Trade Republic baut mit 18 zusätzlichen Kryptowährungen Angebot aus

Der Neo-Broker Trade Republic listet 18 neue Kryptowährungen und hat damit jetzt neben Bitcoin 27 Altcoins im Programm. Wird Trade Republic so zur Konkurrenz für Kryptobörsen?

Mit mehr als 1 Million Kunden gilt Trade Republic unter den sogenannten Neobrokern als der größte deutsche Anbieter und hat auch in unserem Test überzeugt. Größter Kritikpunkt war über lange Zeit das sehr kleine Portfolio an gelisteten Kryptowährungen, wo Trade Republic schon Ende 2021 mit Ripple (XRP), Stellar (XLM) und EOS nachbesserte. Jetzt allerdings macht Trade Republic per Twitter bekannt, dass auf einen Schlag 18 weitere Altcoins in das Portfolio aufgenommen werden.

Unter den Neuzugängen bei Trade Republic finden sich ab sofort beispielsweise:

AAVE ist ein DeFi Coin der ersten Stunde mit Fokus auf Leihgeschäften.

Avalanche (AVAX) bedeutet übersetzt „Lawine“ und mit rasantem Tempo hat dieser DeFi Coin auch im neuen Jahr schon Schlagzeilen (https://block-builders.de/avalanche-avax-jetzt-mehr-als-10-milliarden-us-dollar-im-defi-oekosystem-hinterlegt/) gemacht.

Axie Infinity (AXS) ist ein Blockchain-Game mit eigener Kryptowährung und in seiner Sparte überaus erfolgreich.

Chiliz (CHZ) konzentriert sich auf Fan Token, die im Profisport immer beliebter werden.

Compound (COMP) gehört in die Sparte DeFi und dort zu den Pionieren.

Graph (GRT) punktet mit seinem Konzept, Blockchain-Daten zu indexieren, nicht nur bei DeFi Kunden.

SushiSwap (SUSHI) ist der native Token einer der erfolgreichsten dezentralisierten Kryptobörsen.

Synthetix (SNX) ist für den Handel mit Derivaten bekannt und bildet dort typische Anlageklassen wie Öl und Gold, aber auch Bitcoin (BTC) ab.

1inch Network (1Inch) organisiert einen Preisvergleich für DeFi Deals und hat damit ein ziemlich einzigartiges Konzept.

Krypto-Angebot von Trade Republic – Stärken und Schwächen

Mit jetzt 28 gelisteten Kryptowährungen ist Trade Republic seinem erklärten Ziel einen großen Schritt nähergekommen, auch in dieser Sparte den Kunden Diversifizierung einfach zu machen. Neben den Platzhirschen Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) ist nun auch der Bereich DeFi Token recht gut abgedeckt. Was aber bei Trade Republic vollständig fehlt, sind Metaverse Token, denen oft ähnlich gute Perspektiven wie DeFi prognostiziert werden.

Auffällig ist auch, dass im Krypto Portfolio von Trade Republic gerade von den kapitalstärksten Altcoins der erweiterten Top 10 immer noch viele fehlen. Cardano (ADA) etwa hat zuletzt zwar einige Federn gelassen, ist aber weiter einer der bekanntesten globalen Altcoins. Binance Coin (BNB) ist die Nummer Drei unter den wichtigsten Kryptowährungen und sein Fehlen bei Trade Republic schwer nachvollziehbar. Ähnlich verhält es sich mit Solana (SOL), dem Shooting Star im Kryptojahr 2021, und Terra (LUNA), welches in 2022 gegen die Trends gerade ein neues Allzeithoch erreichte. Wir würden auch Polkadot (DOT) bei Trade Republic erwarten.

Fazit: Trade Republic als Plattform für Allrounder überzeugend

Du merkst: Wer tiefer in den Handel mit Kryptowährungen einsteigt, ist bei Trade Republic aufgrund rätselhafter Lücken bei den gelisteten Altcoins doch noch eingeschränkt. Minuspunkt ist bei Trade Republic zudem, dass Bitcoin und Co. bei dem Broker lagern und nicht auf externe (Hardware) Wallets transferiert werden können. Viele der gelisteten DeFi Coins lassen sich beispielsweise staken wie etwa Avalanche, wodurch man fast 10% Zinsen im Jahr damit verdienen kann. Diese Möglichkeiten fehlen bei Trade Republic komplett. Wer sich damit also tiefer auseinandersetzen möchte der sollte die Token lieber bei Binance oder FTX kaufen um wo sie sich auch abheben lassen um sie im DeFi Universum zu nutzen.

Andererseits ist die Gebührenpolitik bei Trade Republic fair und der große Vorteil liegt darin, dass diese Plattform Aktien, ETFs und Derivate aus einer Hand bietet. Wenn Du also Krypto als Abrundung der individuellen Anlagestrategie begreifst, ist Trade Republic als deutscher Neobroker ein guter Anlaufpunkt.


 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*