legen. Auf Unverständnis und Empörung traf dann die Situation, als Binance sich weiterhin nicht in der Lage sah, Auszahlungen in IOTA zu unterstützen. Das Problem sei bekannt, ein Datum für die Lösung aber nicht, hieß es von Binance. Nach nochmals zehn Tagen Warten ist jetzt aber – soweit bekannt – alles okay für Binance Kunden mit IOTA.

Fazit: Binance bleibt wichtiger Anlaufpunkt für den Handel mit IOTA

Binance hat in Deutschland zuletzt einige Angebote streichen müssen, wohl auf Druck der Regulierungsbehörden. Doch im Spot Handel bleibt Binance wichtige und beliebte Plattform aufgrund niedriger Gebühren und hoher Liquidität, die wiederum faire Preise garantiert. Dies gilt auch für IOTA, wo nun Binance Kunden wieder darauf vertrauen können, ihre Guthaben für höchste Sicherheitsstandards auf eine Ledger Nano S oder Nano X zu übertragen und dort offline zu lagern.


Wer noch keinen Binance Account hat kann sich hier einen einrichten und dabei 10% Gebühren sparen, alles wichtige dazu erfahrt ihr hier.

14 Kommentare

  1. mich würde gerne interessieren warum binance ihre USPTO Trademark & Patent Filings auf cayman island hat oder warum alle zrücktreten warum uptades hochgeladen werden die nicht korrekt funktionieren oder angmeldet werden wir reden von der grössten plattform der welt die 24/7 schwachsinn macht die frage ist nicht mehr was das problem ist sondern wann das nächste problem kommt ohne haftungsdach in europa wird binance sowieso nicht mehr lange wege haben es wird geredet von regualtion alles das paassiert weil sie eben die regulierung übergehen wollen also sag mir bitte an was ihr arbeitet

  2. Es werden keine IOTAS auf dem Ledger Nano offline gelagert.

    Dort wird ausschließlich der geheime Schlüssel (SEED) gespeichert, der zur Generierung von Adressen und der Signierung von Werttransaktionen benötigt wird.

    Die Iotas können an eine so generierte Adresse übertragen werden.
    Diese Werttransaktionen wiederum werden im Tangle gespeichert.

    Auch wenn man seinen Ledger Nano verliert, kann man weiterhin auf sein Guthaben zugreifen, solange man im Besitz des Ledger-Wiederherstellungsschlüssels ist und man auf dem neuen Ledger Nano die IOTA APP installiert.

  3. eine typische Falschaussage / Fake-News. Es ist weiterhin keine Auszahlung möglich. Gestern und Vorgestern (16.+17.8.) stand bei Binance noch 17.08.,18.00 Uhr und heute (18.08.,12 Uhr) gehts immer noch nicht nur das Datum, wann es gehen soll, ist rausgenommen.

    Ich bin schon dabei, alle Kryptos von Binance abzuziehen, nur IOTA als große Position fehlt noch…

  4. Man Leute! Ich lese hier schon wieder „Fake News“ und Krieg schon wieder, das Kopfkratzen. Einzahlungen gehen definitiv laut der Aussage meines Kumpels! Zu der Fake-News Debatte, kann ich nur sagen, dass der ganze Krypto-Sektor, die derzeit größte Spekulationsblase ist, die es gibt. Da jede Spekulation als subjektiv falsch oder wahr betrachtet werden kann, sind Aussagen über Fake-News in diesen Sektor, als subjektiver Unsinn zu betrachten.

    Ende 2019, wurde ein Artikel veröffentlicht, wo IOTA mit über 5,50€ angepriesen wurde und keiner hat irgendwo was von Fake-News gesprochen von der bezahlten Moonlabs, 5000$, Kaufprognose, die iota in Auftrag gegeben hat, mal ganz zu schweigen!

    Also Jungs bleibt mal in bissel sachlich in Zukunft! 😉

    • Ja toll, Fake News habe ich nur so gewählt, ohne irgendein Verschwörungstheoretiker oder Aluhütchenträger zu sein (ich bin auch geimpft).

      Bleib mal entspannt und bei den Tatsachen. es geht um die AUSZAHLUNGEN! Verstanden?
      😉
      Ich möchte keine Einzahlungen tätigen. Schon mal was von HW- Wallet gehört und dass man nicht zu viel Geld/Kryptos auf Exchanges lassen soll, wenn man nicht tradet oder schnell flüssig sein möchte?

  5. werde alles verkaufen auch von anderen Börsen, Kurs jetzt wieder runter… ich denke wir kommen nicht mehr über 1 Euro… SOLANA geht voll ab, man solte doch lieber wo anders investieren bevor man richtig Minus macht, nur als Tip von mir.

    • @kryptomaxi

      …danke vielmals! Aber das SOLANA z.Z. „voll abgeht“, wird wohl kaum jemandem verborgen geblieben sein! Schön wäre, wenn Du auch erklären könntest warum das so ist. Schlussendlich ist für Investoren ja interessant, welche Vision oder welche Technologie dahinter steht! Deine Argumentation spricht eher für die Sichtweise eines Traders… Bitte nicht falsch verstehen, das ist absolut legitim. Fraglich ist nur, ob das hier dann die richtige ‚Plattform‘ für Dich ist….?

      V.G.

  6. hallo,

    das ist ja das Problem… keiner weiß genau wieso Solana so abgeht… aber IOTA geht halt NIE ab… das ist das andere Problem…
    habe 110GI, davon jetzt 90GI verkauft, mit dem Rest schaun wir mal…
    Bevor gar nichts mehr über ist…

    • @ Kryptomaxi

      Also ich halte Deine Entscheidung für einen Fehler, aber ich kann mich natürlich auch täuschen… keine Frage! Ich will versuchen dies kurz zu begründen.
      In allererster Linie sehe ich IOTA in seinem Zielmarkt – welcher ein absoluter Wachstumsmarkt ist – sehr weit vor seinen Mitbewerbern (sofern es dort überhaupt ernsthafte Konkurrenz gibt) und zwar langfristig! Zwar ist das Protokoll noch nicht ganz fertig und es gibt immer wieder Verzögerungen, aber es ist aus meiner Sicht auch wissenschaftlich-technisch äußerst anspruchsvoll und sollte nach seiner Fertigstellung in seiner Funktionalität und seiner Leistungsfähigkeit schwer zu übertreffen sein. es wird dann höchste Ansprüche an Sicherheit, Skalierbarkeit und Dezentralität erfüllen können…

      Bei Solana sehe ich den Fall ein wenig anders. Der Zielmarkt von Solana ist sehr hart umkämpft und hat mit Cardano und Ether sowie einigen anderen durchaus sehr ernst zunehmende Konkurrenz. Zwar ist Solana irrsinnig schnell, aber das können andere durch Sharding durchaus auch – oder zumindest annähernd – schaffen, imo.
      Wie siehts mit der Sicherheit und der Dezentralität aus??? Ich weiß es nicht! Also, für mich ist es durchaus nicht ausgemacht, dass Solana das Rennen in seinem Segment gewinnen wird. Ob der Markt groß genug ist, dass mehrere sich langfristig gut etablieren können, Fragezeichen…?

      Ob ich Solana nun deswegen schlecht finde? Keineswegs!!! Ich habe auch paar wenige gekauft, eben untergewichtet…

      PS: Noch was Generelles…Ich würde an Deiner Stelle hier keine konkreten Zahlen posten. Wenn Dein Lieblingscoin dann doch mal 100x macht, weckt das möglicherweise Begehrlichkeiten Das Internet vergisst nie!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*