Litecoin mit neuem Jahreshoch – 150 US-Dollar nächstes Kursziel?

Litecoin (LTC) hat am Pfingstwochenende die Kursmarke von 125 US-Dollar überschritten und damit ein neues 12-Monats-Hoch erreicht. Analysten sind optimistisch, dass LTC nun 150 US-Dollar als nächstes Ziel ansteuert. Denn hinter den Kursgewinnen steckt mehr als nur die neuen Hochs bei Bitcoin (BTC).

Nachdem Bitcoin (BTC) es Ende Mai vorgemacht hat und den Krypto-Winter durch Jahreshoch hinter sich gelassen hat, ist jetzt auch beim Litecoin (LTC) wieder Zeit für positive Aussichten. Am Pfingstmontag kletterte der Kurs des LTC auf über 125 Dollar und notiert damit so hoch wie seit Mai 2018 nicht mehr. Aktuell steht LTC bei knapp 130 US-Dollar und die Mehrzahl der Analysten gehen davon aus, dass die Tendenz weiter steigend ist. Im Vergleich zum Tiefststand von LTC vom Dezember 2018 um 25 US-Dollar hat Litecoin um mehr als 400 Prozent zugelegt. Wir haben für euch die wichtigsten Gründe für die Kursrally zusammengefasst.

Litecoin Kursentwicklung in den letzten 12 Monaten

Bevorstehendes Litecoin Halving wird bei LTC eingepreist

Anfang August 2019 steht beim LTC das zweite Mal in seiner Geschichte ein Halving an. Dies wird die Inflation senken, ein für Anleger wichtiges Thema. Denn durch das Halving erhalten die Miner an neuen LTC (Block Rewards) für das finden eines neuen Blocks. „Das Halving wirkt wie ein Beschleuniger auf den Preis (bei LTC)“, sagt etwa Charles Hayter, CEO von CryptoCompare. Auch Joe DiPasquale, CEO für die Krypto-Abteilung bei den Hedgefonds von BitBull Capital, meint: „Die Stabilität beim Litecoin und die jüngsten Kursgewinne sind auf das bevorstehende Halving zurückzuführen.“

Litecoin zeigt sich am Gesamtmarkt positiv

Neben den Einflüssen des Halving auf den LTC-Kurs sehen die Fachleute als ebenso wichtig an, wie sich der Litecoin zuletzt gegen andere Kryptowährungen behauptet hat. „LTC war ein Anführer im gerade gestarteten Bullenmarkt“, sagt etwa Mati Greenspan von der Handelsplattform eToro. Tatsächlich hat der LTC überwiegend besser performt als konkurrierende Kryptowährungen wie Ethereum (ETH) und Ripple (XRP). Jon Pearlstone vom Newsletter CryptoPatterns sagt: „Litecon war seit dem Jahresende 2018, als der Kryptomarkt Tiefststände hinnehmen musste und sich ein Bärenmarkt entwickelte, durchgehend der Anführer Richtung Entspannung.“ Im Nebengeschäft zeigte Litecoin durch Investitionen in die deutsche WEG Bank Geschick, sich unabhängiger vom Gesamtmarkt zu entwickeln. Dies dürfte ein Plus bei der Bewertung des LTC sein.

Wie weit geht die Rallye beim LTC?

Der Kurs des LTC schaffte es zuletzt erst im dritten Versuch, die relevante Kursmarke von 120 US-Dollar nachhaltig zu knacken. Als mittelfristiges Ziel rechnen viele mit 150 US Dollar. Voraussetzung für die 150 US-Dollar-Marke bei LTC bleibt aber, dass Bitcoin weiter in einem Korridor zwischen 7.600 und 8.000 US-Dollar notiere. Denn der LTC Kurs ist immer noch stark abhängig vom aktuellen Bitcoin Kurs. Glaubt man den Experten, ist beim Kurs des LTC also mindestens bis zum Halving noch deutlich Luft nach oben.


Wer noch keine Litecoin (LTC) hat kann sich diese bei Coinbase gegen Euro kaufen. Bei Coinbase könnt ihr euch hier anmelden. Neukunden bekommen dafür BTC im Wert von 10 US Dollar Gratis. 

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*